Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
aat-net - amerikanische und kanadische modellbahnen

Thema: GySEV 5047 Zinkpest Lösung
Zsivany - 06.02.19 15:46

Hallo!

Ich habe früher festgestellt, dass die Inneneinrichtung in meine Arnold GySEV Triebwagen Zinkpest hat.
Der Inneneinrichtung aus Metal wurde dicker, der Kasten konnte ich nur schwer entfernen.

Da die originale Inneneinrichtung aus Metal nicht mehr nutzbar war, habe ich einen anderen Inneneinrichtung von einer anderen Serie (ÖBB 5047 grau/blau) von Kunstharz giessen lassen.
Der Kustharz Teil dank der professionellen Kollegen passt ganz genau an den Fahrwerk, und hält das Motor auch im Platz.

Ich möchte die Möglichkeit für alle bieten die auch diesen Problem haben, es zu lösen. Ich werde für die ungarischen Kollegen eine neue Serie giessen lassen, und Ihr könnte auch darin teilnehmen.

Kosten für einen Inneneinrichtung ist etwa 10 Euro. (+Versand)

Einziges Nachteil: das Gewicht der Triebwagen wird von original 70 g zu 42 g reduzieren.

Nach einer Probe kann der Triebwagen auch so in einer Strecke, was in 1 m  20 cm Höhenunterschied hat, immer noch allein ohne Probleme hochfahren.
Ich denke die Gewichtreduzierung ist nicht ideal, aber bei einer Triebwagen der Solo fährt, ein annehmbares Kompromss.

Wenn jemand für Kunstharz Inneneinrichtung Interresse hat, kann bei mir melden hier oder in PN.
Auchtung: Frist ist 15.02.2019. Danach möchte ich die Bestellung starten.


ABER:

Inzwischen habe ich auch bei einer deutschen KSH nachgefragt, ob es möglich wäre das Teil aus Metal ausgissen lassen.
Der Antwort war ja, jedoch der Preis war mindestens 30 Euro (abhängig vom Stückzahl).

Hättet Ihr lieber dafür Interesse?

(Wegen Kostengründen haben wir in Ungarn den Kunstharz gewählt.)

Gruß
Zoltán

Die von Zsivany zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Zoltan,

ich würde eine solche brauchen!

lg
ismael

Hallo,

ich würde 3 Stück nehmen.
Metall wäre mir zwar lieber, aber Kunstharz ist auch Ok.

VG
Gerhard


Hallo Zoltán,
vielen Dank für Deine Initiative und die tolle Lösung. Mein 5047 ist zwar bis jetzt noch nicht betroffen, ich würde aber trotzdem 1 Stück nehmen.

Grüße Reinhard

Hallo Zoltan
Würde auch 1 Stück nehmen.
Gruß Josef

Hallo,

ich habe euch alle aufgeschrieben.

@3 Reinhard:
Nicht alle Serien betroffen. Ich kenne nur die GySEV und StLB Triebwagen mit diesen Problem.
Die ersten Serien - wie ÖBB grau/blau - sind OK. Von der MTR Mende Versionen habe ich kein Info.

Gruß
Zoltán

Hallo,

ich habe sowohl den GySEV und auch den StLB Triebwagen.
Ich habe sie gestern genau inspiziert, kann aber keine Schäden erkennen.
(Geöffnet habe ich die Fahrzeuge nicht, das geht bei denen nur sehr schwer.)

Gibt es Erkenntnisse dazu, wie stark das Zinkpest-Übel bei diesen Arnold-Modellen verbreitet ist?

Danke!

Gruß
Karl

Hallo,

Ich bin froh, dass dieses Problem insofern aufgeworfen wurde, als dass ich nicht der einzige bin, der dieses Problem findet.

Eine meiner ÖBB Rh5047 leidet an Zinkfäule.

Grüße Jim

Hallo zusammen,

habt ihr evtl. mal Bilder der Schäden?

Ich habe meinen eben zerlegt und konnte nichts schlimmes erkennen auf den ersten Blick.

Meiner ist der Mende HNS2190  "5047 023-6".

Bilder kann ich später mal einstellen.

Zum Thema öffnen, da habe ich mir ein Wolf gefummelt mit dem Thema seitlich spreizen, ich habe eine Kupplung abgezogen und mit einer spitzen Pinzette vorsichtig zwischen Bodenplatte und Frontschürze gehebelt, ist direkt rausgeflutscht ohne probleme.

Viele Grüße,
Daniel

Edit: 5 Bilder eingefügt.


Die von Daniel_KDO zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo,

Ich werde später einige Fotos und die Modellnummer posten.

