Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
WAWIKO

Thema: Übersicht DSG-Speisewagenmodelle
420 400 - 15.08.19 06:26

Hallo zusammen,

anbei ein vielleicht ganz hilfreicher Link zu einer Übersicht über DSG-Speisewagenmodelle:

https://eisenbahnmagazin.de/dsg-modelle

Gruß
Daniel


Moin Daniel,

danke für den Link (und dem Autor für die Fleißarbeit). Ich finde es interessant zu sehen, was es in N eigentlich alles gibt und was davon übrigbleibt, wenn die nicht mehr zeitgemäßen Modelle unberücksichtigt bleiben. Auch werden Modelllücken sichtbar, die gerne gefüllt werden dürfen.

Gruß, Carsten

Hallo Daniel, schönen Dank!
Die Liste ist allerdings nicht ganz vollständig. So fehlen ion der Epoche I/II/III die Teakholzwagen von Minitrix und die 4 und 6 achsigen Möbel von Fleischmann.
In der EP III fehlen  der Eilzugspeisewagen von Fleischmann (Reisebürosonderzug) und der aus einem Rheingoldwagen umgebaute Speisewagen von Minitrix aus einem anderen F-Zugset.
Von dr Firma Atlas gab es den D-Zugwagen 2. Kl Bauart 1961 mit DSG-Buffett.
Ebenefalls in der Epoche III fehlt der Schürzenspeisewagen Gruppe 39 von Fleischmann, der aus dem Roco-Modell entstanden ist.
Dagegen ist mir nicht bekannt, daß Minitrix mal einen Speisewagen Gruppe 35 im Sortiment geführt hat.

Liebe Grüße,
Heizer Markus


Hallo,

die Liste strotzt allerdings nur so vor Fehlern...
Ich werde, so bald ich die Zeit dazu habe, hier mal eine korrigierte Liste einstellen.

Gruß Engelbert

Ich wollte gerade sagen, da sind extrem viele Fehler drinů

* Preußen gibt's auch in N von Fleischmann (Nummern müssten bis auf 8 vorne identisch sein)
* Minitrix 15735 ist ein ex-Rheingold (Korrektur nach weiteren Antworten). Und wenn man schon eine "Gruppe 33" erfindet, kann man den Liliput H0 ruhig als solchen angeben.
* Behelfswagen gibt's von Roco und Fleischmann (auch nicht fälscher als der von Märklinů).
* Schürzenwagen sind dann auch "Gruppe 39" und zu erwähnen, dass der Minitrix Ep.4 die Umbauten hat, Roco dagegen eine reine Farbvariante ist.
* Halbspeisewagen ist Roco (und später Fleischmann) ein BRyl. So gut wie alle angeblichen BRbumh 282 (nicht nur in N) sind faule Kompromisse und auch bei der Fleischmann-Ankündigung rechne ich mit keinem (eher siehe Roco 64649, der damals mit dem gleichen Wortlaut angekündigt war).
* WRmh 132 und WRmz 135 von Minitrix sind Maßstab 1:167 (=auf Standardmaß verkürzt)
* Der Buckel von Lima ist dafür unverkürzt.
* ARDmh von Arnold fehlt ganz.

Soweit, was ich auf die Schnelle finde.

Gruß Kai


Hallo,

wie schon gesagt, hat die Liste doch manche Fehler und Lücken.
Zunächst mal, zum Thema "DSG" ist folgende Website empfehlenswert: https://www.modellbahn.net/index.php/dsg-deuts...sewagen-gesellschaft
Die DSG wurde 1950 gegründet. Bis 1966 waren die Speisewagen Eigentum der DSG. Danach gingen sie ins Eigentum der DB über und wurden nur noch von der DSG bewirtschaftet. Die Geschichte der DSG endet 1994 mit der Fusion mit der Mitropa.
"Speisewagen der DSG" beinhaltet somit die 1950 von Mitropa und den Besatzungsmächten übernommenen Altbauspeisewagen sowie die Nachkriegsneubauten bis 1966. Ich möchte noch erweitern um die Halbspeiswagen, die immer der DB gehört haben sowie um die wenigen Neubauten bis 1994.
Viele Altbauspeisewagen wurden modernisiert (äußerlich auffällig: Gummiwülste und z.T. MD Drehgestelle).

