1zu160 - Forum



Anzeige:


THEMA: Kato ET 425 Decoder-Set ICE4

THEMA: Kato ET 425 Decoder-Set ICE4
Startbeitrag
Thomas13 - 04.07.19 20:12
Hallo Zusammen,

Im ICE4 Beitrag wurde gemutmaßt, dass das speziell für den ICE4 herausgegebene Decoder-Set auch für den ET 425 geeignet sein könnte.

Ich habe das grade mal ausprobiert. Passt !

Bei wem dieser Zug (wie bei mir) seit Jahren auf die Digitalisierung wartet hat jetzt die Möglichkeit dazu. Der Einbau funktioniert fast genauso wie beim ICE4.

Gruß
Thomas

Hallo Thomas,

na das ist ja mal eine tolle Aussage. Meiner wartet schon ewig. Genau wie sein kleiner Bruder. Irgendwie bin in da total lustlos drauf. Aber das klingt ja gut. Werde ich mal in Erwägung ziehen. Danke für den Tipp.

Liebe Grüße
André
Die Decoder sollen von Zimo sein, kann der auch ABC?


Hallo Thomas !

Vielleicht könntest Du mal bitte ein oder zwei Bilder einstellen.

Danke und einen schönen Abend
Andree
... vielleicht hilft das...

Gruß aus Nordertown

Die von Exitus zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo @Heinrich*,

von was benötigst Du Bilder?

Der Einbau der Zimo-Decoder ist gleich dem der Digtrax-Decoder. Eine Anleitung findet man auf

https://517820.forumromanum.com/member/forum/en...ke_technik_info.html

Gruß Roland
Decoder hätte ich
Nur den Zug nicht 🥴
Kalle
Hallo Leute
Ja, ich habe die Decoder eingebaut
Und er passt
Ich musste zwar die motorkontakte etwas
Nachbiegen
Einzig die frontbeleuchtung tut es nicht
Die f-Decoder sind richtig eingebaut
Lassen sich nicht ansprechen
Gibt es einen besonderen Trick?
Lg
Kalle
Hallo Kalle

Die Frontlichtdecoder sind etwas heikel. Die vier Lötpunkte des Decoders müssen gleichzeitig auf der Beleuchtungsplatine aufliegen. Damit ist das Ganze mechanisch überbestimmt. Ich habe den Decoder auf eine Feile gelegt und leicht hin und her bewegt. Nun sind alle Lötpunkte gleich hoch und die Lichter funktionieren.

Dietrich
Danke Dietrich,
habe ich auch getan, aber es tut sich nix
Ist zum Haare raufen.
Weder am Steuerwagen noch am Motorwagen brennt das Licht.

LG Kalle
Hallo Kalle

Manchmal ist es etrwas heikel, den Decoder ZWISCHEN Kontaktblech und Lichtleiterplatte zu schieben. Manchmal rutscht er schräg in das Kontaktblech zwischen die beiden Andruckpunkte. Ich musst auch schon mal dieses Blech ausbauen und so nachbiegen, dass die beiden Kontaktflächen in der Mitte eher mehr von der Platine weg zeigten.

Ich weiß nicht, ob bei dir auch dieses Problem die Fehlerursache ist. Du musst darauf achten, die Decoder ganz flach einzuschieben. Wenn das nicht geht, dann die besagten Kontakte kontrollieren und etwas nachbiegen.

Andere Frage: Wie programmierst du die Decoder? Am besten erst mal einbauen und mit Adresse 3 testen.

Dietrich
Hallo Dietrich
Ich hab das Teil schon zigmal zerlegt
Und wiederholt getestet
Bisher kein Erfolg
Der Decoder habe ich so eingesetzt
Das die Programmierer Punkte nach unten
In Richtung Gleisbett sitzen
Ich denke das das so richtig ist
War nichtklar zu erkennen
Lg Kalle
Hallo

Der 425-Umbau hat bei mir einiges an Nerven gekostet, aber nun funktioniert es. Ich will euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten.

Fahrdecoder:
- Der Fahrdecoder passt NICHT in den 425; zumindest nicht ohne Nacharbeit am Fahrzeug. Der große gelbe Kondensator kollidiert mit dem Kunststoffboden, der das Fahrzeug von unten verschließt. Daher muss eine kleine Aussparung erzeugt werden. Ich habe das mit Dremel und Skalpell gemacht (Bild 1). Montiert ist dann der Kondensator von unten zu sehen (Bild 2).
- Bauteile der Decoderunterseite KÖNNTEN mit dem Metallchassis in Berührung kommen. Ich habe daher hier isoliert.
- Der Motor ist noch etwas laut, so als ob der Anker am Chassis schleift. Hier muss ich wohl nochmal dran, aber erst wenn es wieder Decoder gibt und ich den 426 umgebaut habe.

