1zu160 - Forum



Anzeige:


THEMA: Korrosion Alugehäuse Fleischmann ICE 1

THEMA: Korrosion Alugehäuse Fleischmann ICE 1
Startbeitrag
MarkusR - 11.12.18 00:03
Hallo,

beim Umbau zweier ICE-Sets 7440 auf zwei angetriebene Triebköpfe (und zwei antriebslose Dummys) sind mir heute starke Korrosionsspuren aufgefallen. Ich gehe mal davon aus das es sich um Zinkpest im Anfangsstadium handelt

Von vier Metallgussgehäusen ist eines betroffen. Die anderen drei sehen noch gut aus. Das Kunststoffgehäuse hat keine Schäden davon getragen.

Grüße
Markus


Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hi Markus,

ja das Modell habe ich öfter als Spender-Lokomotive hier bei denen sich der Rahmen nicht mehr ganz so frisch war.

Gruß
Daniel

Ich sehe da jetzt (soweit man das aus der Qualität der Fotos sagen kann) nur Ausblühungen, keine Risse oder gar Abbrüche, wie sie für Zinkpest typisch wärenů
Hallo Kai,

aus diesem Grund schreibe ich ja Zinkpest im Anfangsstadium. Risse sind (noch) nicht zu erkennen.

Aufgefallen ist es mir zuerst, als sich die Deichsel der Kinematik nicht bewegen ließ.

Grüße
Markus

Hi,

wie man das Kind auch nennen mag - das Fahrzeug ist flöten

Muss = mal nachsehen heute zu Hause :-o

WE
Hallo

Das Problem hatte ich auch bei einem ICE-1-Dummy. Ich habe Fleischmann (damals noch nicht Modellbahn-Holding!) angeschrieben. Antwort: Ich soll das Fahrzeug (ca. 10 Jahre alt) hin schicken. Das habe ich gemacht und das Fahrzeug kam kostenlos repariert mit neuen Chassis zu mir zurück. Bemerkt habe ich das Problem damals an der Schwergängigkeit der KKK.

Bei einem späteren Zinkfraß-Problem mit einem 56er Tender musste ich das Ersatzteil kaufen.

Dietrich
PS: Ich habe ein neuwertiges ICE-1-Dummy-Chassis abzugeben (oder auch einen kompletten ICE-1-Dummy). Bei Interesse: --> PN
Hallo Dietrich,

nach dem Beitrag von Daniel und von dir ist klar, dass das also keine Einzelfälle sind.

Ich habe dir wegen dem Chassis eine PN zukommen lassen.

Grüße
Markus
Hallo,

bei der ZINNpest ist bekannt, dass es eine 'Ansteckungsgefahr' gibt, als wenn Brösel auf unbeschädigte Tele fallen, kann sich das übertragen. Ich packe deshalb solche Teile gleich in Plastikbeutel.

Ob das bei ZINKpest auch geht, weiß ich nicht. Zinkpest soll durch feuchte Lagerung gefördert werden. Ursache ist schlechte (billige) Legierungszusammensetzung. Unbeschädigte Teile vielleicht mit Alkohol oder Waschbezin reinigen? Wasser ist heikel, habe aber schon oft Zinkdruckguss mit Wasser und Seife gereinigt und sofort getrocknet.

Viele Grüße
Nimmersatt


Hallo zusammen,

habe mir nun auch meinen 7440er ICE vom Fleischmann angeschaut........immer bestens gelagert........und nun auch "Zinkpest". Eine Kupplung muckt an der Kulissenführung und man sieht schon die "Aufblühungen".......nach öffnen droht Chaos?? Hab es lieber gelassen.....

Wenn man annimmt, dass Fleischmann diese "Qualität" an Materialgüte nicht nur speziell an diesem Artikel verbaut haben dürfte......oh je......

Wie sind eure bisherigen Erfahrungen hierzu?

Bin entsetzt, sowas kannte ich bisher nicht von Fleischmann-Modellen.

Viele Grüße

Claus
Guten Morgen,

das Problem sollte beim ICE aber immer nur am Motor- ODER Steuerwagen auftauchen, oder? Soweit ich mich erinnere, sind die baugleiche Gussteile in Antriebs- und Steuerwagen aus unterschiedlichen  Legierungen. Evtl. Zink- und Alu-Druckguss?

Viele Grüße,

Andreas

Edit: Sorry, mit Steuerwagen meinte ich den antriebslosen Motorwagen. Blöd ausgedrückt 😬

Hallo
Also ich hatte diese Ausblühunge  auch schon bei mir bemerkt. Diese treten bei mir im Motorwagen auf. Das Gewicht im Motorlosen Wagen ist deutlich leichter. Ich hatte aber alles mit einem Drahtbürstenaufsatz fürn Dremel gesäubert und bisher sieht es gut aus. Achso und beim Digitalisieren wegen dem Motor aufpassen. Meiner hatte einen Stromanschluß auch über die Welle an das Gehäuse weiter geleitet. Ich hab ewig Gesucht, warum ständig ein Kurzschluß entstand. Ein Ersatzmotor hatte das Problem behoben. Also Motor mal durchmessen

Gruß Michael
Hallo,

ich kenne derlei Schäden bisher von Fleischmann-Modellen nicht und habe dieverse Lokomotiven mit einem Alter >25 Jahre, die immer noch einwandfrei sind. Handelt es bei diesem Modell des ICE womöglich (oder hoffentlich) um den Einzelfall einer schlechten Materialcharge?

