Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Muet GmbH

Thema: Professioneller DCC Decoder Einbauer gesucht
patricjoss - 11.05.19 19:12

Ciao Zusammen

Habe mir soeben folgende analoge Lok gegönnt:
- Fleischmann 7160

Wer hat mir einen Tipp für einen professionellen DCC Decoder Einbauer inkl. Sound in der Schweiz?
Meine Decoder-Favoriten sind ESU, D&H oder Zimo.

Danke und Gruss
Patric

Die von patricjoss zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Patric!

Ganz viele Moba-Händler bieten auch einen Reparatur- und Decodereinbauservice nach Kundenwunsch an. Das ist sicher in der Schweiz nicht viel anders als in der BRD. Frag mal beim Moba-Händler Deines Vertrauens nach. Ansonsten kann ich Dir Herrn Röhricht - Modellbahnservice - empfehlen:

http://www.modellbahnservice-dr.de/Fahrzeugalterungen/Impressum/impressum.html

Ist aber tief im Osten der Bundesrepublik und von der Schweiz aus nicht gerade um die Ecke. Aber per Post etc. dürfte das heut zu Tage nicht das Problem sein.

HG, Wieland.


Hallo Patric,
mein Einbauer wohnt in Neuhausen /Rheinfall
Aber vielleicht findest du jemanden in der Nähe bei dir.
Ist zwar Deutschland, aber weil am Rhein ist ja auch nicht weit von dir.
Schau mal da:
http://www.eisenbahn-ehni.de/index.html
Gruss Gerry

Salli patricjoss

HAMWAA in Pratteln (gleich bei der Endstation Tram 14
(Schlossgasse Pratteln)) verbaut ESU-Decoder (verkauft
keine D&H-Decoder). Der Besitzer fährt selber auch Spur N:
https://www.1zu160.net/scripte/haendler/detail....mp;land=3&sort=3

Ehni in Weil am Rhein (D) wurde ja schon erwähnt:
http://www.eisenbahn-ehni.de/

In Gelterkinden gibt es auch ein Fachgeschäft, welches
ich aber noch nie besucht habe:
https://www.1zu160.net/scripte/haendler/detail....mp;land=3&sort=3

Griessli
Tipsi


Bei Hobby-Shop Gelterkinden habe ich schon öfter eingekauft. Toller Service, auch und gerade dann wenn mal etwas schief geht. Wenn ich Decoder nicht selber einbauen könnte, würde ich nicht zögern und dort anfragen.

Felix

Dankeschön für Eure Antworten. Doch leider sind diese nicht Zielführend für mich.

Ich suche eine Empfehlung in der Schweiz und MoBa Händler des Vertrauens habe ich nur bezüglich Neukaufens. Ich suche nicht nach einem Händler, der mir das machen lässt / organisiert, sondern direkt nach jemandem der mir das macht. Ich möchte direkt mit demjenigen Kontakt haben können, der es auch umsetzt. Any Ideas?

Gruss Patric


Dankeschön!

Bis jetzt habe ich drei Interessenten für den Umbau.
Einer mit konkreten Vorstellungen, einer mit eher unkonkreten Vorstellungen und einer welcher den Umbau nicht empfiehlt = ungenügende Laufeigenschaften sind aufgrund der Konstruktion vorhersehbar.

Gruss Patric

Hallo Patric,
da ich die Lok schon mehrfach auf dem Tisch hatte:

Die Laufeigenschaften sind durchaus ok, insbesondere, wenn man den Motor gegen einen Glockenanker tauscht. Ich hab z.B. mal welche mit meinen 0816 ausgestattet, die laufen tadellos. Problematisch ist bei der Lok aber die Stromabnahme. Wenn ich mich recht erinnere, hat Fleischmann teilweise nur Stromabnahme in der Lok verbaut. Das führt dazu, dass es immer wieder Ruckler oder gar Stillstand gibt. Hier müsste man sehen, ob man Tender und Vorläufer zur Abnahme hinzuziehen kann oder vielleicht einen Wagen stromführend kuppelt und auch den mit Schleifern versieht.

Viele Grüße
Carsten

Hallo Patric,

ich habe die vier Räder des Vorlaufdrehgestells zusätzlich zur Stromabnahme herangezogen. Das war relativ einfach. Im Prinzip bin ich vorgegangen wie hier https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=133802&start=2100 beschrieben, inkl. Zusatzgewicht für das Drehgestell. Seitdem läuft die Lok ohne Aussetzer.

