Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Menzels Lokschuppen: Ihr N-Spezialist am Rhein

Thema: ? zu FLM BR187 738971 - Lok wird nach kurzer Zeit heiß
PRRT1fan - 10.09.19 19:55

Hallo n-Bahn-Gemeinde,

meine Fleischmann BR 187 (738971, Sound-Version) macht mir aktuell etwas sorgen:

Ich habe die Lok kurz nachdem ich sie 2018 erhalten habe, aufgrund mangelhafter Fahreigenschaften (starkes Eieren beim Fahren) über den Fachhändler zu Fleischmann zur Reparatur geschickt. Dort wurde neben dem Radsatz inkl. Zahnrädern auch der Motor getauscht sowie die Achsen und das Getriebe geschmiert. Soweit war damals auch alles i.O., die Lok ist allerdings seit dem sehr wenig gefahren und wurde stehend in einer kleinen Vitrine gelagert.

Nun zum Problem:
Schon nach kurzer Fahrt stelle ich nun jedoch fest, dass sich die Lok merklich erwärmt. Ich habe sie einmal testweise 15 min bei mittlerer Geschwindigeit ohne Anhängelast fahren lassen (und ohne Gehäuse) und dann einmal die Temperatur beim Motor überprüft - dieser ist dabei so heiß, dass man das Motorgehäuse nur eine kurze Zeit mit den Fingern berühren kann.

Zusätzlich sind mir folgende Punkte aufgefallen:
- Bei der Fahrt ist ein konstantes, leichtes Zucken in Fahrtrichtung zu beobachten.  
- Nach der Testfahrt ist auch deutlich ein Geruch wahrzunehmen (mir fällt dort gerade kein wirklich passender Vergleich ein, in etwa "industriell/maschinell" nach erwärmten Metall/Öl).
- Das Fahrgeräusch (alle Sound-Funktionen deaktiviert) hört sich meinem Empfinden auch etwas gequält, leicht "jaulend" an.

Gibt es hier nun ein Problem mit dem Motor? Was kann ich dagegen tun? Meine Fleischmann DB Taurus wird im Vergleich so gut wie gar nicht warm.

Ich habe gesehen, dass es hier in meiner Nähe, in Braunschweig, einen Modelleisenbahn-Stammtisch gibt - vlt. könnte ich dort einmal anfragen, ob ein erfahrener Modellbahnkollege sich die Lok einmal mit mir zusammen angucken kann?
Oder sollte ich die Lok lieber zum Fachhändler schicken, sodass dieser einen Blick darauf werfen kann (die Lok ist ja noch nicht einmal 2 Jahre alt - dann müsste sie ja noch Garantie haben)?

Für ein paar Tipps/eure Meinung zu dem beschriebenen Problem wäre ich sehr dankbar!

Einen schönen Abend noch & viele Grüße
Dennis


Hallo,

da klemmt das Getriebe und zwar so heftig, dass es eben zur ungewöhnlichen Erwärmung kommt.

Gruß
Christian

Hallo Dennis

Gern kannst du mit der Lok mal zum Stammtisch schauen!
Besucher und Interessierte sind immer herzlich willkommen.
Der nächste Termin ist übrigens Montag 07.Oktober.


Gruß aus der Löwenstadt

Ingo

Danke für die Rückmeldung!

@Ingo: Der 7.10. würde bei mir sogar gut passen, danke für das Angebot - muss ich neben der Lok noch weiteres mitbringen (kleiner Testkreis und Zentrale)?

@Christian: Den Punkt werde ich als eine mögliche Fehlerursache dann einmal mitnehmen.

Viele Grüße
Dennis

Hallo Dennis,

ich hatte ein sehr ähnliches Phänomen, bei mir waren es ab Werk verölte Motorkohlen die es auszuglühen galt. Seit dem läuft sie seidenweich. Ich hatte dazu auch extr amal einen Faden gemacht, vielleicht erkennst Du da Dein Problem wieder:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1061483&sb1

Viele Grüße

Dirk

Hallo Dirk,

danke für den Link zu deinem Thread. Die von dir beschriebenen Punkte treffen so ziemlich auch auf meine BR187 zu. Das mit den verölten Motorkohlen nehme ich dann auch einmal mit zum Stammtisch (ich selbst habe bisher noch keine Lok zerlegt und Motorkohlen ausgeglüht/besitze selbst noch keinen Lötkolben).

Viele Grüße
Dennis


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;