Ich fand das Metall sehr spröde, brach am Kabinenende und zerbrach mit minimalem Druck in Bruchstücke um die Motorabdeckung.

Grüße Jim

Hallo Zoltan

würde vorsorglich auch 2 nehmen! (auch Metall)

liebe Grüße

Kurt

Hallo,

@Daniel: Durch die Zinkpest wird das Metall größer und der Boden beginnt sich zu biegen um die Längenausdehung zu kompensieren - das sieht man dann schön beim Foto, dass der Boden der Gysev nach unten sich biegt - die ÖBB-Variante ist ohne Zinkpest.

Zudem wird das Metall weich - nach der Abnahme des Gehäuses ist das Metallteil bei mir in einige Teile zerbrochen.

lg
ismael

Die von ismael zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ismael,

vielen Dank für die Beschreibung und die aussagekräftigen Fotos.
Trauriges Ergebnis:
Mein GYSEV TW HN2279 ist auch betroffen!!!
Leider ist die Gewährleitungsfrist von zwei Jahren seit dem Kauf gerade seit zwei Monaten vorbei.

Was sagt eigentlich die Firma Hornby/Arnold dazu, bei diesem Modell systematisch minderwertige Qualität abgeliefert zu haben!?
Weil Arnold ohnehin das Wasser bis zum Hals zu stehen scheint, rechne ich da leider auf gar nichts.

Zoltán, vielen Dank fürs Kümmern, für mich bitte 2 Exemplare der Inneneinrichtung.
Soll ich mich über eine PN melden?

Mit vielen Grüßen
Karl

Hallo,

dieser GySEV-Triebwagen schein ja eine Gehäusevariante des deutschen Triebwagens der Baureihe 627 zu sein (bei den österreichischen/ungarischen Fahrzeugen kenne ich mich nicht so aus), insofern gehe ich davon aus, daß die betroffene Inneneinrichtung bei allen Fahrzeugen die gleiche ist.

Ist bekannt, ob es auch beim 627 Probleme mit Zinkpest gibt? Könnte vielleicht jemand ein Foto der korrodierten Metallinneneinrichtung einstellen?

Grüße, Jürgen

(der seinen 627 heute einmal genauer unter die Lupe nehmen wird...)

Hallo,

@10 Kubuku:

wir machen jetzt nur die Kuststoff Version.
Der Metallguss-Story war eine Nebengasse, wo ich nicht reingegangen bin. Es ist noch offen. Wenn jemand möchte, könnte die Anfertigung machen lassen.
Die Ungarn haben aber aus Kostengründen die Kunststoffversion gewählt.

Brauchst Du die Kunststoffversion auch?

@12: Karl:
Ich habe dein Wunsch aufgeschrieben.

Gruß
Zoltán


Hallo Zoltan,
Dann nehme ich nur 2 mal Kunststoff
Vielen Dank im Voraus
Gruss
Kurt



Hallo
So sah meine nach dem öffnen aus.Ohne Gewalt.
Gruß Josef

Die von evsign zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

Das betroffene Modell, das ich habe, ist HN2278.

Fotos zeigen, was ich zuvor beschrieben habe, und zeigen auch die Bananenverzerrung.

Grüße
Jim

Die von TheAndrian zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Mehr Fotos



Die von TheAndrian zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,
@15: OK.
Gruß Zoltán

Hallo Zoltan,

Ich möchte auch gerne 1x aus Kunststoff bestellen. Vielen Dank!

Gruß aus Holland, Paul

Hallo Zoltan,

vielen Dank für die Initiative! Ich nehme gerne 2 Stück.

Viele Grüße,

Udo.

Mahlzeit,

bei der Überschrift kam mir erstmal der Gedanke, ist doch lang bekannt das beim 5047 Kleinbahn... ähm Denkfehler. Beim genauen hinschauen war ich überrascht das es nicht nur in 1:87 sondern auch in 1:160 ein deartiges Problem beim 5047 besteht, wenn auch diesmal nicht am Antriebsblock, sondern an der Inneneinrichtung, aber irgendwas witziges hat es schon, auch wenn es für den Besitzer nicht witzig ist.

Da solche Probleme ernstzunehmen sind und in dem Fall der Produzent, sprich nicht die Handelsmarke, in diesem Fall die Marke Arnold in der Angelegenheit die Sache verursacht, würde ich gern wissen welcher Hersteller/Produzent derartige Produkte in den Umlauf bringt?

