Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
etchIT - edle Modelle

Thema: Soundmodul nachträglich nachrüsten
JohannesNBahn - 16.03.19 20:41

Guten Abend,

ich überlege mir im Moment ein Digitales Startset zuzulegen da dieses recht preiswert auf Ebay angeboten wird. Nun möchte ich aber dass alle meine Loks auf der Anlage nicht nur digital unterwegs sind sondern auch mit Sound.
Die Lok um die es sich handelt wäre eine BR 185.2. Gibt es nachträglich die Möglichkeit diese auf Sound "umzubauen" und den gewolltem Sound der BR185.2 auf das Soundmodul zu spielen?

Kennt sich jemand damit aus?

LG JohaNNes


Hallo Johannes,
mit dem Soundprojekt auf einem SD10 von D&H sollte es gehen.
https://doehler-haass.de/cms/media/soundprojekte/BR185.2-CVs_A4.pdf
Viele Grüße
Dirk Röhricht
vom Modellbahnservice

Hallo Johannes,
man kann viele Loks, gerade die größeren, mit Sound nachrüsten. Den Decoder bekommt man in der Regel noch relativ einfach rein, schwieriger ist es dann eher beim Lautsprecher. Da muss man dann schauen, wo in der Lok Platz ist oder geschaffen werden kann. Leider erfordert das oft Fräsarbeiten, evtl. müsstest du das also machen lassen.

Viele Grüße
Carsten

Hallo Johannes

Du schreibst leider nicht, welches Fabrikat du im Auge hast. Die Fleischmann 185.2 gibt es auch ab Werk mit Sound und sie ist mit einem Next18-Sounddecoder (z.B. SD18A von D&H) und passendem Lautsprecher recht einfach nachzurüsten.

Dietrich


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;