Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Arnolds Modell Web

Thema: Ein andere Liga! LS-Models Grand Express 79170+73 Fotos!
HarburgerLokschuppen - 09.11.18 17:29

Moin zusammen,
Gestern sind bei uns die 2 neuen Set des LS-Grand Express rein gekommen.
Set 1: Artikel: LS79170 3 teilig Blau-Creme / WP 4150 / WPc 4153/  WP 4162 Ausführung 1934
Set 2: Artikel: LS79173 3 teilig Blau-Creme / WP 4155 / WPc 4136 / WP 4152 Ausführung 1949
Das sind absolut Modelle einer anderen Liga. Für mich in noch nie dagewesener Detaillierung.
Und es sind auch absolute Leichtläufer. Rollen Top! der UVP Preis ist aber genau so für Leute mit hohem Anspruchsniveau. UVP: 269,- €
Auch eine Edel Verpackung.
Hier sind mal die Fotos vom Set 79173
Die Verpackung:

Bild vom Harburger Lokschuppen


Die Vorenthüllung:

Bild vom Harburger Lokschuppen


Die 3 auf einen Blick:

Bild vom Harburger Lokschuppen


Einzelne Fotos und Detailaufnahmen:

Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Bild vom Harburger Lokschuppen


Ingoformative Grüße

Hier noch der Link für mehr Bilder in meinem Shop von beiden Sets:

https://www.harburger-lokschuppen-modelleisenba...p?products_id=143480
https://www.harburger-lokschuppen-modelleisenba...p?products_id=143481





Hallo Ingo,

danke für die Bilder, die Tüchlein sind ja schick . LS und Leichtläufer: Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Viele Grüße
Georg

Guten Abend!

Ich habe mich mit diesen Wagen nie wirklich auseinandergesetzt. Sind die jemals irgendwo außerhalb Frankreichs und Italiens mit dieser Farbgebung gelaufen? Für Ö habe ich noch nie ein entsprechendes Photo gesehen.

Danke

Andras

Und in der Schweiz? Sind die zudem mit den Katowagen vergleichbar?

Gruß

Detlef


gibt es kein Beiblatt mit den historischen Details dazu?


@WeltBahNer: Die Kato-Wagen sind technisch ja eher einfach, bis auf die Beleuchtung in einigen. Einen Pullman Bauart Côte d'Azur gibt es dort allerdings durchaus auch, an der Lackierung und den 7 "Abteilen" gut zu erkennen; dürfte sogar einer der beleuchteten Wagen sein.

In der Detaillierung sind diese Wagen wirklich eine Liga; ja fast schon ein Universum für sich.

Hier nochmal das offizielle Foto vom Innenraum:
https://www.lsmodels.com/images/LSM_Detail-031.jpg
De Kopfstützen der Sessel ("Sitz" kann man das dekadente Monstrum nicht nennen) farblich abgesetzt!

Gruß Kai

Bei dem Bild vom Innenraum frage ich mich immer, ob man die Lätzchen im Kopfbereich abnehmen und waschen kann .

VG
Georg

Hallo

Ich frage mich ja mit welcher Lok ich die fahren könnte das alles zusammen passt, den die werde ich mir holen obwohl sie nicht von der ÖBB sind.
Einfach Irre wie diese Wagen aussehen, soviel Detail habe ich noch nie gesehen und die sehen richtig gut aus.

Der Preis tut weh aber ich kann auch verstehen das LS sich wirklich Große Mühe gegeben hat diese so zu bauen.

Respekt dafür !!

Gruß Mario

Eine wirklich ideale Lok gibt es wohl nicht - am ehesten noch die SNCF 231 E von Rivarossi. Ansonsten halt jede Art von Schnellzug-Dampflok, wenn auch nicht unbedingt Untiere wie 241 A und P oder unsere 01.10…

Gruß Kai

Hallo Ingo !

Koennen Sie mir auch sagen wie es mit Innenbeleuchtung  ,beleuchte Tischlampen ist???
Und wieviel das extra kostet ?

MfG.,
Rae

Moin Detlef,

Zitat - Antwort-Nr.: 3 | Name: Weltbahner

Und in der Schweiz?


Je nachdem, wie vorbildnah du deinen Modellzug zusammenstellen möchtest.

Ja, es gab Züge mit Pullman-Wagen in der Schweiz, s. "Gotthard-Pullman-Express" oder "Edelweiss".

