Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
DM TOYS

Thema: Piko BR116 Sounddecoder
Dampflokfan - 04.06.19 14:03

Hallo N-Bahner,

seit gestern bin ich im Besitz einer Piko 116 E-Lok mit werkseitigem Piko Sounddecoder.
Der erste Eindruck von Lok und Sound ist sehr gut.

Da ich aber gerne versuche meine Loks etwas zu "personalisieren" nutzt mir die beiliegende Anleitung des Decoders nichts.
Meine Piko BR82 hat einen ESU Sounddecoder. Ist der Decoder in der 116 tatsächlich eine Piko Eigenentwicklung oder vielleicht doch eine ESU Variante?
Wo bekomme ich Unterlagen zu den CVs des Decoder der 116? Kann ich einzelne Soundbausteine, z.B. Pfiff einzeln lauter oder leiser machen?

Danke vorab für Eure Hilfe.

Gruß

Robert


Moin Robert,

was sagt denn CV8?

Ansonsten tippe ich eher auf einen Uhlenbrock Sounddecoder. Die entsprechende Anleitung findest du auf deren Seite.

Gruß Moritz

Hallo Robert ,

Es waere ganz schoen wenn Sie uns irgendein Video von Ihrer Soundlok zeigen koennten : bis jetzt ist -zu meinem Bedauern -noch nichts von dieser Soundlok auf Youtube zu finden und ein Modellbahngeschaefft in der weiten Umgebung , die es vorfuehren kann ,auch nicht .

Links oder rechts'rum:  viel Spass mit der schoenen Lok.

Rae

Hallo Robert,

hast Du Dir schon mal die Informationen zu dem Modell auf der PIKO-Webseite angesehen? Viel mehr Informationen zum Sounddecoder als die dort verfügbaren Anleitungen wirst Du wohl auch woanders nicht finden. Die Dokumentation deutet übrigens ganz klar darauf hin, dass es sich um einen Uhlenbrock-Sounddecoder handelt (Standard bei PIKO). Die Dokumentation auf der Uhlenbrock-Seite ist dabei auch weitgehend identisch.

Viele Grüße,
Sebastian

Hallo,

Laut Beschreibung ist ein Piko SmartDecoder 4.1 drin, welcher als Eigenentwicklung promoted wird.

Gemäß "Langanleitung" https://www.piko-shop.de/is.php?id=19993

In der Susi Bank 4 (CV 1021=4 setzen) kann mittels
CV 900-931 die Lautstärke der einzelnen Soundslots eingestellt werden.

Grüße, Peter W


Hallo,
Piko Smartdecoder 4.1 steht auf der Schachtel.
In der Anleitung finden sich nur die Basis Infos.
Ich gehe nicht davon aus, das ein Uhlenbrock drin ist.
ESU war ja bisher als Sounddecoder verbaut (z.B. BR82).
Bin gespannt ob es weitere Details gibt.

Danke.

Gruß
Robert

Hallo zusammen,
da wird wie auch in den neueren BR82 Ep IV der Piko Smartdecoder 4.1 verbaut sein. Angeblich eine Eigenentwicklung, den es ja noch dieses Jahr frei zu kaufen einschließlich Programmierumgebung geben soll (Neuheiten 2019).
Die Anleitungen/Dokumentationen, die man im Netz findet sind spärlich und wiedersprüchlich.
Ich habe von Piko nach mehrmaligem "Nachbohren" einige (aber nicht alle) Informationen erhalten, darf sie aber nicht veröffenlichen. Aber "bohrt" fleißig bei Piko in der Hotline nach.....
Wenn viele nachfragen, vielleicht wird dann mal eine ordentliche Anleitung veröffenlicht.
Viele Grüße
Klaus

Hallo zusammen,

hier noch einmal für alle: die verfügbare Dokumentation zum Dekoder ist praktisch wortgleich zu der von Uhlenbrock! Welcher Schluss lässt sich also daraus ziehen? Welcher Hersteller entwickelt denn noch eigene Dekoder?