Die Akte Kleinbahn / Klein Modellbahn hat gezeigt das Herstellern dies wurst ist, weil das Problem i.d.R. eh erst nach Ablauf der Gewährleistung auftritt, so wurde mir einst auch im Wien beim Ersatzteilkauf frech bei Kleinbahn ins Gesicht gesagt, ach was verlangens denn nach so viel Jahren. Dem Produzenten in China ist es erst recht wurst, weil er wenn er den Container vom Hof hat, dieser auch bezahlt und der Auftrag abgeschlossen ist. Ich gehe also davon aus das noch andere Pordukte von Hornby und dessen Marken und ggf. von Mitbewerbern die bei gleichen Auftragsfertiger bestellt haben, die gleichen Probleme, in diesem Falle die Zinkpest auftreten werden.

Kann jemand von euch mir die Frage beantworten, wer genau die Modelle im Auftrag produziert hat und welche Modelle dieser Auftragsfertiger seit dem noch auf den Markt geworfen hat und ob er ggf. noch existent ist, oder ab welchen Auflagen von anderen Auftragsmodellen, man diese wieder sorgenfrei kaufen kann? Gibt es eventuell schon eine Auflistung ?


MfG, Matthias

@20 & 21: OK. Gruß   Zoltán

Hallo,

ich hohle noch einmal hoch, morgen ist Frist, dann bestelle ich die Teile.

Eventuell noch jemand?

Gruß
Zoltán

Hallo Zoltan,

ich würde gern auch eine Inneneinrichtung nehmen.

Gruß n-bahnhermann

Hallo,
@25: OK.
Gruß
Zoltán

Hallo Zoltan!

Ich nehme auch gerne 2Stk.
Vorab Danke!

Lg Martin

Hallo Martin, OK. Gruß Zoltán

Hallo Zoltan!
Hast du schon bestellt?
Ich habe leider die Frist übersehen..
4 würde ich brauchen.
Gruß Martin

Hallo Zoltan,

auch ich habe den Thread erst jetzt entdeckt. Gibt es noch eine Möglichkeit nachzubestellen? Ich nehme 2 Stück, wenn das noch möglich ist.

Wie sieht es eigentlich mit den 627-Varianten aus? Hat da schon jemand Erfahrung gesammelt?

Danke für die Antworten.

Gruß Bernd

Hi,

OK. für beide, aber ich habe schon die Teile bestellt.

Gruß
Zoltán

Hallo an Alle,

Ich habe heute die erste Teillieferung bekommen und werde die Auslieferung beginnen.

Ich werde in Kürze mit Euch den Konktakt aufnehmen. Ich mache es in Zeitreihe, wer früher bestellt hat zeitlich Vorrang. Ich habe nur etwa der Hälfte der Stückzahl jetzt bekommen, der volle Stückzahl bekomme ich erst ein wenig später. Ich bitte deshalb Geduld bis ich bei Euch melde.

Gruß
Zoltán

Hallo zusammen,

bei der Gelegenheit möchte ich auch gerne die Frage nach den DB 627 äussern.
Meiner Erinnerung nach, wurden die früher produziert und mögen nicht betroffen sein. Meiner (HN2143) zeigt nichts Bananiges oder andere äußerlich sichtbaren Auffälligkeiten.

Schöne Grüße, Carsten

Guten Tag zusammen

Da ich bei ein paar gebraucht gekauften älteren Güterwagenmodelle von ARNOLD so weisse Pünktchen (sieht aus wie Zucker oder Insektenfäkalien) und dies stets an den Metallelementen habe, hätte ich gerne gewusst was das denn sein könnte?

Es lässt sich zwar durch abkratzen mittels Zahnstocher entfernen aber trotzdem bleiben die betreffenden Stellen statt schwarz etwas fade gräulich bis weisslich zurück. Zinkfrass (Zinkpest) zeigt sich auf den hier gezeigten Fotos anders. Kennt jemand die beschriebene Erfahrung mit diesen weissen Tupfen auch?

Beste Grüsse
Stefan

Hallo Stefan

Leider kann ich dir dazu nichts Gutes sagen. Gerade bei alten Arnold Wagen aus den 60igern ist leider Zinkpest sehr häufig. Es betrifft verschiedene 2 achsige Personenwagen und meist die Güterwagenfahrwerke welche mit der Zeit grau werden und sich verziehen und zerbrechen. Da kannst du leider ausser dem Gehäuse nichts mehr retten.
Werner Eichhorn (Wutz) hatte auf meine Idee hin ein Austauschfahrwerk angeboten. Viele alte Güterwagen haben ja ein Einheitsfahrgestell (aber nicht alle !!!). Leider war viel zu wenig Resonanz auf das tolle Angebot.