Aaaber ...
die liefen überwiegend mit Wagen der "Flèche d‘ Or"- und "Étoile du Nord"-Bauarten. Die LSM-Wagen sind dagegen "Cote d' Azur"-Typen, die im "Edelweiss" nur vereinzelt und dann in keinem Fall als Triplage liefen. Kann einen stören, muß aber nicht

Im Nostalgiebetrieb wäre es allerdings ganz entspannt machbar. SBB Historic hat mit dem 4161 einen Pullman-Wagen Typ "Cote d' Azur" im Bestand.

@LSM
und jetzt die Wagen bitte noch in einer blauen Ep.III-Version...

Gruß, Carsten


Ob es die geätzten CIWL-Embleme wohl als Ersatzteil gibt? Ich würde damit gerne die (in dieser Richtung unbefriedigenden) Teakholzwagen von Hobbytrain pimpen. Die Lizenz dafür hätten sie ja...

LG, Andreas

@10
Hallo Carsten,
auf dem Set 79173 steht zwar 1949 aber Es steht auch Epoche: IIIa
Vielleicht ist es nicht das was Du meinst passt aber zu
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

@LSM
und jetzt die Wagen bitte noch in einer blauen Ep.III-Version...


Oder meist Du ganz in blau?

Gruß

Ingo

Hallo Andreas,
Es gibt Embleme in Spur N von Thomas Beckert, die ich auf meine Teakholzwagen geklebt habe.(Fotos anbei). Bei der Größe kann man natürlich keine Wunder erwarten.
Beste Grüße,
Hansjörg

Die von mixdorff zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


@12 Moin Ingo,

ja, ich meine die komplett blaue Lackierung. Dafür würde ich tatsächlich nach langer Zeit bei dir auch wieder Geld für N-Neuware ausgeben. CIWL in Epoche III hat in N noch große Lücken. Kato hat ja scheinbar kein Interesse daran, die CIWL-Wagen in Epoche III-Versionen herauszubringen und die Rivarossi/Arnold-Modelle wurden von der Zeit überholt. Und wenn wir schon beim Wunschkonzert sind:
                 U Hansa now!!

Ich gebe zurück zum Thema LSM-Modelle.

Gruß, Carsten

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eine wirklich ideale Lok gibt es wohl nicht - am ehesten noch die SNCF 231 E von Rivarossi.



Diese https://www.menzels-lokschuppen.de/Modellbahne...-Serie-231-Ep-2.html
könnte evtl. noch eine Alternative sein.

Gruß, Andreas

Die passt m.E. leider auch nicht. Der Train Bleu fuhrvon Calais nach Paris (Nord), und von dort nach Süden (PLM). Die 3 württ. C des ETAT war höchstens auf der Linie Paris-Le Havre zu finden, aber da fuhr kein Train Bleu.

https://www.trains-worldexpresses.com/600/605b.htm
http://patetphi.890m.com/definition/zoom/reseaux2.jpg

EDIT: Was mir beim Lesen des Artikels oben auch noch auffällt: da die Pullmans als Couplages unterwegs waren (Pärchen aus 1 Wagen mit Küche + 1 ohne), ist die Zusammenstellung von LS ziemlich doof. Man braucht 2 Sets, um damit einen vorbildgerechten Zug aus 4 Wagen zusammenstellen zu können, und hat dann immer noch keine Packwagen, aber 2 Pullmans ohne Küche übrig.

LG, Andreas


Zitat - Antwort-Nr.: 3 | Name: WeltbahNer

Sind die zudem mit den Katowagen vergleichbar?


Abgesehen von der anderen Epochenwahl der Kato-Waggons, sind die LS-Models nochmals feiner detailliert, z.B.:

freistehende Griffstangen.
detailliertere, mehrfarbige Inneneinrichtung,
bedruckte Längsträger,
KKK

LG
Didi

Es gab auch Dreiergruppen, genannt Triplage. Zudem gab es vierteilige Züge, unter denen aber nur ein Wagen abwich.

Komplett blau wurden hiervon nur vereinzelte WPc, die zu Speisewagen umgebaut wurden. Als Pullman-Wagen blieb die bunte Lackierung bis zuletzt. Auch der als Barwagen geführte 4160 war zeitweise ganz blau. Der sehr originale 4158 war dagegen wohl stets zweifarbig:

https://www.wagonslits.de/phpbb2/album_showpage.php?pic_id=433

Gruß Kai

Sind aber auch mehr als dreimal so teuer wie die Kato Wagen! Die sind halt robust und lassen sich beleuchten. Beim Fahren spielt für mich die detaillierte Inneneinrichtung ehet keine große Rolle. Und wenn ich will kann ich die bei den Kato Wagen auch selber verfeinern.

