Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: Anlagenhintergrund
Steamengine - 28.01.19 10:37

Hallo zusammen,
nach langer Überlegung habe ich mir einen Hintergrund nach Fotos und Skizzen anfertigen lassen. Er ist 5,5m breit - für zwei Wände - und 0,6m hoch. Ich will ihn natürlich möglichst bald an der Wand anbringen.
Diese besteht aus Rauhfasertapete. Mir wurde empfohlen, den Hintergrund auf einem ebenen Untergrund anzubringen. Ist das wirklich notwendig ? Da ich mit dem Gelände an einer Wand schon angefangen habe, ist nicht mehr viel Platz zwischen der Anlage und der Wand. Machbar sind z.B. 3mm starke Hartfaserplatten. Meine Idee war, Powerstrips zu verwenden, egal ob mit oder ohne zusätzlichem Untergrund, damit ich ihn einmal wieder abnehmen kann. Wer hat schon Erfahrung damit ?

Grüße
Bruno


Hallo Bruno,
ich habe mich schon länger mit Hintergrund und dessen Befestigung beschäftigt da Gleiches Problem wie du.
Habe die Idee den Hintergrunddruck,falls irgendwann mal vorhanden,
diesen ohne aufkleben mit Heftzwecke an die Wand zu bringen.

Wie gesagt beschäftige ich mich schon länger mit Hintergrund, bin nicht schlüssig wie der aussehen soll.

Kannst du bitte Bilder und Bezugsquellen deines Hintergrundes zeigen bzw. benennen?

Grüße Dietmar

Hallo Bruno
Meine HK ist von einem Österreichischen Hersteller und auf 2mm Forex Platten aufgezogen. Diese habe ich dann mit doppelseitigem Klebeband auf die Wand geklebt. Auf Empfehlung des Herstellers habe ich zuvor eine Stützleiste an der Wand befestigt, damit die HK, sollte der Kleber mal nachlassen, nicht nach unten verrutscht. Bin mit der Lösung höchst zufrieden. Im Prospektbild siehst du unten die Adresse, frag da mal nach einem neueren Prospekt, meiner ist nämlich schon 10 Jahre alt.
Gruß Elber


Edit: Vielleicht hilft es auch Dietmar #1

Die von berndt* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Bruno

Den Hintergrund auf jeden Fall auf eine glatte Fläche befestigen. Du siehst sonst jede noch so kleine Unebenheiten. Vor allem im Himmelbereich.

Tja, dann die leidige Frage der Befestigung auf der Hartfaserplatte. Da gehen die Geister auseinander.
Mit den Fotoecken habe ich auch mal versucht. Hielt leider nicht bei mir.
Kleistern ist auch so ein Ding. Eine kleine Falte drin, dass wars.
Entweder Sprühkleber oder bei meiner Mobilen Anlage habe ich Doppelklebeband genommen. Hält bis jetzt. Aber immer schauen, dass alles Staub und Schmutz frei ist.

Gruß
Rudi

Mein Hintergrund ist von JoWi, sie waren erst im Ruhrgebiet und sind dann nach Österreich umgezogen.
Ich habe festes Papier (180g) gewählt, sie bieten auch an, den Hintergrund auf Platten zu drucken.
http://www.modellbahn-hintergrund.com
Die Leute von JoWi sind in der Lage, mehrere Motive nahtlos aneinanderzufügen, daher habe ich sie gewählt, kostet ca. 100 € /m².

Grüße
Bruno

Hallo,

direkt auf Raufasertapete oder einer verputzten Wand würde ich keine Fototapete anbringen. Ich habe hierfür eine 3mm dicke Holzplatte mir im Baumark zusägen lassen. Die war auf der Rückseite rauh, auf der Vorderseite glatt. Diese wurde an die Wand geschraubt. Darauf hab ich dann in traditioneller Weise mit Tapetenkleister* die Fototapete drauf tapeziert.

Grüße
Markus

*Tante Edit hat den Holzleim durch den Tapetenkleister ersetzt.

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Bruno,

den Hintergrund habe ich mit Reißnägeln an einem Holzbrett befestigt: Reißnägel mit weißem Kopf in den Wolken. Aus der Ferne sieht man es nicht, aus der Nähe schon etwas. Einziger Vorteil: Lösbar !

Viele Grüße, Joni

Guten Abend,

Ich slber war irgendwann auch vor die Frage gestellt: welche Hintergrund Kulissen? photo-realistisch? oder ?selbst gemahlt? Faller, Busch etc?

