1zu160 - Forum



Anzeige:
Neues von Lemke Collection - Hobbytrain / KATO

THEMA: Kupplung wechseln bei Lokomotiven

Startbeitrag
Haege - 30.01.19 21:47
Hallo miteinander,

benötige Hilfe beim Kupplungswechsel meiner zwei Loks. Wie bekomme ich die Kupplungen raus, ich habe leider keine Erfahrung damit, da ich Neueinsteiger bin.
Die grüne Lok ist von Fleischmann  und die rote Diesellok ist von Arnold.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank.

Grüße

Sven



Die von Haege zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Bei der Fleischmannlok die Abdeckung auf dem Kupplungsschacht mit einem feinen Schraubenzieher oder ähnlichem Gerät vorsichtig abhebeln. Die ist beiderseits mit einem Plastikpin befestigt. Das ganze ist etwas flexibel.

Bei der zweiten sollte nach abschrauben der hinteren Schraube die Abdeckung des gesamten Drehgestells nach vorne hin leicht abzuheben sein. Bitte die Lok dabei auf dem Rücken liegen lassen, sonst fliegen dir die ganzen Achsen, Zahnräder und Kupplungsfedern umher.

Misha
Hallo Misha,

vielen Dank für die Antwort! Werde morgen mein Glück probieren! Jetzt hätte ich noch eine Frage kann ich dort auch original Trix Kupplungen verbauen.

Grüsse

Sven
Hallo Sven,
Loks haben oft keine Norm-Kupplungsschächte, so dass man auf die Teile des jeweiligen Herstellers angewiesen ist. Das ist nach den Bildern zu urteilen bei deinen Loks auch der Fall.
Bei der Fleischmann Lok kommt noch eine Besonderheit dazu: Die verbaute Kupplung ist, soweit ich das erkennen kann, eine Roco-Kurzkupplung. Die hat jemand eingebaut. Beim Einbau muss die Feder in der Kupplungsaufnahme entfernt werden. Die müsstest du auch ersetzen, wenn du eine andere Kupplung einbauen willst.
Viele Grüße
Friedhelm
Hallo Sven

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

kann ich dort auch original Trix Kupplungen verbauen


Was ist eine original Trix Kupplung?
Ich vermute Du meinst die seit Jahren übliche Klauenkupplung bei Spur N

Arnold - vermutlich ja
Fleischmann - Nein, passt von der Kupplungsaufnahme nicht.

Kupplungen solltest du versuchen gebraucht zu erwerben, ist definitiv preisgünstiger als neu.

Für die verschieden Kupplungsaufnahmen am besten bei Fleischmann orientieren.
Arnold (V100?) wie auf dem Bild - 9520
Fleischmann wie auf dem Bild - 9521 oder 9522, unterschied ist der Kupplungsdeckel, 1 x mit kurzem Steg, 1 x mit langem Steg

Gruß Detlef
Wobei man den Deckel ja wiederverwenden kann - darum dann eine 9521 nehmen, denn den kurzen Deckel braucht man öfters mal, um Wagen zu reparieren.
Hallo Sven,
zur Fleischmann Lok noch eine Anmerkung: Die Kupplung sitzt auf einem Stift (dafür ist auch das Loch im Deckel, als Lager), und wird durch eine Blattfeder ausgerichtet. Ich hoffe mal (befürchte es aber, da man das Ende des Stifts auf dem Foto nicht sieht), dass der Vorbesitzer den Stift nicht abgezwickt hat, ansonsten musst Du den irgendwie ersetzen.

