Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Muet GmbH

Thema: Lücken Trotz Ordentlicher Gleisverlegung
Pacolein - 13.06.18 22:22

Schönen Guten Abend.
Nachdem ich angefangen  habe meinen Bahnhof "Probe zu legen" ist mir aufgefallen  das am Ende nicht alles 100% zusammenpasst trotz akkuratem  Verlegen  der Gleise..

Wieso ist das so & wie lässt sich das beheben.
Gruß  Pascal



Die von Pacolein zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Ich sehe am Handy nur ein schwarzes Bild ....


Edith: und nun gar keins

Jetzt geht's mit dem Bild..

Hallo Pascal,

das liegt an der Fleischmann-Geometrie. Wenn du eine der Weichen "diagonal" einsetzt (also am Abzweig geradeaus), dann fehlen dir 5 mm. Einfach 2x 57,5 mm (9102) Gleise (pro diagonaler Weiche) einsetzen, anstatt 9101.

Grüße
Alex

Hi Alex,

Danke für den Tipp!
Passt aber Leider Trotzdem nicht. Oder ich habe es falsch verstanden.
Kannst du mir es eventuell genauer erklären ?

Hi Pascal,

mein Tipp: Mach Dich mal mit der Gleisgeometrie Deines Herstellers vertraut. Es ist nämlich naiv, zu denken, dass die einzelnen Schienen für alle Eventualitäten perfekt passen. Kein mir bekannter Hersteller hat seine Weichen so gestaltet, dass es egal ist, ob man diese gerade oder schräg verbaut. Üblicherweise bieten alle Hersteller eine Gleisplanzeichnung, in der so gut wie alle Kombinationen von Weichenstraßen gezeigt werden und wo man sieht, welche Schienenstücke man dafür braucht.

Vielen Modellbahnern ist das zu wenig, die wollen wesentlich flexibler bauen, ähnlich wie es auch beim Vorbild ist. Und die Hersteller von Schienenmaterial haben auch darauf Rücksicht genommen, indem sie Flexgleise anbieten. Die kann man dann so um die Weichen herum verlegen, wie es notwendig ist und wie es optimal passt. Das macht die Verlegung naturgemäß etwas komplizierter und aufwändiger, dafür bist Du an keine 'Standards' gebunden.

Kurz gesagt: Deine Weichenstraße verstößt gegen die von Fleischmann vorgegebene Gleisgeometrie. Entweder passt Du die Weichenstraße an - oder Du nimmst Flexgleise. Eine andere Lösung fällt zumindest mir nicht ein.

Herby

Flexgleise oder Gleisstücke  zu kürzen  bzw. Anpassen wäre doch auch wohl eine Option richtig ?

Hi Pascal !

Es ist immer wichtig, beim bauen etliche kurze Schienen zu haben, da kann man dann sich die heraussuchen die man braucht.

https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/Gleise+Spur+N/3/

Gruß Thomas

Hallo Pascal,

natürlich kann man immer Flexgleise nehmen oder Standardgleise kürzen.

Gruß
ChristiaN

Hallo,

vor Allem kannst du NUR mit Flexgleisen sogenannte Übergangsbögen bauen.

Keine Auto, kein Zug und überhaupt gar nichts auf der Welt bewegt sich von der gerade direkt in die Kurve, so wie es uns die Hersteller weiß machen wollen. Eigentlich gehört in jedes Gleissystem je ein Stück Gleis das von der Geraden in R1, R2 usw führt, und darüber hinaus je eins für die Übergänge zwischen den verschiedenen Radien.
Biegt man Flexgleis von der Gerade in einen Bogen dann ergibt sich der Übergang von allein... und nur so sieht das schön aus.

Grüße Torsten

Das teleskopartig längenvariable Vario-Gleis ist den Freund

Mein Freund ist und wird es definitiv  nicht, da optisch einfach  Katstrophe

Zitat - Antwort-Nr.: 0 | Name: Pascal

Wieso ist das so & wie lässt sich das beheben.  


Hallo !

Man sollte sich schon mal Gedanken zur Geometrie des gewählten Gleissystems machen.
Die Fleischmann-Standardgerade ist 111mm .Um  bei einem Winkel von 15° auf den Abstand von
33,6 mm bei daigonaleinbau zu kommen werden aber 115,0mm  benötigt. (Entspricht 2x 9102 )
Anstatt einer Weiche kann eine DKW (rechts kreuzend=9163) eingebaut werden.
Da hat das kreuzende Gleis die passende Länge..

Gruß : Werner S.

Hallo Pascal,

ich hab dir das mal dargestellt. Die 9102 Gleise sind 57,5 mm lang, die 9103 sind 55,5 mm lang.
Immer wenn du "schräg" (im 15° Winkel) baust, brauchst du die 9102 um - wie wernerS in #12 schon sagte - die fehlenden Millimeter auszugleichen.
Das ist wie bei einem gleichschenkligen Dreieck.

Im Bild im Anhang siehst du, wie du vorgehen solltest. Flexgleise sind meiner persönlichen Meinung (!) nach noch nichts für "Gleisbau-Anfänger".

Im Fleischmann Zubehör-Katalog (den findest du als PDF auf der Fleischmann Webseite) ist die Geometrie abgebildet und auch erklärt.

Grüße
Alex

Die von Fredbert zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi Alex!
Irgendwie komme ich Nicht klar mit dem Ganzen
Wäre es eventuell möglich das du Den Gleisplan vom Bahnhof Neu Erstellst? Allerdings mit dem Fleischmann Gleismaterial. Das wäre eine Große Hilfe

Gruß Pascal!

Die von Pacolein zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Pascal,

du solltest dich wirklich noch genauer über das Fleischmann Gleissystem und die Geometrie informieren!
Anbei habe ich dir den Plan kurz gebastelt.

Grüße
Alex



Die von Fredbert zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Besten Dank, Alex!

Welches Programm hast du dafür  benutzt ?

Gruß Pascal  und schönes Wochenende!

Hallo Pascal,

das ist ein Screenshot aus AnyRail. Von der Software gibt es auch eine kostenlose Testversion, die könnte für deine Zwecke erstmal ausreichen.

https://www.anyrail.com/de/download

Viel Spaß beim Basteln
Grüße
Alex

Nachdem ich ja (wie oben beschrieben), Probleme bei der gleisverlegung  hatte, habe ich nun eine Lösung!
Ich habe mir einfach die Stücke um die Lücken  zu füllen zurecht geschnitten aus Gleisresten.
Das Gleis einfach Makiert und mit einem Dremel getrennt, anschließend entgratet  und Platz für die Schienenverbinder geschaffen.  War einfacher  als gedacht  und das Ergebnis kann sich meiner meinung  nach sehen lassen.
Dennoch großen  Dank an alle Tipps, die ich von euch erhalten habe.

Schöne Grüße, Pascal!

Die von Pacolein zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Moin Pascal,

Donnerwetter, Preisverleihung! Welchen hast du denn bekommen?

Gruß
Kai

Moin  Kai,
Immer diese Autokorrektur am Handy.. :D


@ Pascal: eine Ursache von "Lücken trotz sorgfältiger Verlegung" sehe ich schon beim ersten Blick: im Vordergrund hast du eine rechts kreuzende Kreuzung statt eine links kreuzende eingebaut.
Studiere nochmal den Plan von Fredbert

Moin Pascal,

du lässt dir von einem Stück Silicium vorschreiben, was du zu sagen hast? Mir würde das tierisch stinken...

Gruß
Kai


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;