Mich hatten schon immer die Zeichnungen/Illustrationen in der Miba von 'Loisl' fasziniert. Nachdem dann der nie vergessene WeWaWe von der Miba Loisl offenbar ueberredet hatte seine 'Zeichnungen/Illustrationen' unter dem Namen MZZ allen Moba'n zugaenglich zu machen, gab's kein zurueck mehr.

Ich finde - gerade auch fuer N - dei MZZ Kulissen Module hervorragend und gerade richtig. Photo-realistisch war mir immer zu realistisch. Ich habe mich immer an die alte Moba Weissheit gehalten 'es muss richtig & stimmig aussehen' und ich finde, dass tun die MZZ (Hintergrund) Module. Ich habe dann auch sehr viele MZZ Module zB als 3-dimensionale Gebaeude aus Karton gebaut - zumal es fuer meine Anlagen Thematik a la Ruhrgebiet eigentlich garnicht soviel Ausswahl an 'allerwelts Gebaeuden gibt.

Habe zur Veranschaulichung ein paar, auf dei Schnelle gemachten Fotos beigefuegt.

Gruesse aus (vielleicht nicht oder doch) Brexonien

Freddie

Daher

Die von Salfred-West zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo zusammen,

bin auch gerade dabei eine Fototapete auf Forex zu kleben. Auf der PVC Beschichtung ist es schwierig.
Sprühkleber wird empfohlen, ist schlecht zu dosieren. Auf Anraten habe ich mir Dispersionskleber besorgt. Nach einigen Versuchen, unverdünnt mit Zahnspachtel, stark mit Wasser verdünnt und Auftrag mit einer Schaumstoffrolle glaube ich eine Lösung gefunden zu haben.
Schwach mit Wasser verdünnt, aber noch gut mit der Schaumstoffrolle aufzutragen habe ich die erste Tapete aufgeklebt, dabei fest mit der Gummirolle angepresst. Das sieht vorerst ganz gut aus, ohne Blasen und Streifen.
Bin gespannt wie es Morgen früh aussieht, wenn alles trocken ist.

Viele Grüße
Enrico

Die von Ric zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Bruno,

an meinem alten Wohnort habe ich das mit den Powerstrips oder was ähnlichem gemacht (Kleben statt Bohren bei Bildern etc...). Grundplatte war 2mm Birkensperrholz, diese wurde an die Wandgeklebt (Rigips).

Beim Umzug und Abbau war das noch bombenfest. da wurden sogar Teile der Rigipsplatte mit ausgebrochen.

Schöne Grüße

Manfred

Hallo,

wie habt ihr das eigentlich hinbekommen, den Hintergrund dermassen passend zu finden?

Ich bräuchte auch einen Hintergrund, habe aber noch dje Ungunst, dass das Gelände eine grosse Höhendifferenz (50 cm) hat. Dann müsste der Hintergrund ja schon fast 1m hoch sein, damit ich etwas davon habe.

Bin unsicher...

LG
Marcel

Hallo Marcel,

mein Hintergrund stammt auch von Jowi.
Ich habe ihm seinerzeit Bilder von der Anlage, Maße und meine Wünsche zum Motiv an den einzelnen Stellen der Anlage geschickt. Daraus hat Jowi dann mehrere grobe Entwürfe gemacht, dann folgten noch ein paar Abstimmungen und die Lieferung. Das Ganze wurde dann auf Platten, die als Ausschuss in einer Firma um die Ecke anfallen, geklebt.

Grüße Torsten

Tag Marcel,

ich habe bei mir auch größere Höhenunterschiede und hab es so gelöst, daß ich an den höchsten Erhebungen keinen Hintergrund aufgeklebt habe.
Laub- und Nadelwald oder Buschwek dienen als Hintergrundkulisse.

Ansonsten 3mm-Hartfaserplatten an die Wand montiert, mit (dezenter) himmelblauer Dispersionsfarbe gestrichen, mit weißem Sprühlack ein paar Schönwetterwolken kreiert und Motive von Jowi draufgeklebt. Nicht ganz billig, aber konkurrenzlos im Auswahlsortiment.

MfG Rainer

Edit: den Jowi-Himmel hab ich mit einem Skalpell so gut wie möglich herausgeschnitten. War ein wenig Fleißarbeit, aber hat sich gelohnt.

Hallo zusammen,

jetzt kommt die Ernüchterung, die Tapete löst sich teilweise von Forex wieder. Ein weiterer Versuch mit etwas mehr Kleber war nicht viel besser, ab und zu kommt der Kleber durch und es bilden sich Wellen, die sich nur schwer glatt drücken lassen.
Hat jemand Erfahrung mit Kapa Platten? Da die Beschichtung aus mehrlagigem Papier besteht kann die Fototapete leichter aufgeklebt werden.