Moin,

Ergänzung zu #10: für den "Edelweiss" habe ich eine Zugbildungsgrafik mit einem Cote d' Azur-WSPc gefunden. Die Abbildung http://www.wagons-lits-diffusion.com/medias/album/rames-ciwl-4.jpg stammt aus dem ebenso interessanten wie umfangreichen Thread https://forum.beneluxspoor.net/index.php?topic=77635.0 aus einem Nachbarforum.

Gruß, Carsten

Hallo,

ich bin auf die ersten Fahrberichte gespannt. Seit meiner Kindheit gefallen mir die Wagen. Rivarossi wurde durch Kato ersetzt. Ich glaube ich werde wieder schwach... Aber nur, wenn sie auch vernünftig laufen! Die Kato haben traumhafte Laufeigenschaften, sind super beleuchtbar (beim Speisewagen sind die Tischlampen bereits beleuchtet) und sie kuppeln trotz fehlender KK eng.

Gruß,

Simon

Hallo,

einiges zu Zug-Bildung mit CIWL Pullmann-Wagen wie in den neuen LS Models Sets ( oder anderer Bauart ) wurde schon hier erörtert https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_sho...1&sb1=79170#aw32 , https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_sho...1&sb1=79170#aw85 und hier https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1074175#aw7 .

DIESE WAGEN WAREN NICHT NUR IN CIWL LUXUS-ZÜGEN UNTERWEGS

sondern auch eingsetellt in andere Züge.
Und auch CIWL Luxus-Züge mit diesen Wagen kamen in die Schweiz . Auch woanders ist möglich , da wenn Pullmann-Wagen der einen Bauart in einem Zug ausfielen, ist das so wie heute noch: Da konnten auch als Ersatz Pullmann anderer Bauart mit eingestellt werden z.B. diese CIWL Typ Cote Cote d' Azur

Es geht also nicht nur um passende französische Loks hinter denen diese Wagen liefen ( z.B. auch mi MISTRAL mit eingestellt zu Beginn der 1950er Jahre ), sondern auch schweizer und deutsche Loks, u.a.

Schöne Grüsse

Dirk

noch etwas wichtiges zur möglichen Zugbildung :

Laut Wikipedia-Seite zu CIWL Pullmann-Wagen https://de.wikipedia.org/wiki/Pullman-Express waren 1930 ca 200 CIWL Pullmann-Wagen im Einsatz, wegen der Weltwirtschaftskrise sank die Zahl der Pullmann-Express Züge die unterwegs waren, ab da sehr stark, und 1939 z.B. waren nur noch 110 Pullmann-Wagen in diesen speziellen Luxus-Zügen unterwegs.
Die CIWL wollte aber die anderen 90 Wagen garantiert nicht nur herumstehen lassen, sondern die wurden so viel wie möglich in verschiedenen Ländern verchartert, vermietet als Kurswagen oder Ersatzwagen, vermietet als Salonwagen an Reiche für Reisen oder Firmen für Ausflüge (der Firmen-Leitung usw )  - man kann sicher sein dass die CIWL möglichst kreativ war um möglichst viel der in Luxus-Zügen nicht gebrauchten Pullmann - Wagen irgendwie auf die Schienen zu bringen.

Und Nach dem 2.Weltkrieg,und auch in Epoche 3,  so im Wikipedia, gab es viel weniger Luxus-Züge, und die Pullman-Wagen waren auf auch verschiedene Fernzüge verteilt oder als Kurswagen unterwegs ( natürlich wohl nicht auf so große Distanzen wie Schlaf- oder Liegewagen wenn die Züge über Nacht fuhren )



Und Kai schrieb mal irgendwo:

die Minitrix CIWL Packwagen sollen relativ vorbildgetreu umgesetzt sein (hatte ich das richtig verstanden, Kai? )  .
Wie lange liefen diese Packwagen circa in der blauen Farbgebung ? Ab wann, bis wann ca ( bis in die 1950er ?) ? Auch wenn dabei die Beschriftung mal varierte . Hier die balue Minitrix-Version mit Kurzkupplung https://i.ebayimg.com/images/g/2YwAAOSwlBZbXGqO/s-l1600.jpg

Regulär liefen die Pullmanns wohl meistens mit moderneren CIWL-Packwagen , aber als Ersatz-Wagen , oder wenn die Pullmanns in gemischten Fern-Zügen samt Packwage eingestellt liefen .