Grüsse nach Bern

von einem Wahlschweizer :o)

Kurt

Hallo,

danke an Zoltán, dass er sich für die Triebwagen um eine neue Inneneinrichtung gekümmert hat!
Eigentlich wäre das eine Aufgabe für die Firma Arnold gewesen, da hätte sie Verantwortungsbewusstsein angesicht schlechter Produktionsmaterialien zeigen müssen.

Nun habe ich das Geld für zwei Teile plus Versand nach Ungarn überwiesen, insgesamt 27 Euro.
Und jetzt sehe ich, dass mir von den Banken 8 Euro Überweisungsgebühr berechnet wurden. Ist das normal???
Danke für die Aufklärung durch Fachkundige.

Es grüßt
Karl

Hallo,

wenn das Zielkonto nicht in EUR geführt wird - in Ungarn ist ja Forint die gesetzliche Währung - dann dürfen die Banken das.

Grüße, Peter W.

Hallo,

Das Zielkonto ist ein Euro-Konto. Eben deshalb habe ich es so gemacht, um Euch kosten zu reduzieren.

Gruß
Zoltán

P.S: Einmal hat schon passiert, dass jemand aus D.land den Euro so überweisen lasste, das es in Forint bei meinem Eurokonto angekommen ist. Da war zwei unnötige Umrechnungskosten. (EUR->HUF, dann HUF->EUR)

Hallo Karl,

Du hast eine "real-time" Überweisung (Blitzüberweisung?) gewählt statt den Normalen SEPA (Single Euro Payments Area) Überweisung für Zahlungen innerhalb der EU.
Bei den "real-time' Überweisung sind höchere Kosten, und ein wenig Kosten entstanden auch bei mir: ich habe nur 25,68 Euro bekommen.

Am nächsten Mal bitte SEPA Euro Überweisung benutzen.

Gruß
Zoltán

Hallo Zoltán,

ich habe eine normale Auslands-Überweisung mit den von dir angegebenen Codes (IBAN ...) vorgenommen.
Der Versuch, bei der angegebenen Budapester Bank Euro als Zielwährung anzugeben, funktionierte nicht.
Also habe ich als Zielwährung Forint angeben müssen.
Im Nachhinein wurden mir dann 8 Euro Gbühr dafür berechnet.

Das bringt mich nicht um, aber wenn sich die Überweisung einfacher gestalten lassen könnte, wäre es vielleicht für andere hilfreich.

Ich bin gespannt auf die Teile!

Gruß
Karl

Hallo

Also bei mir hat es geklappt mit der Euro Überweisung. Allerdings aus Österreich.
Vielleicht historisch bedingt:)

Schöne Grüße

Euer Herbert

Hallo

Bei mir hat auch alles funktioniert!

schöne Grüße

Kurt

Hallo zusammeN,

Aus die Niederlande gab es keine Probleme. Ich konnte EUR als Währung wählen und dann hat es ohne weiteres funktioniert. Während das ausfüllen der Auftrag alles gut lesen und im Auge behalten. Vielleicht liegt es auch an welche Bank man benutzt?

Nochmal vielen Dank Zoltan und schönen Gruß aus die Niederlande.

Gruß von Paul

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

eine normale Auslands-Überweisung mit den von dir angegebenen Codes


Möglicherweise liegt da der Fehler: Da Ungarn zur EU gehört, ist eine Eu-Binnenüberweisung vorzunehmen

Grüße, Peter W.

Hallo,

Zwei von Euch hat leider keine persönliches Bemerkung beim Überweisung geschrieben, und so weiss ich jetzt noch nicht, wem der Zahlung gehört. Wer schon bezahlt hat, und kein Anwort von mir bekommen ("Danke für die Zahlung, Packet ist im Weg.") den bitte ich geldulig zu warten. Mein Internetbank schreibt leider der Auftragsgeber nicht aus. Ich muss alle Zahlung mit dem selben Summe abwarten, alle zu identifizieren. Die Teile sind natürlich für alle reserviert.

Gruß
Zoltán


Hallo,

nur zur Klarstellung meines Zahlungsärgers bei der Postbank (siehe @ 40):
Die Bank schrieb mir auf Nachfrage:
"Sie haben das Länderkürzel manuell eingegeben? Die Auswahl der Währung "Euro" ist nur möglich, wenn sie das Länderkürzel über das Auswahlmenü eingeben."
Toll. Woher sollte/konnte ich das wissen?! Schlecht gelaufen.

Aber es gibt größere "Katastrophen", z.B. wenn Zoltán zusätzlich zu aller sonstigen Arbeit (danke dafür!) auch noch Detektiv spielen muss (siehe @ 45).