Lichtdecoder:
- Es ist etwas heikel, rotes UND weißes Licht zum Leuchten zu bringen. Einiges dazu habe ich schon in #8 und #10 geschrieben.
- Rot ging ganz gut, das weiße Licht ging immer wieder aus, wenn ich den (bearbeiteten) Boden eingerastet habe. Das hat erst funktioniert, nachdem ich zwischen den Kunststoffrahmen (nicht den Boden!) und die LED-Platine ganz am Ende ein kleines Stück (ca. 2 * 4 mm) dickes Papier geklemmt habe. Das war nur auf einer Seite nötig, die Seite gegenüber dem gelben Kondensator. Das könnte aber je nach modell anders sein.

Viel Spaß und gute Nerven beim Nachbauen.

Dietrich

Die von Dietrich M. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Dietrich,

Also, wir sprechen doch vom ICE 4 er Set 61-10950 D1 ( Fahrdecoder MX605N und MX605SL für das Spitzenlicht) von Kato, oder hast du ein anderes verbaut.
Ich bekomme lediglich den Fahrdecoder zum laufen Die Schlacht mit der Spitzenbeleuchtung habe ich bis Dato verloren. Ich krieg die Dinger nicht zum leuchten.
Wie hast du diese eingebaut, sprich welche Seite zum Gleis?
Mehr Bilder wären hilfreich.
Oder gibt es einen besonderen kniff bei der Programmierung?
Danke für deine Bemühung im voraus

LG Kalle
Hallo Kalle

Zitat - Antwort-Nr.: 13 | Name: Kalle

Also, wir sprechen doch vom ICE 4 er Set 61-10950 D1 ( Fahrdecoder MX605N und MX605SL für das Spitzenlicht) von Kato, oder hast du ein anderes verbaut.

Ja, genau dieses Set habe ich verbaut.

So wie du es in #11 beschrieben hast, ist es schon richtig, d.h. die unbestückte Platinenseite zeigt zum Gleis. Zum Einsetzen habe ich in #10 eigentlich schon alles geschrieben. Neue Bilder gibt es erst, wenn ich den 426 umbaue. dazu muss das Set aber auch erstmal wieder lieferbar sein.

Die Programmierung ist zunächst nebensächlich, ich teste die Funktion einfach mit Gleichspannung (=Analogbetrieb). Je nach Polung muss es rot oder weiß leuchten.  

Dietrich
Hallo zusammen,

Ich hab gestern  in den 425 jeweils 1 Fahr und Funktionsdecoder verbaut.

Lichtwechsel funktioniert aber das fahren nicht.

Motorkontakte sind nachgebogen Motor ist analog getestet ist i.O.

Hat wer evtl Hilfe auf Lager..

N_kirni
Hallo Kirni (realname wäre toll)

Hast du die Aussparung gemacht, wie in #12 gezeigt? Die ist unbedingt notwendig!

Ich habe jetzt auch meinen 426 umgebaut. Nach all den Schwierigkeiten mit meinem 425 (siehe oben) war ich auf das Schlimmste gefasst.

Aber nichts von all den Problemen ist aufgetreten. Ich habe die drei Decoder eingesetzt, die Aussparung wie in #12 beschrieben gemacht, den Boden wieder eingesetzt und alles hat sofort funktioniert.

Und das, obwohl der 426 ja praktisch baugleich mit dem 425 ist, nur ohne die Zwischenwagen.

Dietrich

Hallo Dietrich,

der Unterboden ist noch nicht bearbeitet, er ist auch noch nicht montiert.

Andi
Hallo Andi

Zitat - Antwort-Nr.: 17 | Name: Andi

der Unterboden ist noch nicht bearbeitet, er ist auch noch nicht montiert.

Ohne Unterboden wird der Fahrdecoder nicht auf die Kontaktbleche gedrückt und bekommt daher auch keinen Strom, so meine Erfahrung.

Dietrich
Hallo

Jetzt weiß ich auch, warum der 426-Umbau in #16 so problemlos funktioniert hat: Der Wagen hatte noch keine Innenbeleuchtung!

Aber der Reihe nach.

Der 426 fiel durch sehr schlechte Stromaufnahme auf. Also habe ich mich entschlossen, ihn durchzuverkabeln. Dazu habe ich auch drei Bilder angefügt:
1. Zug ohne Gehäuse mit notwendigen Teilen: Decoderlitze, vier Stromabnahmebleche für die Innenbeleuchtung aus dem Kato-Beleuchtungsset und ein Beschwerungsteil (Gardinen-"Blei", ca. 14*90*1,5 mm³) für den Motorwagen.
2. Zug durchverkabelt jeweils von Stromabnahmeblech zu Stromabnahmeblech, die Kabel sind unter der Faltenbalg-Imitation hindurchgeführt und mit Klebestreifen etwas fixiert. Eine Kabelschlaufe erlaubt das Ausschenken.
3. Mit eingelegtem Gewicht fertig zum Aufsetzen der Gehäuse.

Danach ging am antriebslosen Wagen das weiße Licht nicht mehr. Offenbar verändert sich durch die zusätzlichen Stromabnahmebleche die Geometrie für den Decoder. Nach Entfernen der Decoderabdeckung ging es wieder. Mit etwas Herumbiegen hat dann auch mit der Abdeckung alles funktioniert.

Ich hoffe, das hilft euch etwas weiter bei ähnlichen Problemen.

Dietrich


Die von Dietrich M. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;