@ Simon:
Ingo schrieb oben diese neuen CIWL-Wagen von LS Models rollen diesmal super, und wie eng sie kupeln sieht man hier https://www.lsmodels.com/images/Set_79173-11.jpg

NACHTRAG: Besonders beeindruckende Fotos habe ich als Ergänzung zu Ingos wunderbaren Bildern auch gerade bei Ebay gefunden ( Klasse, Frank ! )  :
Set 79173
https://i.ebayimg.com/images/g/Cm0AAOSwYi5b5K9I/s-l1600.jpg
https://i.ebayimg.com/images/g/8fcAAOSwkfxb5K9D/s-l1600.jpg
https://i.ebayimg.com/images/g/lMsAAOSwseZb5K8-/s-l1600.jpg

Set 79170
https://i.ebayimg.com/images/g/Oj4AAOSwGBlb5K3-/s-l1600.jpg
https://i.ebayimg.com/images/g/WQgAAOSwBURb5K4B/s-l1600.jpg


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eine wirklich ideale Lok gibt es wohl nicht - am ehesten noch die SNCF 231 E von Rivarossi.


Hallo Leute,
Hat jemand dies lok im Anlagenbetrieb
Und kann über die laufeigenschaften und
Zugkraft etwas berichten?

Lg Kalle

Hallo,

hier http://forum.e-train.fr/viewtopic.php?p=693821...49a1f6be0554267afd4d sollten einige Infos und Bilder zu finden sein (ich habe aber keine Lust 220 Seiten durchzusehen).

VG
Georg

Hallo,

das hier

http://sncf231e.nl/ciwl-carriages-by-fredsmall/

dürfte doch für einige sehr Interessant sein.

Gruß Jürgen

@24: Jein… Der Wagen ist als Teak-Wagen korrekt, womit er zu den Typ R von Hobbytrain passen würde (deren Dreiachser ist 1910 dann schon langsam "alter Kram" und wurde auf den Balkan versetzt). Die wurden aber nur blau, indem sie verblecht wurden - und sahen dann ungefähr wie das Rivarossi-Modell aus.

Grundsätzlich: Farbe auf Teak hielt mit der damaligen Technik kaum bis gar nicht. Die CIWL hat das ganz kurz an Speisewagen gemacht, die 1926 zusammen mit den neuen Typ S-Schlafwagen liefen, aber sonst blieben Teak-Wagen generell "natur".

Gruß Kai

Hallo Kai,

und bis in welche Jahre ungefähr kann ich dann die braune Mintrix-Packwagen Version ungefähr einsetzen ? Dass die regulär oder auch mal als Ersatz-Wagen mitliefen ?

Schöne Grüsse

Dirk

Hallo,

hier http://trainminiature.discutforum.com/t14304-c...s-avec-voitures-ciwl taucht der Begriff "type côte d'azur" ziemlich oft auf. Ob damit immer der LSM gemeint ist?

VG
Georg

Es gibt drei Bauformen von den Pullman-Wagen:
- die ursprünglichen Wagen haben 8 Sitzgruppen (bzw. Fenster). Diese Bauform wird später als Typ Flèche d’Or bezeichnet. Den gibt es von Rivarossi.
- als Typ Côte d’Azur wurden noch dekadentere Wagen gebaut, mit nur noch 7 Sitzgruppen und verstellbaren Sesseln. Das ist jetzt das Modell von L.S. Models. Auch bei Kato gab es schon den 4158 (ein weitgehend original erhaltener Wagen).
- Abschließend wurde noch der Typ Étoile du Nord gebaut. 9 Sitzgruppen mit einer recht einfachen 2+1-Bestuhlung als zweiter Klasse. Der fehlt in N noch; in H0 gab es wohl von Electrotren mal einen.

Bei allen drei Wagen gibt es immer wieder minimal unterschiedliche Bauserien, wobei die Sammler bei CIWL-Wagen auch erwarten, dass diese Unterschiede _exakt_ umgesetzt werden…

Gruß Kai

Hallo Kalle Holzwurm,

ich hatte mir vor ca. 40 Jahren die SNCF 231 E von Rivarossi gekauft und war von der damals sehr zierlichen Ausführung und der Unterbringung vom Motor im Tender begeistert. Die Zugkraft war aber mäßig, ein 6-Wagen-Zug der CIWL hat sie schon überfordert (3-Achsen im Tender angetrieben, nur 3 Haftreifen), Laufeigenschaften wie eben damals üblich. Ich habe noch die Haftreifen umgruppiert - inzwischen habe ich eine zweite (gebrauchtes Wrack, Tender durch Zinkpest gesprengt) und überlegt, somit auf 6 Haftreifen umzurüsten, aber ich lasse es, auch wegen Digitalisierung und Kontaktsicherheit. Ich werde mir wohl spitzengelagerte Drehgestelle für den Tender und einen Pack- als Geisterwagen (mit Tomix-Fahrgestell) umbauen. Schön finde ich die Lok noch immer.