Gehen wir mal der Reihe nach:
Gruppe 05 ("Holzpreußen") / 15 ("Stahlpreußen")
Die DSG hat noch preußische 4- und 6-achsige Speisewagen übernommen und bis Anfang der 60er Jahre eingestzt. Fleischmann hat leider mögliche DSG Varianten der Holzpreußen bislang konsequent ignoriert.
Einige preußische Sitzwagen wurden nach dem Krieg als Küchenwagen hergerichtet. Modell ebenfallsFehlanzeige.

Gruppe 23 ("Hechtwagen", genietete Wagen mit schrägen Wagenenden, Baujahre ~ 1921-27)
Hier hat die Mitropa keine Speisewagen beschafft.

Gruppe 29 (genietete Wagen mit eingezogenen Wagenenden, Baujahre ~ 1928-34)
Der letzte Speisewagen (WR4ü-28 / WRüe 151) wurde 1973 aus dem Verkehr gezogen.
Den WR4ü-28 hat Minitrix im Portfolio. Epoche III DSG Varianten (alle in Ursprungsversion): 51 3310 00 / 13310, 13769, 15527, dazu im "Dompfeil" Set 13707, im Kombipack mit Schlafwagen 15876 und in den Startsets 11107 / 11108. Der in der Liste genannte 51 3154 00 ist Epoche II / Mitropa.
Die DB hat für den F-Zug Einsatz mindestens drei ABC4ü-29 / ABC4ü-33 zu Halbspeisewagen ABR4üe-29/52 /ABR4üe-33/52 umbauen lassen, die als ARüe 316 bis 1973 im Dienst standen. (kein Modell)

Gruppe 35 (geschweißte Wagen Bj. ~ 1934-37)
Der letzte Speisewagen (WR4ü-35 / WRüge 151) wurde 1982 aus dem Verkehr gezogen.
Den WR4ü-35 finden wir bei Fleischmann. Epoche III DSG Varianten (alle in Ursprungsversion): 8633, 8851 sowie im "Merkur" 7895 und "Gambrinus" 781004.  Epoche IV DB Variante (hätte m.E. Gummiwülste haben müssen): 863301
Die DB hat für den F-Zug Einsatz mindestens einn BC4ü-34 zum Halbspeisewagen ABR4üe-34/52 umbauen lassen, der als ARüe 316 bis 1972 im Dienst stand (kein Modell).
Der in der Liste genannte Minitrix 15735 ist in ehemaliger Rheingoldwagen und gehört hier nicht her (s.u.).

Gruppe 39 ("Schürzenwagen")
Der letzte Speisewagen (WR4ü-39 / WRügh 152) wurde 1984 aus dem Verkehr gezogen. Zwei Wagen wurden 1962 für 160 km/h ertüchtigt und dienten als Reserve für den 62er Rheingold. Sie wurden auch später noch in hochwertigen Diensten eingesetzt und kamn auch planmäßig in IC '71 Zügen zum Einsatz. Schürzenspeisewagen sind auch noch in POP Farben und ozeanblau/beige lackiert worden.
Neben den "Serienwagen" ist auch noch der Salonspeisewagen SalonWR6ü-40 zur DSG gekommen und als WR6ügh 152.1 bis 1973 eingesetzt worden.
Den WR4ü-39 gab es von Roco/Fleischmann und Minitrix, sowie in den Kindertagen der N-Bahn von Arnold.
Arnold: 0349  (Epoche III, verkürzt, aber mit Gummiwülsten und MD Drehgstellen). Als Handmuster drehte auf der IVA Anlage 1965 zusammen mit der Plastik Panto E03 eine rot/beige Barwagen Variante ihre Runden.
Roco (alle in Usrprungsversion, mit Faltenbälgen und Görlitz DG's): Epoche III: 24553, Epoche IV 2268A, 24238. Der in der List genannte 2269A ist in Schlafwagen.
übernommen von Fleischmann ((ebenfalls alle in Usrprungsversion): Epoche III: 867301 sowie im "Rheinblitz" Set 811116.
Minitrix: Epoche III Usrprungsversion: Startsets 11109 / 11110, Rheingold Sets 11441, 13727, Schnellzug Set 15444, Displays 15739-03 und -13, 15769-03 und -13; Epoche IV Ursprungsversion: POP Set 15837 (müsste eigentlich Gummiwülste haben); Epoche IV Gummiwülste / MD DG's: 15754.