Gruß
Karl


Hallo Zoltán,

das Paket ist heute gut in Hamburg angekommen. Vielen Dank für deine Initiative und die ganze Arbeit, die du in dieses Projekt gesteckt hast. Die Ersatzinneneinrichtung sieht sehr gut aus.

Viele Grüße,
Carsten

PS: schöne Briefmarken Mein kleiner Neffe sagt danke!

Die von Mö zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Auch von mir vielen Dank an Zoltán.

VG
Gerhard

Hallo Zoltan,

mein Paket ist heute auch angekommen.Alles in perfekter Ordnung!

Vielen Dank und Gruß, Paul

Hallo,

mein Paket ist auch schon da - Qualität vom Feinsten! Danke dafür!!!

lg
ismael

Hallo in die Runde,

auch ich erhielt heute das Ersatz-Innenleben für den GySEV 5047er Triebwagen von Arnold.
Ich habe das Teil gleich lackiert und eingebaut, wobei die fisseligen modernen China-Innenleben mit feinen Lötstellen und Teilen, die nur in einer ganz bestimmten Reihenfolge gut montiert werden können, mir einige Schweißperlen auf die Stirn brachten. Letztlich hat alles geklappt.

Der TW ruckelt beim Richtungswechsel sichtbar, vielleicht ist das darin begründet, dass das Fahrzeug nun sehr viel leichter ist.
Ich habe ein bisschen Tungsten Putty in den Einstiegsraum über dem Antriebsdrehgestell gebracht. Dadurch ist das Gewicht nicht nennenswert erhöht, aber es verbessert vielleicht den Atrieb etwas.

Vielen Dank, Zoltán, für deine gut überlegte, sorgfältig ausgeführte und bestens abgewickelte Ersatzteil-Versorgung! Super!

Es grüßt
Karl


Hallo Zoltan,

alles gut angekommen,

vielen Dank für deine Bemühung, super organisiert !!

Lg
Gernot

Hallo Zoltan
Paket angekommen.Danke.
Gruß Josef

Hallo,

Danke für die Rückmeldung für alle.

Gruß
Zoltán

Hallo,

@21 Udo K. und @25 n-bahnhermann!

Bitte melden, die Teile sind für Euch reserviert.
Bitte melden ob ich wie lang die Reservierung halten soll, oder Euch die Teile doch nicht braucht.

Einige möchten noch weitere Stücke, und wenn Ihr das nicht braucht, würde ich die Teil für Anderen geben.

Danke!

Gruß
Zoltán


Hallo,

Ich habe noch 2 Inneneinrichtung übrig, wer noch jemand Interesse hat bitte im E-mail melden.


@21 Udo K. und @25 n-bahnhermann!
Da Euch gar nicht gemeldet hatten, habe ich Eure Stücke für anderen verkauft.
Ihr könnt noch für die letzten 2 Stück melden.

Gruß
Zoltán

Hallo,

die 2 letzte Stücke sind weg.

Da es immer noch Leute gibt, die sie Teile brauchen, hätte ich folgende Vorschlag:

Jede wer es braucht, schreibt es hier ins Thread rein, und wenn mindesten 30 Stück gesammelt hat, organisiere ich einen neuen Guss-Serie.

Gruß
Zoltán

P.S.: @Udo K.: ich habe ein Antwort geschrieben. Ist Deine E-mail Adresse hier richtig eingestellt? Es sieht ein wenig merkwürdig aus.

Hallo Zoltán,

bei einer Neuauflage nehme ich 5 Stück.

Beste Grüße
Christian

Hallo,

Beim Neuauflage werde ich mit 2 dabei sein.

Bestens dank,
Robert

Hi,

Für E. P. 3 Stück (06.22.)
Für G. W. 4 Stück (06.28.)

Noch 10-15 Stück und wir können eine weitere Serie machen.

Gruß
Zoltán

Hallo Zoltan,
ich würde auch einen brauchen, ein Freund schaut seine auch durch, und sagt mir Bescheid wieviel er braucht. Würden dann eine Bestellung machen. Aber bitte Reservier für mich schon mal einen.
Vielen Dank im voraus

Erich

Hallo Erich,

Schreib einfach hier rein, und wenn 30 Stück gesammelt hat, nehme ich alle den Kontakt auf.

Gruß
Zoltán

Hallo,

6 Stück für Herr R. W., der bei mir gemeldet hat.

Gesammt sind wir beim 22 Stück.

Gruß
Zoltán

Hallo.
Ich würde gerne 2 St. nehmen.
Gruß
Arnold


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;