Viele Grüße
Nimmersatt

Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ingo schrieb oben diese neuen CIWL-Wagen von LS Models rollen diesmal super



Das hatte ich gesehen. Auch meine jüngste Neuerwerbung, die RZD Moskau-Paris Schlafwagen rollen auf gerader Strecke super. Aber in einem 282mm Radius schmeisst der vordere Wagen den Folgewagen um. (konnte mir das noch nicht genau anschauen, ist aber reproduzierbar) Das übertrifft alles dagewesen...

Deshalb bin ich auf Anlageneinsätze gespannt. Soviel Geld werde ich nicht für "Standwagen" ausgeben und um an derart edlem Gut herumzubasteln bin ich zu unqualifiziert...

Gruß Simon


Hallo,

Dirk Frielingsdorf spricht im Spezial-Forum https://www.Wagonslits.de/ in der Rubrik Modellzüge bei seiner Erwähnung dieser neuen LS Models Sets 79173 und 79170 https://www.wagonslits.de/phpbb2/viewtopic.php...der=asc&start=50 ( ganz unten ) von WSP und WSPc statt wie Lemke von WP und WPc https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/S...Cote-dAzur-Ep.II/III . Warum einmal WP, warum einmal WSP ?   Ist natürlich wichtig wenn man die Foren / Zugbildungspläne durchforstet nach möglichen Einsätzen der Pullmann-Wagen.

Schöne Grüsse

Dirk

p.s: Kai, bitte Frage in https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1074853#aw29 beachten, bis in welche denn die braunen Teakholz-Versionen der Mintrix Packwagen dann beim Vorbild ca im Einsatz waren (regulär oder als Ersatzwagen )

Hallo

Absoluter Wahnsinn diese Wagen. Voll der Knaller......
3 WAGEN FÜR 269€.....!!!!!!! Die merken sich doch nicht mehr. Fast 90€ für nen Personenwagen. Und jetzt sagt nicht der ist schön eingepackt. Ich glaube kaum das die Schachtel und die drei blauen Putzlappen da drin das ganze so teuer machen. Vorallem können die zwei Sachen nix.

Gruß Axel

Mensch Axel,

da wird nach den Rivarossi-/Arnold- und Kato-Einfachmodellen endlich mal eine vielversprechende Umbaugrundlage für CIWL-Pullmanwagen geliefert und dann ist es auch wieder nicht richtig. Manchmal können die Hersteller einem leid tun, die haben's echt nicht einfach.

Gruß, Carsten


Pappkarton bei dem Preis geht gar nicht!!!

@33: Man muss genau auf die Gleislage achten, aber dann laufen meine 23 Wagen von LS Models bei mir alle durch Fleischmann R2 (offiziell 225,6 mm). Bei den Russen musste ich aber zwei durch Kuppelstange verbinden. Im Original hängt ja einer der WLSRmee einsam an einem Zugende (während die anderen als Block hinter dem Speisewagen sind). Dieser einsame ist bei mir der letzte im Zug und verheddert sich wohl mit dem breiten Übergang der neuen Wagen. Der Zug sieht also so aus:

Lok WLSRmee WLABmee WLABmz WLABmz WLABmz-WLSRmee

@34: Ob "WP" oder "WSP" scheint weitgehend Geschmackssache zu sein - LS Models schreibt (wie auch Rivarossi auf dem Doppelset damals) "WP", da im Forum steht hingegen überall "WSP".

Bezüglich der Gepäckwagen finde ich leider auch nichts; der Trix-Wagen #1234 war aber wohl einer der letzten in Teak; was aus denen wurde, weiß ich nicht. 1928/29 wurde die Stahl-Serie 1297-1319 durch Umbau der Teak-Wagen 1087-1133 geschaffen. In der gleichen Zeit wurden unter 1245-1296 weitgehend durchgehend neue Stahl-Wagen gebaut.

Einer der ersten Neubau-Wagen (waren mal von LS Models in H0 angekündigt!):
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:CIWL_Baggage_car_1251.jpg

@35: Tja, dann ist ja gut für dich, dass die in Epoche V nicht fuhren. Kannst' ja ungestört die sicherlich zu deinem Anspruch passenden Minitrix 18051-54 kaufen.