Gruß,
Torsten
Hallo zusammen,

ich habe einiges an Gebrauchtware erstanden, und da kommt es öfter vor, dass der Stift fehlt. Gottseidank ist das aber meist recht einfach zu reparieren:

- defekten Kupplungsschacht ausräumen
- Kupplungsdeckel mit Loch richtig aufsetzen
- durch das Loch möglichst senkrecht mit etwa 0,8mm in die andere Seite bohren
- einen entsprechend dünnen Schienennagel am Kopf mit etwas Sekundenkleber versehen
- den Nagel von oben durch Kulisse und Kupplungsdeckel einkleben
- nach dem Abbinden des Klebers neue Kupplung einbauen samt Feder oder Federblättchen

Vielleicht kanns jemand brauchen

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard
Hallo miteinander,

vielen Dank für die ganzen Tips! Kann es sein das Arnold keine Kupplungen mehr herstellt bzw. ich finde keine im Netz. Gesucht wird für meine Diesellok eine Klauenkupplung. Danke

Grüsse auch ausm Schwabaländle

Sven
Hallo Sven,

hast du mein Post - @4 - nicht gelesen?

es ist ganz egal von welchem Hersteller die Standardkupplung kommt.
Geh auf ein Modellbahnbörse, da solltest du die günstig bekommen (max. 1 EUR / Stück)

9520 und die der 9520 ähnlichen mit dem kleinen Nippel (am T) habe ich hier rumliegen, 9521 / 9522 sieht eher schlecht aus.

Gruß Detlef
Die für Arnold kannst du prinzipiell von jedem beliebigen Hersteller nehmen, so lange am anderen Ende so ein flaches Ende ist und eine Spiralfeder. Z.B. Fleischmann Art. Nr. 9520

https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/Fleischmann-9520.html

Allerdings muss ich da eine Warnung beigeben, denn Arnold hat schonmal ab und zu etwas längere Kupplungen verbaut. Es kann sein, dass dann die Standardkupplung etwas zu kurz ist. Das müsste jemand genauer beantworten, der diese Lok genau kennt. Welche Baureihe ist das? Das ist sehr schwer zu erkennen auf dem Foto.

In die Fleischmannlok gehört Fleischmann Art. Nr. 9521 oder 9522 je nachdem wie groß der Deckel ist.

Misha
Hallo n-bahnfreunde,

bei der Kupplung muß ich wiedersprechen, die Arnold Kupplungen haben eine Spezielle Ausformumg, die dazu dient das der Wagenverbund besser zusammen bleibt.
Das haben die anderen nicht, obwohl sie passen. Ich verbaue wo es geht, auch bei Minitrix u.a. nur diese Arnold-Kupplung. Ganz neu ist das es jetzt dieser Kupplungskopf zum stecken von Arnold/Hornby wieder geben soll. Das währe natürlich eine tolle Sache dann könnte man alle Steckbaren Kupplungen damit umstecken.

Hallo Sven, wenn du noch Bedarf hast an den Arnold-Kupplungen ich hab noch einige vorrätig.

Gruß n-bahnhermann
Hallo zusammen,
auch in Bezug auf die Aufnahme muss ich @9 widersprechen. Fleischmann (ganz alt) und Arnold alt für die Kupplungen mit dem "T" sind kompatibel. Daher passen z. B. auch die Fleischmann 9540 PROFI-Kupplungen in die meisten alten Arnold-Modelle.

Trix hat viele Modelle, bei denen sich die Kupplungskammer nicht öffnen lässt. Das "T" ist daher entsprechend dünn an den Seiten, so dass es sich einpressen lässt (diese Kupplungen sind aber nur schwer wieder herauszubekommen).

Und schlussendlich Roco: Die Kupplungskammer ist schmaler und flacher, daher passen andere "T"-Kupplungen nicht ohne größeres Gebastel in die Kammer hinein. Auch die Federn sind kürzer und haben einen kleineren Durchmesser als bei den anderen Herstellern.

Meine alten Kupplungen halte ich daher strikt nach Herstellern getrennt...

Viele Grüße,
Torsten
Hallo zusammen,

habe mir die Fleischmann Kupplungen organisiert und eingebaut! Es hat wunder geklappt. Danke für die ganzen Tips.

Grüsse

Sven


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;