Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
N-tram FineScale-Kupplungen

Thema: Neuer Handregler LH 101 von Lenz
BE44 - 03.07.18 16:21

Hallo zusammen,

habt Ihr Erfahrungen mit dem Gerät gemacht? Findet Ihr es tauglich?

Ich überlege gerade, ob ich die 79 Euro in die Hand nehmen soll, um meinen LH 90 gegen den LH 101 zu tauschen.

Viele Grüße,
Boris.


Hallo
Ist der denn schon auf dem Markt?
Gruß
Enno

Hallo Boris
wo gibt es den für 79 Euro ?

Gruß Michael


Hallo,

den gibt es bei Lenz.

https://www.lenz-elektronik.de/digitalplus-handregler-lh101.php

Gruß Jürgen

Hallo

Danke für die Info

Gruß Michael

Hallo Enno,

ja, seit heute Habe eben die Vorbestellungsbenachrichtigung von MSL erhalten (148,90€).

Ich werde ihn mir aber nicht kaufen, dazu ist er zu hochpreisig. Im Oktober war noch kein Preis bekannt.

Viele Grüße
Frank

Hallo,

das ist ja interessant. Das Gerät ist äußerlich (Gehäuse/Regler) baugleich mit der Tams HandControl 2. Glaubt man dem Bild, hat die Lenz nur ein zweizeiliges Display. Die Tams hat ein dreizeiliges.

Die HandControl 2 ist allerdings für das EasyNet zum Anschluss an die MasterControl bzw. RedBox.

Viele Grüße,

Simon

Tams bezieht das Gehäuse von Lenz.

Grüße
Stephan

Ich habe ihn jetzt mal bestellt...
Bin gespannt!

Zum Hintergrund und ein wenig off topic:
Der LH90 nervt mich schon lang. Deswegen habe ich mir eine Roco Maus zugelegt. Die funktioniert gut an meiner Lenz Zentrale. Allerdings nur, bis Traincontroller ins Spiel kommt, dann steigt die Maus bis zum Neustart der Lenz Zentrale aus.
Schönen So, Boris.

Hallo Boris

hast du den LH 90 auch zum Programmieren benutzt ?das ist wirklich  umständlich.
Ich mache dies mit dem LH 100.

Gruß Michael

Hallo Zusammen

Es ist natürlich alles eine Einstellungs- und Ansichtssache. Die ersten Roco-Mäuse waren zum Programmieren auch nicht das Gelbe vom Ei...
Das Einzige, was der LH 90 gar nicht konnte, war das Umstellen der Funktionen von Moment (= Taster) auf Dauer (= Schalter). Das ging nur mit dem LH 100. Sonst war es, wie oben Boris schon bemerkte, etwas nervig, aber es ging.
Aber Rangierbetrieb ist mit einem 90ger-Drehregler eindeutig schöner zu bewerkstelligen als mit den 100er Tasten.
Das ist eindeutig ein Pluspunkt beim neuen LH 101. Ein kleiner Rückschritt ist m. E., dass der Lokstapel statt der 12 vom LH 100 nur noch 8 Adressen beträgt. Speziell für US-Fahrer, da bei Mehrfachtraktion ja mit einem Zug schnell mal 5 Adressen belegt sind.

geregelte Grüße
HaWeO

Ps.: und voller Ungeduld warte ich auf die längst überfälligen Zusatzteile zur Funkfernregelung !!!

Hallo Michael,
Lok Decoder programmiere ich mit der Lenz Software.
Die übrigen habe ich mit dem LH 90 programmiert, da das nur rund ein Duzend waren, war es erträglich.
Ich finde vor allem die Lokanwahl umständlich.
Zudem lassen sich Weichen nur sehr umständlich a wählen.
VG, Boris.

Guten Abend,
so, hab ihn, Lenz war super schnell im Umtausch.
Noch keine Zeit zum Testen gehabt.
Macht einen ordentlichen Eindruck. In einer Männerhand fast ein bisschen zu klein, ist aber ok.
VG, Boris.

Musste ihn jetzt doch kurz testen...  
Liegt doch sehr gut in der Hand, ist eindeutig für Einhandbedienung gebaut.
Seeeeehr intuitiv, top.
Schlichtes Display, aber sehr funktional.
Bis jetzt mindesten 2 +, vielleicht auch 1 -.
Glückwunsch an Lenz.

Danke Boris, ich werd mir auch einen bestellen und von der Umtauschaktion
Gebrauch machen. Mein LH100 ist noch neuwertig, aber ein Drehknopf liegt
mir eher.

Gruß, Rainer

Hallo, hat jemand schon versucht Rückmelder zu programmieren? Mir gelingt es nicht. Ich will die RS-8 von Littfinski eine neue addresse geben.


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;