Zu den Sets hier hab ich übrigens Nummern:
79170: 4143 (WSPc), 4150, 4162
79173: 4136 (WSPc), 4152, 4155

Gruß Kai

Och Axel, bei Trixens sollst für nen schnöden Doppelstöcker auch über 80 Teuros legen. Da steckt in den Wagen hier meines Erachtens mehr Arbeit. Mit der 1€ Platine für die überhelle Innenbeleuchtung braucht auch keiner als Argument um die Ecke kommen.
By the way sind die Wagen auch nicht mein Sammelgebiet und mir auch zu teuer. Bei mir ist bei 40€ Schluss, aber da erwarte ich dann auch nicht so einen Detailwahnsinn wie an den Wagen hier...

Viele Grüße,
Pierre

Zitat - Antwort-Nr.: 36 | Name: Mö

da wird nach den Rivarossi-/Arnold- und Kato-Einfachmodellen ...


Die Kato-Waggons sind sehr gut detailliert (jedoch halt etwas weniger als bei LS), konstruktiv fein (Metallachslager), haben beleuchtete Tischlampen - sind aber sicher keine "Einfachmodelle".

Allerdings kosten sie auch nur ca. ein Drittel...

LG
Didi

Moin Didi,

die Bezeichnung "Einfachmodell" ist für die Kato-Modelle ebenso wie die Bewertung der LSM-Wagen als "vielversprechende Umbaugrundlage" sicherlich überzogen, aber das war in dieser Form als Antwort auf Axels Krawallbeitrag beabsichtigt. Die Kato-Modelle sehe ich von der äußeren Detaillierung und vom Finish her auf hohem Niveau bzw. auf einem Niveau, was mir allemal ausreicht. Für Topmodelle fehlt mir dann doch einiges. Unverglaste Fenster an den Wagenübergängen und fehlende KK-Mechanik sind für mich nicht auf der Höhe der Zeit. Die Federbleche für die Stromabnahme drücken den Wagenkasten nach oben, wodurch die Wagen hochbeinig werden. Das kann man wie auch die einfarbige Inneneinrichtung alles verbessern, wenn man möchte. Aber auch im Lieferzustand sehen die Wagen gut aus (erst recht im Zugverband) und betriebstauglich sind sie aufgrund der durchdachten Konstruktion allemal. Was das Preis/Leistungsverhältnis der Kato-Modelle angeht, bin ich deiner Meinung. Das passt schon.

LSM hat da noch eine Schippe draufgelegt und auch für diese Modelle wird sich ein Abnehmerkreis finden. Das dabei nicht die Briologen unter den Modellbahnern die Zielgruppe sind, ist unter Berücksichtigung der LSM-Firmen- bzw. Modellphilosophie nicht überraschend. Auch der Preis ist nicht erst am letzten Donnerstag vom Himmel gefallen bzw. ebensowenig überraschend. Mir ist klar, dass es sehr viele Modellbahner gibt, die sich die LSM-Wagen nicht leisten können. Bei der Auflagengröße war eine flächendeckende Versorgung allerdings nie beabsichtigt. Man kann eben nicht alles haben. Wie im Leben außerhalb der Modellbahn auch: manche Träume kann ich mir erfüllen, manche werden ewig Träume bleiben.

Gruß, Carsten


Hallo Mö

Die Wagen sind einfach überteuertes Spielzeug. Es kann doch nicht Sinn u d Zweck sein das Wagen zwischen 80-90€ das Stück kosten. Vorallem wenn sie in der Herstellung vielleicht bloß 20€ kosten.

Geht's noch......60€ für nen LS Doppelstockwagen ist schon viel und der wurde bestimmt schon 4000-5000 mal hergestellt. Aber wie ich sehe es gibt immer noch genug die sich die Wagen schön in die Vitrine stellen und sich freuen darüber..   Ich wüßte da echt was besseres mit anzufangen

Gruß Axel

Moin,

hier noch was interessantes zum Thema: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.p...,8736956#msg-8736956

Gruß Kai

PS: Es geht eben nicht alles nach deiner Fa­çon, Axel.

Die von LaNgsambahNer zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Die Wagen sind einfach überteuertes Spielzeug. 



So wird unser Hobby sicher von 95% der Bevölkerung bewertet

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Es kann doch nicht Sinn u d Zweck sein das Wagen zwischen 80-90€ das Stück kosten.



Nein, Sinn und Zweck eines Modellbahnwagens ist, das er seinem Besitzer Freude bereitet. Ob er sich den nun auf den Schreibtisch stellt oder auf der Anlage kreisen lässt, ist ganz allein seine Sache.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Vorallem wenn sie in der Herstellung vielleicht bloß 20€ kosten.


Ich kündige morgen sofort und baue nur noch Modellbahnwagen! Das ich das nicht früher wusste....

VG Nico

Moin!