Rheingoldwagen 1928
Die Hälfte der Rheingoldwagen hatten eine Küche. Insbesondere diese, aber auch ein reiner Sitzwagen, wurden nach dem Krieg zu z.T. Speisewagen umgebaut (insgesamt 1 ex SA4ü-28, 2 ex SA4ük-28, 3 ex SB4ük-28, 2 ex SB4ük-29 und 1 ex SAB4ük-28/34).
Der letzte Umbauspeisewagen (WRüe 151) wurde 1973 aus dem Verkehr gezogen.
28er Rheingoldwagen gab es von Arnold, Hobbytrain und Minitrix. Lediglich Minitrix hat einen ex SB4ük-28 als Epoche III DSG Variante gehabt: 15735 und im Set "D 182" 15680.

Henschel-Wegmann Zug:
Der vordere Endwagen des HWZ hatte einen Speiseraum, den er auch als "Blauer Enzian" behalten hat (Arnold 0174, HN4084).

SVT
Zu erwähnen wäre noch, dass die SVT auch über Speiseräume verfügten. Bei den DB / DSG betrifft dies die Baureihen VT 04.0 (Fliegender Hamburger), VT 04.1 und VT 04.5 (Bauart "Hamburg"), VT 06.1 und VT 06.5 (Bauart "Köln") und VT 07.5 (Umbau aus Bauart "Berlin").

Von der DB umgbaute Eilzugwagen (Gruppe 30 / genietet, Gruppe 36 / geschweißt und Gruppe 44 / Schürzeneilzugwagen)
Die DB hat mindestens 26 Eilzugwagen C4i aller Bauarten zu Halspeiswagen umbauen lassen und bis 1976 eingesetzt.
Von Minitrix gab es im "Ferien Express" 15758 einen CR4ywe-30/51 (genietet), von Fleischmann im "Ferien Express" 867706 einen CR4ywe-36/52 (geschweißt) in Epoche IIIa und von Roco im Touropa Set 24012 einen BRye 692 (geschweißt) in Epoche IV. Bei allen Wagen blieben die nötigen Gehäusänderungen unberücksichtigt.

Soweit die Vorkriegsspeiswagen bei DB und DSG. Die Nachkriegsentwicklung folgt in einem späteren Beitrag. Korrekturen / Ergänzungen sind natürlich willkommen.

Gruß Engelbert

Hallo zusammen,

auch ich bemängele, dass das Eisenbahn-Magazin bei der Recherche in Sachen N schon öfter daneben gegriffen hat. Schade, dass hier offenbar kein N- Experte hier zugezogen wird, obwohl der Chef-Redakteur unseres NBM hier gelegentlich mit schreibt.
Wie dem auch sei:
Hier sind weitere Lücken erwähnt:
Die Neubau- Doppelstockwagen der DB, die es in lang (Hobbytrain) und kurz (mkm) gegeben hat. EIner der Wagen kurz und lang hatte ein Speiseabteil, dass später ausgebaut wurde. Diese bewirtschafteten Wagen gab es in grün und blau- kurz und lang.
Zum o.g. "Rätsel" des MT Speisewagens #15735: Lt. Verpackung war es ein Speisewagen des F-Zuges "Dompfeil". In Wirklichkeit sollte es ein umgebauter Rheingoldwagen SB4ü-28 sein; wobei MT allerdings die Form des Rheingoldwagens unverändert übernommen hat.
Hier zwei Bilder des Kandidaten von beiden Seiten.

Beste Grüße
Klaus

Die von N-bahner1 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;