Auch vorher hat PIKO nur Uhlenbrock-Dekoder verbaut (da hatte man in der Anleitung sogar noch den originalen Herstellernamen drin gelassen). Die 82 mit ihrem ESU-Dekoder ist die bisher einzige Ausnahme von dieser vermeintlichen Regel.

Viele Grüße,
Sebastian

Hallo Robert,

Glückwunsch zum Kauf des Modells. Ich habe die analoge Version auf einer Messe begutachten können. Formtechnisch sah bei dem kurzen Betrachten alles sehr stimmig aus.

Da ich auch gerne das Soundmodell kaufen möchte, würde es mich wirklich freuen, wenn du uns mit einem Video beglücken könntest. Bisher ist ja irgendwie nichts im Netz zu finden.

Bei Piko sind mir bisher zwar keine groben (bzw. nicht verkraftbare) Fehler bekannt, aber da Minitrix ja quasi bei jedem Modell Fantasie-Sounds aufspielt, bin ich da eher vorsichtig.

Beste Grüße
Daniel

Hallo Sebastian,
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

hier noch einmal für alle: die verfügbare Dokumentation zum Dekoder ist praktisch wortgleich zu der von Uhlenbrock!



Bitte mit welchem Uhlenbrock Produkt ist die Anleitung von Piko wortgleich? Bitte um Aufklärung.
Danke!
Klaus

Hallo Klaus,

zu dem Schluss, das es sich um einen Uhlenbrock-Dekoder handelt, kommt man, wenn man die Anleitung von Piko mit typischen Uhlenbrock-Anleitungen vergleicht. Der selbe Aufbau, die selben Texte, und - viel wichtiger - die selbe CV-Belegung. Die technische Übereinstimmung ist daher ohne jeden Zweifel.

Mit welchem Dekoder genau die E 16 ausgestattet ist, kann ich Dir allerdings nicht definitiv sagen. Als einziger Typ kommt derzeit wohl Uhlenbrock 33230/33234 (Next18) in Frage. Leider ist die Uhlenbrock-Webseite aber wenig professionell und wird offensichtlich auch nicht sehr aktuell gehalten -  eine Anleitung für diesen Sounddekoder ist online nicht verfügbar.

Viele Grüße,
Sebastian

Hallo Sebastian,

also die (schlechte) Anleitung von Piko habe ich.
Jetzt wäre ich sehr gespannt auf die Anleitung von Uhlenbrock. Die Anleitung der neuen Intellisound 4 Mikrodecoder 33230 ist leider nicht im Netz. Hast du denn eine?
Wenn du recht hast, so würde vielleicht diese Anleitung die Unklarheiten bei Piko beseitigen.
Welche typische Uhlenbrock-Anleitung meinst du denn sonst ?
Die der Intellisound 3- Decoder ist jedenfalls nicht vergleichbar. Das ist Stand von vor 10 Jahren.

Viele Grüße
Klaus

Hallo Klaus,

auch ich habe keine andere Anleitung. Ich würde auch nicht erwarten, dass Dir eine Originalanleitung hier mehr Informationen liefert, da ja der Stil der Anleitungen wie schon gesagt immer sehr ähnlich ist. Wenn Dir die anderen, verfügbaren Anleitungen von Uhlenbrock nicht weiterhelfen (die erfinden ja nicht jedesmal das Rad neu), dann weißt Du ja jetzt immerhin, an wen Du Dich zwecks Nachfrage wenden kannst. Viel Erfolg!

Viele Grüße,
Sebastian

Hallo Daniel,

ich habe ein kurzes und wackeliges Video der Lok mit dem Smartphone gemacht. Das kann ich aber niemandem zumuten. Wir ziehen gerade um - daher ist weder PC noch Modellbahn aktuell verfügbar.
Ich werde das Video nachreichen.
Vom Sound her kann ich mir eigentlich nicht vorstellen dass Piko Uhlenbrock Decoder verwendet. Vom Stil der Anleitung kategorisch zu behaupten das der Decoder von Uhlenbrock sein muss kann ich nicht nachvollziehen. Sebastian, wie kannst Du Anleitungen vergleichen die es noch gar nicht gibt?
Ich finde keine Anleitung für einen Intellisound 4 Decoder - nur für die alte 3. Serie. Und die ist garantiert nicht verbaut. Ich werde sobald möglich die Lok öffnen und mir den Decoder anschauen. Bin gespannt...

