Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
N-tram FineScale-Kupplungen

Thema: Lauf- und Kupplungseigenschaften LS-Modelle
stf - 12.06.18 23:47

Hi

Hat jemand den optisch wunderschönen Mistral von LS zum Laufen bringen können? Unserer entgleist ständig und kuppelt dauernd ab. Insbesondere der WR entkuppelt alle 50 cm... Auch andere LS-Waggons (Am, ABm und Bcm der SNCB) kuppeln alle paar Meter ab... Gibt es Tipps, sie betribessicher zu machen?

Gruß und Dank

Heiko



Hallo zusammen,

meine Meinung:
Es ist schon ein starkes Stück, uns Modellbahner erst jahrelang auf ein Modell warten zu lassen, die Modelle teuer zu verkaufen und dann noch nicht einmal sonderlich betriebssicher zu sein.
Da muss LSM noch gewaltig nachbessern.

Beste Grüße
Klaus

Müssen sie (leider) nicht. Das Zeug verkauft sich auch so. Und nur darum geht es.

Gruß
Eglod

Hallo,

der Mistral ist doch schon vor Jahren ausgeliefert und kommt evtl. irgendwann noch mal als Neuauflage?

Schau dir einfach mal die Kupplungen an, in welche Richtungen die unter Last zeigen. Dann Kupplungen abziehen und in die passenden Richtungen biegen.
Die Mistral habe ich nicht, aber mit der Methode habe ich noch jedes Fahrzeug dazu gebracht, angekuppelt zu bleiben. Und das ist bei weitem kein Problem von LS sondern mittlerweile durchgängig durch alle Hersteller.

VG
Georg

Hallo zusammen,
ich habe die CityNightLine Wagen von LS Models. Die neigen auch zum Entgleisen und die Kupplungskulisse ist auch nicht normgerecht.

Das Thema Kupplung haben ich mit verkürzten Kuppelstangen gelöst und die CNL-Garnitur fest gekuppelt. Seitdem entkuppelt logischerweise nichts mehr.

Das Thema Entgleisen war auch ein Thema meiner teilweise schlampigen Gleisverlegung. Die Waggons spüren geradezu die Stellen auf, wo man nicht 100%ig gearbeitet hat, während die Waggons von Minitrix und Fleischmann da problemlos durchfahren, springen die LS Wagen aus dem Gleis.

Bei mir hatte das umfangreiche Gleisbauarbeiten und Nachjustierungen zur Folge, bis die CNL-Garnitur endlich unfallfrei lief. Radius 1 und steile Weichen verbieten sich bei Waggons von LS Models von selbst; ich würde sogar auf R2 verzichten.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Es ist schon ein starkes Stück, uns Modellbahner erst jahrelang auf ein Modell warten zu lassen, die Modelle teuer zu verkaufen und dann noch nicht einmal sonderlich betriebssicher zu sein.
Da muss LSM noch gewaltig nachbessern.


Das sehe ich zumindest ansatzweise auch so. Die Kupplungskulisse ist Mist und ein wenig toleranter dürften die Waggons mit minimalen Fehlern bei der Gleisverlegung schon umgehen!

Viele Grüße,
Mathias


Hallo Matthias,
betrachte es positiv: Nur dank LS-Models hast Du dich zum Profi in Sachen Gleisbau weiter entwickelt

Grüße Reinhard


Hallo,

ja, das ist ein echtes Desaster für den Preis:

CNL Wagen blau. Die sind in den Kurven entgleist. Nach längerer gemeinsamer Suche auf dem Rhein-Main-Stammtisch entdeckten wir das Grate an den Kupplungen waren, so dass die Kupplung nicht ganz auslenken konnte. Also einzeln die jeweiligen Kupplungen entgratet. Lief dann auf dem Stammtisch.

