Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Harburger Lokschuppen

Thema: Fragen zur MTX 52 8195-1 demontage
gasmanndo - 12.09.19 18:44

Hallo Allerseits,
habe da ein Erbstück. Die Lok ist der Minitrix  BR52 8195-1 und soll eine Schnittstelle haben. Beim Ausleseversuch mit DCC hat es leicht geraucht.

Frage 1: was ist ds für eine eingelötete Platine ?
Frage 2: Wie kann man die Lok öffnen um an den Motor heranzukommen zwecks Überprüfung?
In der Beschreibung sehe ich nur wie man den Tender öffnet.

Bin für jeden Tip dankbar
Gruß
F.-J.

Die von gasmanndo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hai FJ.,

Es handelt sich hier um einen ANALOG platine die eingeloetet ist ,also keine DCC-Dekoder !

MfG.,
Rae

Hallo Rae,
vielen Dank für die Diagnose. Hatte das befürchtet. Also ist löten angesagt.
würde mich interessieren was die rot umkringelten Bauteile sind (Foto im unbeschädigten Zustand). Die sind wohl durchgeschmort, daher auch keine Bezeichnung mehr lesbar.
Siehe Anhang.
Bleibt noch die Frage: Wie Lok öffnen

Gruß F.-J.

Siehe Platinenfoto


Die von gasmanndo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo
Ich glaube oben auf dem Dom oder wie das heißt ist eine Abdeckung und darunter ist eine Schraube.

Gruß
Jochen

...das sind wohl Doppeldioden...
https://www.ebay.de/itm/BAX84-90V-150-mA-Doppel...Stueck-/172858686781

wenn du das auf digital umbaust hat sich das ja erledigt, aber schau mnal ob der Motor was abbekommen hat. Digital=Wechselstrom mögen die ja nicht unbedingt...

Hallo,

die Analogplatine ist ein so genanntes Auslaufmodul, das den Motor von den Birnchen trennt - manche behaupten, dass das was hilft wenn ein Glockenankermotor drin ist. Diese Module gehen häufig kaputt.

Im übrigen fällt mir die ganz schlechte Lötung auf, die Pins sind ja gar nicht richtig eingelötet.
Normalerweise ist da aber ab Werk eine Buchse (die bekannte Trix-Wackelklemme).

Grüße, Peter W.

Hallo Peter,

die Auslaufmodule bringen wirklich was, aber auch nur wenn eine entsprechend große Schwungmasse verbaut ist die ihrem Namen auch gerecht wird, und den Motor bei Stromaussetzern weiter in Bewegung hält. Wenn die kaputt gehen liegt es da dran das sich nicht gut mit Kurzschlüssen auf der Motorseite klar kommen. Die vertragen keine hohen Ströme, deswegen auch für konventionelle Motoren ungeeignet. So zumindest die Module die man bei SB bekommt, aber die Funktionsweise sollte identisch sein..

Gruß Detlef


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;