Gruß

Robert


Hallo Robert,

ist mein Argument denn so weit hergeholt? Wenn eine Anleitung, auch wenn Piko draufsteht, in Form, Stil und Inhalt weitgehend identisch mit Anleitungen der Fa. Uhlenbrock ist, ist es da nicht naheliegend, dass diese Firma den Dekoder und das Anleitungs-Template geliefert hat?

Hast Du Dir schon einmal Anleitungen von Uhlenbrock angesehen? Die Anleitungen der Vorgängerversion der aktuellen Piko-Dekoder waren praktisch identisch mit ihnen und es stand sogar noch explizit Uhlenbrock als Hersteller drin (und die Dekoder sahen natürlich auch genauso wie das Uhlenbrock-Pendant aus). Bei den aktuellen Versionen sind die Layouts der Anleitungen zwar nicht mehr komplett gleich, aber Du findest immer noch viele übereinstimmende Textabschnitte. Und dass die CVs identisch belegt sind, habe ich wohl schon erwähnt...

Vergleiche also z.B. mal die Anleitungen Uhlenbrock 73145 und Piko 46401 miteinander und gehe auf Plagiatssuche - Du wirst fündig werden...

Ob Du es Dir also vorstellen kannst oder nicht, die Indizien sind so eindeutig, dass man hier nicht weiter diskutieren muss.

Viele Grüße,
Sebastian

Hallo Sebastian,

ich werde, sobald ich die Zeit finde, die die Lok öffnen.
Es sollte sich ja um einen auf der Next18 Schnittstelle montieren Decoder handeln. den vergleiche ich mit dem aktuellen Uhlenbrock Decoder.
Auf das Ergebnis bin ich gespannt.....
Ich werde berichten.

Gruß

Robert

Hallo Piko BR116-Sound Fahrer !

Gibt es wirklich nach sooovielen mal Fragen i n mehreren Theads noch immer keiner der uns ein Soundvideo zumutet???
Ist der Sound ja so schlecht : es ist ab Erscheinung mW. die einzige Soundlok von dener es bis jetzt noch kein einziges Video gegeben hat.......😏
Wer bereitet mich ( u.a.) doch noch diese Freude ?

Wiedermal im voraus vielen Dank
Rae

Hallo,

ich hätte die Lok gerne, wollte sie vor kurzem kaufen, doch im Laden stellte sich heraus, dass die Position im Onlineshop eine "Karteileiche" war: "Die ist leider schon weg, aber nicht ausgetragen worden" - entweder hat der Laden ein schlechtes Warenwirtschaftssystem oder es wird bloß nachlässig geführt.
Somit kann ich da im Moment auch nicht helfen, und warte selbst auf Rezensionen...

Bei YT gibt es zumindest die Produktpräsentation von Piko.

NB: Beim Studium der BA von Uhlenbrock's aktuellen Fahr- und Sound-Decodern ist mir zumindest die Übereinstimmung gewisser Begrifflichkeiten aufgefallen. Da speziell die Sound-Technologie nicht gerade vom Himmel fällt, würde es mich nicht wundern.

Grüße, Peter W


Hallo N-Bahner,
auf Grund der Nachfragen hier ein Video der Piko BR116 mit werkseitigem Sounddecoder.
Das Video war eigentlich nicht zum Veröffentlichen gedacht - daher sorry für die wackelige "Kameraführung".
Es werden im Video nicht alle Soundfiles abgerufen. Der Sound ist aber sehr gut.

https://www.youtube.com/watch?v=4utbgNgERMk

Gruß

Robert

Hallo Robert ,

Sehr vielen Dank fuers Video !

Rae

Hallo Robert ,

Wie gut faehrt er durch Radius 2  MIT montierten Treppen ?
Laufen die dann an?

MfG.,
Rae


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;