So "teuer" sind die LS-Wagen ja nun auch nicht!  Man beachte mal die Uvp der Doppelstockwagen von Minitrix und Fleischmann.


lg Christian

Hallo Kai,

dann sind also die meisten Teakholz-Wagen ( Bauart wie Minitrix) in Stahlwagen umgebautr worden, wenn ich das richtig verstehe - daher keine Sichtungen mehr nach 1930 ...

Ja, Tobias B. Köhler hat hier wirklich sehr schön was zum grundsätzlichen der CIWL-Pullman Wagen, und speziell auch zu dieser LS Models - Neuheit geschrieben https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.p...,8736956#msg-8736956 .
Besonders interessant der die Wagen auch hinter schweizer Loks laufen lassen will:

" ... Es gab auch in der Schweiz die gemeinsame führung des "Edelweiss" (CIWL) mit dem "Rheingold" (DRG/Mitropa).  ... "
Von wo bis wo wurden diese Züge wohl gemeinsam geführt ?

Schöne Grüsse

Dirk

guten abend dirk

die  ciwl wagen und rheingold wagen wurden in basel zusammen gestellt. sie wurden von einer a/e 4/7  nach zürich geführt.

@42: Wenn du "Spielzeug" suchst, bist du bei diesen Wagen tatsächlich falsch. Ich würde gerade diese Wagen eher als "Kunst" bezeichnen.

Gruß Kai

Was ist in unserer Konsumorientierten Welt denn nicht alles Spielzeug? Braucht wer wirklich einen Q7? Einen Ferrari? Smartfones für nen Tausender? Schweizer oder Glashütter Uhren?
Alles deutlich teurer als die LS Wagen und genauso nutzlos
Also, allen viel Spaß beim spielen mit der Modellbahn!
Viele Grüße,
Pierre

Hallo,

Die Wagen-Typen wie in den Sets sollen doch schon relativ früh in die Schweiz gekommen sein, z.B. im EDELWEISS-Express

Auf diesem Vorbild-Foto sieht man einen Pullmann Typ Cote d'Azur mit Zuglaufschild Zürich - Amsterdam (oder doch nicht ?) , das Schild zeigt ihn auch als Teil des EDELWEISS (der über Belgien, Luxemburg, Frankreich fuhr )  :
http://abload.de/img/vspc_cda_gare-de-stravxucr.jpg


Im Text in dem Forum von wo das Bild Thema war https://www.wagonslits.de/phpbb2/viewtopic.php?p=12049#12049 ( Antwort vom 3.10.2015 ) steht dabei:
" Fotos des Pullmanzuges "Edelweiss" in den dreißiger Jahren (s.u.) im Gare de Strasbourg, eine genaue Zeitangabe fehlt im Strasbourger Archiv https://archives.strasbourg.eu/
Quelle der Fotos: "Archives de la Ville et de l’Eurométropole de Strasbourg"    "

"
Ein Pullman Côte d'Azur mit Küche, Endziffer seiner Wagennummer ist "4", damit bleiben erstmal zwei Wagen übrig: 4134 und 4144. Da der Wagen noch im Stile der späten zwanziger Jahre beschriftet ist (ohne den Zusatz der Wagenklasse hinter dem "Pullman"), dürfte die Aufnahme spätestens zu Beginn der dreißiger Jahre entstanden sein. Da dank Albert Mühls Fleißarbeit der Wagenpark des Edelweis zu verschiedenen Perioden bekannt ist, lässt sich in diesem Fall der Wagen leider nicht weiter eingrenzen: Der 4144 ist erst im Wagenpark ab 1936 nicht mehr mit dabei. Die "Côte d'Azur" kamen erst 1932 zum Edelweis. "

Das Foto stammt hier aus dem Archiv https://archives.strasbourg.eu/ark:/39332/vta0...;center=2752,-1983.5  , auf diesem Foto-Auschnitt ist der Zuglauf besser zu erkennen.

Anmerkung: natürlich kam damit nicht jeder 'Cote d'Azur' automatisch in die Schweiz, es gab ja auch Wagen im EDELWEISS die nur bis französischer Bahnhof Basel kamen usw.

----------------

welche schweizer Loks in N würden denn passen, die diesen Zug im Laufe der Zeit geführt haben ? Ob mit Rheingold-Wagen darin oder nicht ? Die SBB Ae 4/7 oben wurde ja schon erwähnt.


Schöne Grüsse
Dirk

Hallo,

ich habe mein Set gerade abgeholt. Die laufen wirklich leichtgängig, bin ich von LS Schnellzug-Personenzugwagen so gar nicht gewohnt .
Es liegen noch eingezogene Faltenbälge mit Halterungen zum Austausch bei.