Viele Grüße
Enrico

Hallo,
Ich habe mir jetzt MDF-Platten besorgt in 3mm. Versuche, sie mit Powerstrips o.ä. zu befestigen sind gescheitert, nach einigen Minuten sind sie runtergefallen. Also pro Platte zwei Löcher gebohrt, Dübel rein und festgeschraubt. Leider war der Jowi-Hintergrund in zwei Teilen, was ich erst bemerkt habe, wo ein Teil schon an der Wand angebracht war. Powerstrips-Clone waren auch hier nicht stark genug, also habe ich doppelseitiges Klebeband genommen und festgeklebt. Nur der Übergang / die Verbindung will noch nicht richtig halten, die Rundung in der Ecke hängt in der Luft. ich hatte ein ca. 5 cm breites Stück Pappe genommen und mit doppelseitigem Klebeband beide Teile aufgeklebt. Damit es hält, muß ich wohl noch Pappe o.Ä. auf die gesamte Länge der Rundung anbringen. An der Unterseite wo der Hintergrund durch die Bebauung verdeckt ist, könnte ich ihn auch zusammentackern, aber oben ?
Da wo nach meinem Entwurf die Bebauung die Hälfte des Hintergrundes in der Höhe verdeckt, hat Jowi gespart und den Hintergrund einfarbig gedruckt. Jetzt bin ich gezwungen, so hoch zu bauen. Für mich kein Problem, muß man aber wissen bevor die Bebauung fertig gestellt wird.

Grüße
Bruno

Hallo zusammen,

jetzt hat es doch noch funktioniert mit den Forex Platten. Wenig Wasser mit Dispersionskleber gemischt, mit der Rolle aufgetragen und nur kleine Teile (90 cm) pro Tag verarbeitet. Der Hintergrund ist von Faller, Motiv Schwarzwald. Bei 9 m Länge hat es eine Zeit gedauert, jetzt bin ich zufrieden, besonders die Tiefenwirkung hat mich angenehm überrascht.

Viele Grüße
Enrico

Die von Ric zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Enrico,
was genau hast du mit dem Dispersionskleber verklebt?
Die Forex-Platten auf die Wand, oder die Hintergrundtapete auf die Forex.Platten?
LG
Günter

Gibts auch Winterhintergründe?

Hallo Günter,

Fototapete mit Dispersionskleber auf die Forexplatte,
die Platte steht auf Stützen und ist mit Klettverschluss oben an der Wand fixiert.

Viele Grüße
Enrico

Hallo Bruno,
nur mal zur Info. Habe diesen fantastischen Hintergrund auf der Messe Stuttgart 2015 gesehen. Nach 4-5 Sendungen Bob Ross könnte man sich mal dranwagen:

Die von Ebse00 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Enrico,
und wie hast du die Forex-Platten an die Wand geklebt?
LG
Günter

GEIL!

Hallo Günter,

nicht geklebt. Die Platten stehen auf Stützen, die auf der Rückseite des Rahmens angebracht sind.
Zwischen Rahmen und Wand sind 5 cm Abstand.
Die Platten lehnen sich somit an die Wand.
Damit sie nicht nach vorne kippen habe ich sie mit Klettverschluss oben an der Wand fixiert. 5 cm lange Streifen am Anfang, Mitte und der Ende der Platte waren ausreichend.

Viele Grüße
Enrico

Hallo Enrico,
sorry wenn ich weiter nachhake:
wie dick sind deine Forex-Platten?
Danke
LG
Günter

Hallo Günter,

die Platten sind 5 mm dick. Ich habe sie hinten mit Zeitungspapier beklebt, damit sich nichts verzieht.
Viele Grüße
Enrico

Moin,
habe noch nie so eine tolle Hintergrund gesehen (#19).
Bob Ross hätte sein Segen gegeben.

