Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Harburger Lokschuppen

Thema: MTX S 3/6 16185 Ruckeln bei Langsamfahrt
bahnfather - 13.06.19 22:52

liebe Moba Experten

ich habe mir vor ca 4 Wochen obige Lok neu mit Sound gegönnt und war von der ersten Lieferung ziemlich enttäuscht - abgesehen vom sound - das Ding fuhr erst mal nicht und dann mit einem sichtbaren Ruck aus dem Stand los und ruckelte auch bei besten Kontaktbedingungen bei Langsamfahrt - also Teil zurückgeschickt , neues (?) Teil bekommen- gleicher Effekt - bei der Suche im Forum habe ich nichts darüber gefunden - bin  ich wieder so eine Einzelfall mit zwei Montagsloks ??

herzliche Grüße

heinz


Hallo Heinz,

die S 3/6 ist ja im Grunde genommen auch eine 18.x wenn ich Google trauen darf. Ich habe zuerst eine neue, aber abgelagerte 18.5 und dann eine 18.4 gekauft. Beide hatten das gleiche Verhalten gezeigt. Die 18.5 ging wegen Ruckelns bei Langsamfahrt zurück und die 18.4 musste tatsächlich erst einmal eingefahren werden. Dazu kam, dass das vordere Lager der Schwungmasse "pupstrocken" lief und die Lok nach einigen Metern seltsame Jaulgeräusche von sich gab. Die 18.4 ist ja nun schon etwas älter und ich habe vor einigen Tagen von Michael Peters den Tipp mit dem Lager bekommen.
Ich habe also die Lok vorsichtig zerlegt und das Lager über den Rauckammerdeckel herausziehen können und sorgsam gefettet. Seither läuft die Lok auch so leise wie sie soll.

Da Du aber einen Haufen Geld für eine nagelneue Lok ausgegeben hast, würde ich sie tatscächlich erst einmal einfahren. Zurückschicken kannst Du sie immer noch wenn sich das Problem dadurch nicht beheben lässt oder wenn, wie bei mir, dann auch noch die Geräusche dazu kommen. Würde man das Jaulen ignorieren, dann hätte man nach kürzester Zeit einen Schaden am Lager und es kann nicht Deine Aufgabe sein, die Lok zerlegen zu müssen, um solche Mankos zu beheben. Trix möchte das auch gar nicht, denn der Waschzettel sagt über die Demontage des Motors nichts aus, außer: einschicken.

Also einfahren und im Auge bzw. Ohr behalten.

Gruss
Freddie

#1

hallo Freddie vielen Dank für die Info - wie lange ist denn Deiner Meinung nach das "Einlaufen" ? Ich habe die Lok mal 1 h im Kreis fahren lassen - ohne merkliche Besserung des Ruckelns ??

beste Grüße

Heinz

Hallo Heinz,
ich würde mal ganz gering die Kesselschrauben auf der Unterseite lösen.
Vielleicht greift die Schnecke zu stark ins erste Zahnrad.

Grüße

Hallo Heinz,

meine 18.4 lief nach etwa 15 Minuten richtig rund (mit gefettetem Lager).

Ich würde noch die Sache mit den Kesselschrauben testen aber dann ab in den Karton. Die Lage der vorderen Schraube kennst Du? Sie sitzt unter dem Vorläufer: Rad ausklipsen, dann sieht man sie.

Gruss
Freddie

Meine blaue 12227 läuft auch nach 17 Jahren vom Motor her fast geräuschlos und seidenweich, da hört man nur die periphere Mechanik. Eine der leisesten Dampfloks die ich kenne. So müsste es auch bei den aktuellen Ausführungen sein. Viel geändert hat sich da bis auf das Digitale Zeugs bestimmt nicht. Mach da keine Kompromisse.
Werner

Hallo Heinz,

stimmt bei allen Achsen die über die Steuerung verbunden sind, der Versatz?
Lege die Lok mal aufs Kreuz, Saft an die Tenderräder und beobachte die Treibräder.

Grüße Michael Peters

liebe Kollegen , vielen Dank für die Tipps und sorry dass ich mich ( wegen Reise) jetzt erst zurückmelde. Ich habe das mit den Kesselschrauben probiert - hmm mag sein marginale Verbesserung aber gerade das Haken beim Losfahren , war damit nicht weg - den Versatz der Achsen hab ich jetzt nicht mehr geprüft -ich hab das Ding am Freitag noch zurückgeschickt. Wenn schon manche Hersteller die Garantie verweigern, wenn Schrauben gelöst werden, dann verlange ich andererseits , dass gerade bei dem Preis, ein einwandfreies Produkt ausgeliefert wird und ich nicht erst nach Auslieferung einen umfangreichen Erstinbetriebnahme -. Check machen muss
Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe

beste Grüße
heinz  


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;