CNL Wagen rotgestreift (Hobbytrain). Lagen lange in der Schachtel nach großem Frust beim ersten Test. Hatte sie die Tage erst herausgeholt. Symptom: einige Wagen werden im 249mm Radius aus dem Gleis gehebelt und fallen dann meist nicht spurgetreu zurück... Also entgleist. Lösung: EINE Seite der gekuppelten Wagen mit der SK Kupplung (siehe Werners Link) ausrüsten. Bei zwei gekuppelten SK-Kupplungen tritt das Problem wieder auf.

Da die Laufeigenschaften selbst wenn sie nicht entgleisen einfach murks sind, habe ich an neue Achsen gedacht.

Wollte die Tage mal intensivere Test über die Gesamtanlage fahren, dann hole ich gleich die blauen noch raus und teste und berichte...

Ich würde viel lieber auf die Betten zum Umbau der Inneneinrichtung verzichten, und dafür ordentlich laufende Wagen haben.  

Viele Grüße,

Simon


Die SK-Kupplung ist allerdings auch extrem breit - da bleibt sie dann an den Trittstufen hängen. Bei Fleischmann-Wagen kann einem das nicht passieren: Entweder es gibt keine Trittstufen, oder die Wagen schweben so weit über den Dingen, dass die Kupplung unter durch kann…

Gruß Kai


Hi,

bei welchen Rad. ist der Trittstufenkonflikt?

WE

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Betrachte es positiv: Nur dank LS-Models hast Du dich zum Profi in Sachen Gleisbau weiter entwickelt


Hallo zusammen,
da hat Reinhard nicht ganz Unrecht; wenn die Wagen von LS Models entgleisungsfrei über die Anlage rollen, dann schaffen es nahezu alle anderen Wagen mit Sicherheit auch.....
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Da die Laufeigenschaften selbst wenn sie nicht entgleisen einfach murks sind, habe ich an neue Achsen gedacht.


Das kann ich so nicht bestätigen; meine rollen zwar nicht perfekt aber gut.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Einige Wagen werden im 249mm Radius aus dem Gleis gehebelt und fallen dann meist nicht spurgetreu zurück... Also entgleist.


Das entspricht in etwa dem Radius 3 von Roco. R1 und 2 mochten meine auch nicht aber ab R3 gab es keine Probleme mehr.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich würde viel lieber auf die Betten zum Umbau der Inneneinrichtung verzichten, und dafür ordentlich laufende Wagen haben.  


Das würde wohl jeder von uns unterschreiben!

Viele Grüße,
Mathias


Meine laufen ordentlich, drum will ich auch auf keine Betten verzichten - nebenbei, welcher Wagen lässt sich in N umbauen? Ich kenn das nur vom H0-Modell des WLABmz 173…?

Gruß Kai

@1 Danke, werde ich mal näher ansehen; wir haben bereits eine Seite des WR und einen der Av mit Kurzkupplung ausgerüstet und Besserung festgestellt

@4 Wir waren 9 Jahre lang Vitrinenbahner (wegen Umzug und anschließendem Anlagenneubau), den Mistral hatten wir jahrelang in der Vitrine...

Brechen die Kupplungen nicht beim Biegen? Der Kunststoff von LS wirkt spröde...

@5 Wir müssen auch die Gleislage verbessern; wir hatten Fleischmann- und Trix-Waggons zum Testen verwendet - hätten LS nehmen sollen...

@7 Perfekt - sogar für den Pirata-Mediolanum... den haben wir auch und der macht auch Probleme, wenn auch längst nicht so heftig wie der Mistral von LS

@8 Der Mistral hat diese Grate auch - müssen wir entfernen...

@11 Wir haben auch Mindestradius R3, lediglich in einem 4gleisigen Abschnitt hat der Innenbogen R2, da die Außenbögen R3/4 haben und Roco ja einen "R2,5" anbietet.

Hallo Heiko,

die Mistral habe ich (noch) nicht. Bei einem LS Liegewagen habe ich die Kupplung getauscht, da die auch zum Entkuppeln neigte (die LS ist von der Form her etwas anders).  Einfach eine ganz normale eingesetzt. Die kann man schon vorsichtig in die passende Richtung biegen, halt nicht nach dem Motto "viel hilft viel".