Norman

Hallo zusammen

Super schöne Sachen, die da gezeigt werden. Malen wie Bob Ross kann man übrigens lernen: https://www.mydays.de/erlebnis/bob-ross?affl=s...OEAAYASAAEgIyc_D_BwE

Herzliche Grüsse
Rossi

Hallo zusammen

Also der Hintergrund in #19 ist der absoluter Wahnsinn. So etwas ist eine hohe Kunst.
Ich frage mich nur, ob die Wegführung in jeder Position des Betrachters so harmonisch sich einfügt oder ob nach paar cm nach links oder rechts ein unschöner knick entsteht.
Aber unabhängig davon: Wahnsinn

Gruß
Rudi

Hallo,

wenn es einen Oskar für die beste Integration eines Hintergrundbildes gäbe:
"The Oskar goes to Eberhard Rau" #19!
Danke fürs Einstellen.
LG
Günter

Hallo zusammen,

nachdem hier doch einige positive Äußerungen gemacht wurden und ich auch angemailt wurde, hat es mir keine Ruhe gelassen, den Club bzw. Maler heraus zu finden. Gefunden habe ich ein Video. Hoffte, darauf etwas zu erkennen, aber auch Fehlanzeige.

Ein Zug fährt von 2:30 - 3:10 min durch diese gemalte Kulisse:

https://www.youtube.com/watch?v=dMOJ_xXH8Wo
Der Ersteller des Videos ist mir nicht bekannt

Werde aber weiter suchen.

Grüße
Eberhard

Hallo Eberhard,

das ist wohl die Anlage "VONÊCHE" des RMM, Rail Miniature Mosan, Belgien,
siehe https://www.youtube.com/watch?v=eEVm6keYA3E ab 25:15 (bis 27:40).

Und auch sonst gibt es in dem Video recht viele Anregungen und Hintergründe...

Gruß
Roger


Hallo Roger,

hast Du toll recherchiert. Jetzt kommt Licht ins Dunkel. Danke.

LG
Eberhard

Hallo Zusammen

Mit der Nass in Nass Maltechnik von Bob Ross bekommt man eine so schönen Hintergrund allerdings nicht hin da diese Maltechnik doch sehr grob ist. Der Hintergrund auf den Bildern wurde doch sehr viel aufweniger erstellt.
Um das hin zu bekommen muss man schon ein sehr gutes Gefühl für die Perspektive haben und auch die Licht und Schatteneffekte sind hier sehr gut umgesetzt.
Nach 5 Sendungen von Bob Ross bekommt man das nur schwer hin, es sei denn man hat wirklich Talent dafür, dann ist es aber gut, dass man es endlich entdeckt hat.

So einen Hintergrund kann man aber auch nicht einfach so drauf los malen, da muss man vorher schon richtig gut planen was man zeichnet und wie man den Hintergrund einteilt.
Gerade das Bild mit der Brücke im Vordergrund und der Schneise im Wald im Hintergrund ist wirklich beeindruckend. Man hat förmlich das Gefühl, dass man in die Tiefe blickt.

Die Maltechnik von Bob Ross ist sicher schon mal ein guter Anfang um Hintergründe zu malen, aber man muss sich dann noch weiter entwickeln um so etwas schönes hin zu bekommen. Ich habe schon viel gemalt, aber das würde ich wohl noch nicht hin bekommen, da müsste ich mehrere Anläufe nehmen bin ich das so umgesetzt bekäme. Allerdings ist es jede Anstrengung wert, wenn man dann zu solchen Ergebnissen kommt. Wenn es aber jeder könnte, dann würde es ja die Leistung dieses Künstlers schmälern.

Gruß Matthias.

Moin Matthias,

na ja, mit feinerem Werkzeug wird es ja auch feiner wo es denn nötig ist, das ändert ja an der Maltechnik nichts (und die ist ja auch klar erkennbar). Nur dürfte dann der Arbeitsaufwand ausarten - insbesondere bei der Hintergrundlänge...

meint
Roger

Hallo zusammen,

ich bin auch von diesem Hintergrund total begeistert. Dank Eberhard und Roger ist ja schon mal der Verein bzw. wie die Anlage heißt bekannt. Ich werde mich am Wochenende mal intensiv damit beschäftigen. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit den "Erschaffer" herauszufinden. Ich würde dafür wirklich Geld ausgeben. Ein wirklich guter, gedruckter Hintergrund kostet ja auch schon mehrere Hundert Euro. (z.B. Dietrich)

p.s. ein Seminar "Malen wie Bob Ross" kostet knapp 100 Euro und dauert 5-6 Stunden. Ich glaube nicht, dass man das danach selbst so hinbekommt!

Gruß Frank

Nochmal ich...

Der Club heißt RMM - Royal Rail Miniature Mosan
https://club-rmm.be/

Jetzt bräuchten wir nur noch Jemanden der "belgisch/französisch" kann und dort mal anfragt...