Grüße, Jürgen

@10

Warum sollten die baugleichen Teile aus versch. Metallen sein? Der Aufwand wäre nicht zu rechtfertigen.

WE
#13
Hallo WE.

Ich habe von der Erstauflage den 7440. Motorwagen 1- Zinkguß, Motorwagen 2- Alu, dadurch weniger Gewicht.

Habe diesen, nachdem ich von analog auf digital umgestellt habe, auch mit einem Zinkguß Block versehen nebst Motor und Platine. Probleme hatte ich im Gleiswendel mit der Zugkraft. Mein ICE 1 besteht aus 2 Triebköpfen und 13 Zwischenwagen 2430mm. Fahre mit Lenz Decoder in Doppeltraktion ohne Probleme jetzt durch die Anlage. Beide Motorblöcke sind sauber.

Gruß
Peter G.

Hi,

dann muss ich echt dringend meine auch innen ansehen :-o

WE
Zitat - Antwort-Nr.: 13 | Name: Eichhorn

Warum sollten die baugleichen Teile aus versch. Metallen sein? Der Aufwand wäre nicht zu rechtfertigen.



Hallo Wutz,

wenn mit einer Form einmal mit Zink und einmal mit Alu gegossen wird, dann gibt es hier doch kein Mehraufwand. Dazu müssen die Formen aber jedes Mal vor dem Gießen gereingt werden oder man muss eben mit einer zweiten Form arbeiten. Eventuell hat Fleischmann hier alles mit einer Form gegossen...

Zitat - Antwort-Nr.: 14 | Name: pitjup67

Ich habe von der Erstauflage den 7440. Motorwagen 1- Zinkguß, Motorwagen 2- Alu, dadurch weniger Gewicht.



Hallo Peter,

danke für den Hinweis. Bei mir ist das betroffene Metallchassis auch das des antriebslosen Motorwagen - also dem Alugehäuse --> Daraus schließe ich, dass es keine Zinkpest sein kann sondern eher Korrosion:

https://www.at-home-libro.com/alu-korrosion-entfernen.html

Ich hatte mir vor 25 Jahren in der Ausbildung mal einen Alu-Aschenbecher mit einer CNC-Drehmaschine gedreht bzw. gefräst. Den Aschenbecher habe ich nie für den angedachten Zweck benutzt da ich Nichtraucher bin. Es ging mir damals nur um zu zeigen, was technisch in einer Aufspannung möglich ist. Den Aschenbecher musste ich vor ein paar Jahren entsorgen da er in ein paar Teile zerbrochen war und ähnlich aussah wie das Alu-Chassis meines antriebslosen Motorwagen.

Grüße
Markus
Also allein für die offenbar automatische Übersetzung unter dem Bild ist der Link einen Klick wert :-D

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

In diesem Inhalt, du würdest aufgetischt irgendwelche Bilder über Alu Korrosion Entfernen galerie, als :

How To Wechsel Eines Front Radlagers P2 Priusforum



Gruß

Dirk

Hi,

also den Mehraufwand sehe ich fertigungstechnisch definitiv: Kiste neu Einrichten - andere Legiereung etc etc.

Dann bin ich mir auch nicht sicher, ob ich Alu einfach in einer Zink Kiste verspritzen kann und wie die Formen das so sehen......

Was die Alu geschichte an sich angeht ist das meist eine Magnesiumlegierung die die probleme macht.

Und dan gibt es noch die absolute Todeswaffe gegen Alu: Quecksilber!

WE
Hallo,

der Einsatz von Quecksilber ist aber (zumindest innerhalb der EU) bald Geschichte:

https://www.bmu.de/pressemitteilung/schrittweis...berhaltige-produkte/

P.S
Die Überschrift habe ich angepasst da es ja offensichtlich nur die Alugehäuse der nicht angetriebenen 401 betrifft.
Hi,

wenn das Alu ist und wenn es nur die betrifft, dann liegt das wohl an der Magnesiumlegierung?!
Stichwort Beta Phase....

Lösung ist laut Artikel Glühen bei 200-250°C

WE

Thema Kossosion
https://de.wikipedia.org/wiki/Aluminium-Magnesium-Legierung
Hi in die Runde,

ist zwar [OT], aber

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

...der Einsatz von Quecksilber ist aber (zumindest innerhalb der EU) bald Geschichte...



sind dann diese unsäglichen Energiesparlampen auch mit vom Tisch?

fragt sich grüßend
Roland
Doppel OT:
Die waren schon tot als man uns die auf s Auge gedrückt hat! Grrrr!
Die LED war schon klar im Kommen aber man musste ja noch seine Anlagen "abfahren"
Dank EU ist das gelungen.
Steinigt mich - das Batterieauto ist auch so ein Gag.......
WE

PS: Alu + Mercur
https://www.youtube.com/watch?v=Z7Ilxsu-JlY


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;