Viele Grüße
Georg

edit: Versuche vielleicht erstmal normale andere Kupplungen, wie gesagt, die kann man schon etwas biegen, LS habe ich nicht probiert. Bei dem Liegewagen kuppelte mit normaler Kupplung auch nichts mehr ab.


Hallo Heiko!

Vielleicht hilft Euch mein - schon etwas älterer - Beitrag weiter:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=978250&sb1=tui

Herzliche Grüße
Elmar


Hi,
eine recht gute Idee!
allerdings zeigt es deutlich die Grenzen des 3D ....
Das wären Dreh- oder Stanzteile.
WE

@15 Danke für den Link; den TUI-Fex haben wir auch, unserer läuft zum Glück gut

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Sogar für den Pirata-Mediolanum... den haben wir auch und der macht auch Probleme, wenn auch längst nicht so heftig wie der Mistral von LS


Hallo Heiko,
von Pirata hatte ich die FS Gran Confort Wagen. Die habe ich überhaupt nicht in den Griff bekommen. Die kuppelten bei mir vieeeeel zu kurz und machten schon bei R3-Kurven, die ich noch im Schattenbahnhof liegen habe, massive Probleme.

Sehr schöne Wagen, die ich dann trotzdem wieder verkaufen musste, weil ich sie auf meiner Anlage nicht zum Laufen bekommen habe.

Viele Grüße,
Mathias


Hi,

mus Euch nochmal löchern.
Meine LSM SNCB Liegewagen laufe allesamt gelinde gesagt sch......

Vielleicht schon thematisiert aber bitte helft mir nochmals auf die Sprünge, woran liegt das - was kann / muss man tun?

WE

Hallo Werner,

welche genau? Die I5? Meinst du die Rolleigenschaften? Falls ja, das war schon mal Thema. Die DG Blenden sind seitlich aufgesteckt und gerne zu weit draußen (Radsätzen "schlackern"). Abziehen und den Zapfen soweit befeilen, dass sie weiter nach innen kommen. Oder Radsätze mit längeren Achsen.

OT: Was machen die Gewichte für das ÖBB Kroko?

VG
Georg

Hi

Denke genau die sind das - ja, die gesteckten DG - ich versuch das `mal; denn die Rads. schlackern in der Tat wie Lämmerschwanz - ein Unding bei den Preisen!!
Danke für den Tipp - welche Alternativradsätze gäbe es?
Befeilen, wieviel?

Die Ballaste für die ÖBB krokos will ich angehen - heute ggf noch ?! :-o

Hier im Hauptjob sind Kollegen in Urlaub und s` geht rund......

WE

Hallo,

ich habe meine nach Gefühl befeilt, wenn zuviel weggefeilt, kann man die DG  Blenden ja wieder etwas herausziehen und ggf. den Zapfen etwas auffüttern. Die Oberseite der Blenden hat auf der Außenseite, bei den Radsätzen bei mir ca. 15mm. So rollen sie ganz gut.
Die LS Radsätze habe 5,6/14,5, Spurkränze sind aber 0,7, andere könnten evtl. wo schleifen.
Warum es LS nicht schafft durchgängig gute Rolleigenschaften hinzukriegen ist mir auch schleierhaft, sie können es ja, aber scheinbar nicht durchgängig.

Dann warte ich mit dem Zusammenbau eines Korkos noch.

Viele Grüße
Georg


Hi,
dank Dir!

Kroko - bedenke; wenn das Urmodell fertig ist kommt noch der Guss, das dauert dann noch etwas....

WE

Kein Problem, ich habe nur keine Lust die Griffstangen jetzt wieder einzufädeln und dann später das ganz nochmal, das langt mir schon beim zweiten

Georg

Hallo

Ich habe auch schon vor jahren die Mistral modelle und hatte an anfang dass gleiche problem. Dann habe ich die kupplungen durch fest kupplungen ersetzt und jetzt laufen die wagen schon jaren einwandfrei .

M fr gr
Dirk


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;