Gruß Frank

"Knitterfelsen" heißt das Zauberwort!
Siehe: www.atelier-dietrich.at

Hallo
Ich blende mich mal ein, zu #34 Frank, Ich muß ihm widersprechen weil die Hintergründe vom Hr. Dietrich nicht mehrere 100.-€ kosten.
Ich habe eine HK von ihm 4m lang und 35cm hoch auf 2mm Forexplatten aufgezogen für 115,-€ erworben und finde das nicht zu teuer. Ich bin damit hoch zufrieden. Er stellt dieses Wochenende in Mannheim aus. 15.3. -17.3. siehe seine Einladung.
Zitat:
Geschätzte Kunden, liebe Modellbau-Freunde!

Nur noch wenige Tage bis zur Eröffnung der

"Faszination Modellbahn" in Mannheim, 15. - 17. März 2019
http://www.faszination-modellbahn.com/faszination-modellbahn/

Ich möchte alle Kunden und Interessenten herzlich einladen meinen kleinen Messestand in der Maimarkthalle, Stand 1062 zu besuchen und sich Ideen / Anregungen / Material für die weitere Arbeit zu holen!


Freuen Sie sich auf:

- neue "KNITTERFELSEN" in Sandstein-Optik, Bildansicht im Anhang
Firma NOCH hat einen Teil meiner Knitterfelsen ins Programm aufgenommen, diese sollten ab Ende März im Handel erhältlich sein.
Ein informatives Knitterfelsen-Video finden Sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=piRKynVMTWs&feature=youtu.be

- die längste Kaufkulisse "Alpenpanorama" mit zwei neuen Verbindungsmodulen - bei 105 cm Druckhöhe über 35 Laufmeter fantastische Landschaft!
Gewinnen Sie einen ersten EIndruck unter: http://www.atelier-dietrich.at/modellbauatelier/kaufkulissen/index.html

- fotorealistische Mauer- und Pflasterdrucke für viele Gestaltungsideen

- Pigmentfarben für die Modellalterung und individuelle Landschaftsgestaltung

Gerne stehe ich an den drei Messetagen für Ihre/eure Fragen zur Verfügung und freue mich auf ein persönliches Kennenlernen und viele interessante Gespräche!

Mit besten Grüßen aus Österreich
Andreas Dietrich
Zitat Ende
Wer in der nähe zu Hause ist kann ja mal hin gehen und auch nach seinen Preisen fragen.

Gruß Elber

Edit : Siehe auch unter der Rubrik  "Messen"


Hallo zusammen,

so jetzt noch einmal ganz konkret: Wer ist der französischen Sprache mächtig und würde bei dem in #35 genannten Club einmal wegen dem Erschaffer der Hintergrundkulisse nachfragen?

Vielen Dank schon mal im voraus..

Gruß Frank

Hallo Frank

Mein französisch reicht wohl nicht dazu aus, bei denen anzufregen und ich habe es noch nicht mal geschafft, auf deren Internetseite eine Kontaktadresse zu finden, man kann ja mal versuchen, ob die auf eine Anfrage in Englisch auch reagieren.

Andererseits, ich kann dir auch einen Hintergrund malen. Landschaften bekomme ich recht gut hin. Ich habe auch mal mit Bob Ross angefangen und habe dann noch ein paar andere Techniken versucht. Den hintergrund muss man dann allerdings in Acryl statt in Öl malen, da Ölfarben zu lange zum trocknen brauchen. Das ist ein wenig Umstellung und ich kann nicht in Nass-in-Nass arbieten, weil das mit Acryl nicht funktioniert. Wenn du möchtest, können wir ja mal ein paar Tests machen, ob ich das so hin bekomme, dass es dir zusagt. Ich könnte in den nächsten Wochen mal ein Testdiorama anfangen und dann mal sehen was dabei raus kommt.

Gruß Matthias

P.S. Ich habe gerade eine Mailadresse gefunden, wenn gewünscht, dann schreibe ich die mal auf Englich an. Gib bitte Bescheid. Unabhängig davon steht das Angebot für ein paar Maltests von meiner Seite.



Hallo Community,

ich hatte auch zuerst vor, den Hintergrund mit fertigen Teilbildern zu tapezieren. Tapezieren kann ich eigentlich sehr gut, aber was bei den relativ teuren Faller Hintergrundbildern herauskam habe ich direkt noch nass wieder abgerissen.
Dann blieb die RigipsPLatte an der Wand für Jahre weiß.
Irgendwann hatte ich mal einen Pinsel in den Händen und mir Farben angemischt.
Das Ergebnis, nicht perfekt, aber durchaus zufriedenstellend.

Gruß
Freddie


Die von Freddie zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;