Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
1001 Digital

Thema: Arnold Köf III auf Fleischmann Weichen
treno* - 11.06.19 18:22

Hallo liebe Freunde der Modellbahn,
neulich habe ich mit der Köf III von Arnold etwas experimentiert. Dabei habe ich festgestellt, dass die Überfahrt über Fleischmann weichen sehr problematisch ist. Der Grund hierfür ist das der Kontakt zum Gleis, beziehungsweise der elektrische Kontakt durch das unpolarisierte Herzstück deutlich unterbrochen wird. Ich habe dann festgestellt dass die Spurkränze der Köf III für die Kontakt Probleme verantwortlich sind. Denn diese sind derart hoch, dass die Lok an einem Rad etwas angehoben wird sodass nicht mehr mindestens zwei Räder elektrischen Kontakt mit dem Gleis haben. Die Köf von Arnold hat keine Federung einer Achse beziehungsweise keine Pendelachse um Unebenheiten der Fahrbahn auszugleichen. Es sind also die Spurkränze der Köf welche zu den Kontaktproblemen auf Fleischmann weichen führen. Deswegen habe ich diese Spurkränze auf einen Durchmesser von 7,63 mm reduziert. Und siehe da, die Köf fährt nun einwandfrei auch über die älteren Fleischmann weichen ohne polarisiertem Herz Stück. Falls also jemand ein ähnliches Problem mit der Köf von Arnold hat dann kann er dieses beim Betrieb auf Fleischmann Weichen entsprechend beheben.
Gruß,
Willi



Hallo Willi,
Klingt interessant. Wie hast du denn den Durchmesser reduziert? Mit welchen Werkzeugen oder sogar mit einer Drehbank? Und ist der Wert 7,63mm bewusst gewählt oder eher zufällig entstanden? Stell ich mir schwierig vor auf einen 100stel Millimeter genau zu arbeiten.
Gruß aus Berlin Ralf

Hallo Ralf,
ich habe spannzangen für meinen Proxxon Schleifbohrer, und eine hat recht gut gepasst auf die Achse. Man muss die Achsen ausbauen und dann ein Rad abziehen. Die Räder gegeneinander drehen und voneinander wegziehen. Dann den achstumpf in das Proxxon Bohrfutter mit Spannzange einspannen. Dann nimmt man entweder eine Feile oder auch ein Stück von einer Schleifscheibe und drückt das ganz vorsichtig gegen den Spurkranz. Mittlere Drehzahl. Dann solange bearbeiten bis es auf 7,63mm runter ist.
Das Rad von der Achse abziehen wenn fertig, und das nächste auf die eingespannte Achse drücken. Etc.
Nur nicht mit zu viel Druck bearbeiten.
Geht also ohne Drehbank...
Gruß,
Willi

Den Wert von 7,63 ist genau der Wert wo der Spurkranz bei FLM Weichen gerade noch auf dem Blech in den Spurrillen aufliegt. Den Durchmesser kann man mit einer Schiebehre ganz gut messen und immer wieder was herunter schleifen bis man den Wert erreicht hat..

Hallo treno #3,

eine verläßliche Aussage auf ein Maß zB von 7,63mm kann man nur gemessen mit einer Mikrometer-
Bügelmeßschraube machen.Selbst mit einem Digital-Meßschieber erreicht man kein zuverlässiges
Meßergebnis.Habe 49jährige Berufserfahrung als Dreher in einer Präzisionsfabrik erworben.

mf Gruß
Werner V.

Hallo Werner,
Danke für die Info!
Naja, ich habe den Messchieber einmal kalibriert und dann jedes Rad heruntergeschliffen bis mir der Messchieber den oben genannten Wert angezeigt hat. Das Rad natürlich parallel zum Schieber.
Ob dann ein anderer Messchieber genau diesen Wert anzeigt oder mein Wert etwas abweicht, kann natürlich sein. Ich vermute mal dass es kein Beinbruch ist wenn es tatsächlich 7,65, oder 7,62mm sind. Ein halbes bis 1/3 Zehntel sollte eine Schieblehre schon präzise anzeigen.
Es geht mir aber vor allem darum dass alle Räder das gleiche Maß haben sollten damit das Fahrverhalten in beide Richtungen durch weichen auch gleich gut ist.
Habe auch ein Micrometer. Mal sehen was das anzeigt...
Gruß,
Willi

Hallo Willi,

bei der Mikrometer-Bügelmeßschraube sollte die Gefühlsschraube beim Messen benutzt werden.Habe
Damals oft Arbeitskollegen beobachtet die das Meßgerät wie eine Schraubzwinge handhabten bis ihnen
das Messergebnis "paßte".

mf Gruß
Werner V.

Hallo Werner,
Das ist ja ein schönes Bild mit dem Schraubstock an dem gedreht wird bis es passt. Kann man wohl auf so manches anwenden...
Aber danke für den Tip!
Gruß,
Willi


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;