Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
KH Modellbahnbau

Thema: kleine Funktionsdecoder
Holgero - 16.09.18 16:10

Hallo Digital-Bastler ;)

welche Funktionsdecoder sind eigentlich die kleinsten?
Will man Personenwagen digitalisieren, sucht man nach kleinen Decodern.
Schmal und flach währe wichtig.
Eigentlich braucht man ja meistens nur einen Lichtausgang. Eine Anschlussmöglichkeit für einen Stützkondensator ist auch noch ganz praktisch.

Ich habe mal schnell ein paar zusammengesucht:
D&H FH05B 13,7 x 7,8 x 1,5 mm
Viessmann 5849 11,5 x 9,5 x 2,6 mm
Tams FD-R Basic 2 12,5 x 9,5 x 3,3 mm

Geht's noch kleiner?

Vielen Dank im Voraus
Holger



Du meinst für Innenbeleuchtung?

Also ich werde von ESU die 50708 bzw 50709 verbauen. Da sind schon digital, haben die LEDs mit dabei und auch 2 rote LEDs für eine Schlussbeleuchtung. Stützkondensator kann selbstverständlich auch angelötet werden.

Kommt wohl auch nicht teurer als ein Funktionsdecoder alleine, aber die Lichter sind dann voll einstellbar, inklusive flackern einer defekten Leuchtstoffröhre etc. Und natürlich dimmbar.

Herby

Gut das ich gefragt habe. Vielen Dank.
Diese Innenbeleuchtungen sind ja genial.
Günstiger als selber bauen.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Günstiger als selber bauen.



Für den Preis beleuchte ich einen Personenzug mit acht Wagen.

Grüße Michael Peters

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Für den Preis beleuchte ich einen Personenzug mit acht Wagen.


Wie? Analog? 1 Decoder? wie machst du die Stromübertragung zwischen den Wagen?

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wie? Analog?



Analog natürlich.

Wenn digital, dann mit den Peho Magnetkupplungen.
Als Decoder kann ich nur den von D&H verwenden, da ich auch auf absehbare Zeit noch bei SX1 bleibe.
Da kann ich keine Adressen verschwenden wie bie DCC.


Grüße Michael Peters

Moin,

einfach, nur um Michaels Angeberei zu überbieten: das schaffe ich zu den Konditionen auch. Aber dann hat jeder Wagen einen Decoder

Ansonsten würde ich für mich eher den FH05 bevorzugen. Aber die Ledleisten von Esu sind schon sehr bequem.

Gruß Moritz

@ Moritz #6

Nur rein aus Interesse: Wie genau kannst Du 8 Wagen mit je einem Decoder und entsprechenden LEDs für unter 17 Euro ausstatten? Also einen Wagen für etwas über 2 Euro?

Herby

Hi

würde mich auch interessieren (ernsthaft) - Zubehördecoder a'la OpenDCC oder so was ähnliches wie hier:

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1032164

baue ich schon selbst aber was billiges zum Selberlöten für Wagenbeleuchtung wäre interssant. Ist ja von der Hardware nix groß anders als der Zubehördecoder (also ATTiny, Gleichrichter, ne Zener und ein paar Widerständer, nur ne andere Software. @Moritz - hast Du das was?

Gruß

Bahnstadt

Moin,

ich baue den Decoder selber zusammen. Entworfen und die Software habe ich nicht dazu geschrieben. Leider sind die Links inzwischen tot, aber auf Basis eines älteren Lokdecoders von http://www.opencarsystem.de ist der Funktionsdecoder. Der Decoder ist sehr stark eingeschränkt (4 unverstärkte Ausgänge, lässt sich nicht auslesen, nur bis F8 nutzbar), aber sehr günstig, da nur je ein Attiny, Gleichrichter, Spannungsregler, Kondensator gebraucht werden. Zusätzlich dann Leds, Widerstände und weitere Kondensatoren (+Ladeschaltung) zum Puffern des Lichts. Aber das braucht man ja auch bei einem herkömmlichen Decoder.
Allerdings ist der Decoder recht groß, wenn auch flexibel zusammenbaubar und der Zusammenbau kostet halt auch Zeit.

Gruß Moritz

Hallo,
alternativ kann man auch den hier bauen:
https://www.digital-bahn.de/bau_fdek/fipps.htm#download

Kostet auch nicht viel, ist sehr einfach zu bauen und kann sogar auf Wunsch lastlos gelesen werden.

Viele Grüße
Carsten

@ Carsten

Wenn ich jetzt richtig gerechnet habe, kommst Du auf etwa 3 Euro pro Decoder. Dazu kommen noch die LEDs selbst und etwaige Vorwiderstände (oder man nimmt einen LED-Stripe). Klar, deutlich günstiger als die fertigen Module ist es allemal - aber wenn man um den Preis einen ESU-Lichtbalkens 8 Wagen beleuchten können soll, dann dürfen die Kosten für einen Wagen nicht höher als 2 Euro werden. Und deswegen war ich irgendwie skeptisch ob dieser Aussage.

Herby

Moin Herby,

ich verwende ja auch nicht den von Carsten verlinkten, sondern einen günstigeren. Der liegt bei knapp 2€

Gruß Moritz

Hallo Herby,
deswegen alternativ, mit leicht höherem Preis und größerem Komfort.

Viele Grüße
Carsten

Moin Carsten,

den Decoder kann man auch mit minimalem Aufwand auslesbar machen, aber dann würde man noch einen Funktionsausgang verlieren.
Aber ob man die 5 CVS auslesen können muss, die man (sinnvoll) einstellen kann.

Gruß Moritz

@ Carsten: Welchen Comfort meinst du?


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;