VG
Georg

edit: Kurzer Rolltest: Rollen etwa auf dem Niveau von FLM, also sehr leichtgängig.



Im März kommen noch zwei Versionen der Wagen:

https://www.lsmodels.com/mailing/pdf/Folder%20WSP%20N%20new.pdf?idU=3

79176: Nach der Klassenreform 1956 ist der Hinweis auf die Wagenklasse von den nun immer erstklassigen Pullman-Wagen entfernt worden. Hier nochmal als Dreierset, auch wenn größerer Gruppen dieser Wagen allmählich selten werden. Das ganze heißt bei in Frankreich "Epoche IIIc" (IIIa ist dort die Zeit 1945-50).

79178: Nun haben die Wagen UIC-Nummern. Weil es wirklich nur noch einzelne Einsätze gibt, nunmehr nur ein Zweierset. So liefen sie zum Teil bis Ende der 1970er.

Gruß Kai

Hallo Kai,

wie kann man denn das 2er Set (79178) vorbildlich einsetzen?
Als "ab Epoche 4 Sammler" sind sie doch schon sehr exotisch für mich.
Welche Lok und gegebenfalls welche zusätzlichen Wagen werden benötigt?

Gruß Andreas

Im Wagonlits-Forum wird der Flèche d'Or für einen WSPc und der Sud Express für einen WSP genannt. Beide Züge bestehen ansonsten noch aus einem Schlafwagen (Y?) und dem typischen Zoo französischer Bauarten - wirklich genaue Reihungen mit einem Pullman-Wagen drin finde ich leider auch nicht.

Gruß Kai

Hallo Leute,
da ich vom Christkind das komplette Set bekommen werde, Hurra,
bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Packwagen.
Welch ein Modell kommt hier einigermaßen in Frage.

LG Kalle

"Einigermaßen" trifft es wohl - Rivarossi und später auch Arnold haben immer nur eine meiner Meinung nach zu frühe Version des Gepäckwagens #1270 angeboten. Bei Rivarossi war der unter Artikelnummer 9593, bei Arnold später als Zweierset mit KK (und #1265 dazu) unter 0323.

Die CIWL hatte die Nummer ursprünglich als "No. 1270 M" angeschrieben; dies ist irgendwann in den 1930ern auf schlicht "1270" geändert worden. So ist dann auch selbst das Set 79170 schon ein Zustand danach.

Gruß Kai

Danke Kai,
dachte ich mir.
Hab eben im Netz nach dem Rivarossiwagen gesucht und wurde auch fündig.
Preise jenseits von gut und böse.
Zu bekommen nur in Italien bei Ebay- Verkäufern
An sonsten alles ausverkauft.
Einen hab ich doch für 29€ geschossen incl. Versand.
Gerade noch vertretbar.
Bin mal gespannt wie der zu den Wagen von LS passt.

LG Kalle

http://web.lerelaisinternet.com/railway/images/LSMCIWLFourg.jpg

Den hier hat LS Models selbst angekündigt - man sieht, dass da doch recht wenig dran steht. Sowas ähnliches, aber auf portugiesisch beschriftet (sollte dann für den Sud Express gehen) gab es unter Arnold 3909.

Mit 30€ hast du doch ein Schnäppchen gemacht; nach dem Set von LSM ist eh alles quasi geschenkt *gg* Von "mobaha2016"? Alles hadda, nur den nimma ;)

Zum Zusammenpassen hab ich hier mal die Pullman-Wagen beider Hersteller zusammengehängt (gab es eigentlich den #4020 von Rivarossi wirklich mal?). Etwas kleinere Radsätze am RR-Wagen sollte das noch etwas verbessern.
https://photos.app.goo.gl/shnjRNLh23w2GRQf9

Gruß Kai


Hallo,

LS Models hat vor ein paar Tagen mitgeteilt dass jetzt noch im Juli 2019 die Sets 79176 https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/S...e-Cote-dAzur-Ep.IIIc und 79178 https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/S...eme-Cote-dAzur-Ep.IV ausgeliefert werden sollen, hier der Auslieferungs-Prospekt (N auf Seite 5 ) :
https://www.memoba.at/ctg_mediaarchiv/PDFKATALO...livery_july_2019.pdf

Schöne Grüsse

Dirk

Hat von euch jemand die Sets 79173 und 79176 zum Vergleich und kann sagen, ob das Cremeweiß bei beiden Versionen gleich ist, oder bei 79176 heller?
Werner


Danke für die Mühe Dirk, ich dachte es hätte vielleicht jemand die beiden Sets und könnte die Wagen mal direkt vergleichen.
Werner


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;