Grüße vom Niederrhein
Hartmut

Hallo Gemeinde,

so wie es aussieht, braucht ihr dem Threadersteller keine Tipps mehr zu geben.
Er hat die Lok nämlich bereits im Schweizer Forum zum Verkauf angeboten ...
http://forum.spur-n-schweiz.ch/thread.php?postid=115239#post115239

(warum er das hier nicht schreibt, kann nur er selbst erklären ...   )

Beste MobaGrüße
Gerhard

Hallo Gerhard,

hier in den Kleinanzeigen steht sie doch auch...

Gruß
Roger

Danke für Eure Erfahrungen und Informationen.

Aktuell bin ich ein wenig ambivalent, was das Vorgehen anbelangt.

Einerseits wünsche ich mir diese Lok in digitalisiertem Zustand inkl. Sound.
Andererseits wird mir immer wieder mal davon abgeraten, das bei dieser Lok zu tun - auch von Fachspezialisten.

Gleichzeitig gibt es auch positive Informationen dazu - siehe zB. Carsten.
Wenn, dann müsste ich die Stromaufnahme ebenfalls verbessern können lassen.

Ich werde es einen Moment ruhen lassen und mich dann endgültig entscheiden.
Gruss Patric



Hallo Patric,
Sound könnte schwierig werden... Ohne Motortausch wirds wohl gar nicht gehen, mit Tausch könnte es klappen, wenn man den Decoder auf eine Seite des neuen Motors baut und den LS auf die andere...

Viele Grüße
Carsten

Ciao Carsten

Danke für Deine Einschätzung .

Gruss Patric

Hallo Patric,
naja, den find ich jetzt nicht gerechtfertigt. So ein Motortausch hört sich schlimmer an als er ist :) Gerade bei der 38 ist das keine so große Sache, wie man meinen könnte.

Viele Grüße
Carsten

Die von msfrog zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Die Lok leidet ab Werk an einer ungünstigen Gewichtsverteilung. Ohne zusätzliche Gewichte wird die Stromabnahme auch mit hinzugezogenem Vorläufer nicht wirklich gut.
Dazu kommt noch die Lage der Radschleifer von oben auf die Räder, also am größten Hebel. Daher neigen die Räder zum Blockieren, wenn die Schleifer stramm aufliegen.
Oft sind die Schleifer an dieser Lok bereits von den Spurkränzen durchschnitten.
Der Tender ist sehr klein und Flach und mit dem Motor und Gewichten gut gefüllt.
Jedes Gramm weniger vermindert die Zugkraft.
Selbst, wenn es gelingt einen Sounddecoder im Tender und einen Mikroklautsprecher in der Lok unterzubringen, dürfte das Resultat eine piepsende
Enttäuschung werden.
Die 38 hat es nicht in meinen persönlichen Fuhrpark geschafft, obwohl ich die Lok schon mehrfach besessen habe.

Jürgen H.

Ciao Carsten

Bezüglich Motortausch stimme ich Dir (nach der Sichtung Deines Bildes) zu.

Jürgens Einblick in seine Erfahrungen sind aber auch nicht ohne.
Da mein Qualitätsanspruch nicht gerade niedrig ist, werde ich wohl eher seinem Rat folgen.

Gruss Patric

Moin,

nach Sichtung meines Modells stelle ich die Behauptung auf, dass es geht. Und Freude bereitet.

Gruß Moritz

Hallo,

die beiden mittleren Räder des Tenders kann man einfach zur Stromabnahme heranziehen: Als Radschleifer habe ich die neueren  Schleifer für gfn- Drehgestellpersonenwagen zweckentfremdet.
Für die Stromabnahme des Vorlaufdrehstells kann man die Radsätze der BR78 verwenden.

Grüße Michael Peters

Die von Michael Peters zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Man kann sogar alle vier Vorlaufräder zur Stromaufnahme heranziehen, was ich bei meinem Soundumbau gemacht habe.
Die P8 mit Sound hört sich keinesfalls
"piepsig" an.
Alles incl Orimotor im Tender bis auf den Lautsprecher.
Okay, das Tendergehäuse ist etwas modifiziert, was der Optik aber zu gute kommt.

VG.
Dirk

Dir,

wenn Du von Optik sprichst, dann wollen wir aber auch bitteschön Bilder davon sehen

Gruß aus Nordertown

@Hans-Jürgen,

wird nachgereicht.

Grüße

Du meinst, wer wagt der gewinnt?


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;