Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
N-tram FineScale-Kupplungen

Thema: Fleischmann 85270x, 6achs. Schüttgutwagen
farmer - 05.06.18 00:19

Hallo N-Gemeinde,

mal eine kurze (enttäuschende) Info zu den angekündigten und jetzt in der Auslieferung befindlichen Modellen:
Obwohl auf der Schachtel mit K versehen, haben die Wagen keine Kinematik bekommen.
Es sind also die alten Roco Modelle in neuer Fleischmann Schachtel mit "start"-Aufkleber.
(Oder die Wagen sind bei der Endkontrolle ( versehentlich durchgerutscht .
Fleischmann, das war wohl nix.

Gruß Andreas


Auf der Website oder im Start-Prospekt steht auch nix von KK. Wäre also nur ein "Fehldruck" auf der Schachtel. Wäre im Grunde auch sinnlos, da die Wagen ja eh keine Puffer haben dürften…

Welche Nummern haben die braunen DB-Wagen jetzt eigentlich? 6664 xxx (richtig) oder 6665 xxx (falsch)? Die beiden anderen Varianten sind ja eh Freelance…

Gruß Kai

Hallo Kai,

852704 DB AG braun 82 80 666 4 194-9
852706 ÖBB grau       33 81 666 2 015-7

Den 852703 DB Cargo habe ich noch nicht.

Gruß Andreas

Hier ein link mit Realfoto
Einmal vom Modell
https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/Fleischmann_852704.html
und zufälligerweise vom Vorbild
http://www.dybas.de/dybas/gw/gw_f_1/zabb/z150_4194.html

Ohne Puffer...
VG
Horst
PS: Viel Spaß beim Puffer entfernen und Kuppelstange bauen.
Wäre doch evtl. was für einen KSH?

Der DB passt dann ja soweit.

Die Wagen der ÖBB sehen a bissl anders aus, ich muss aber zugeben deutlich näher dran als die deutsche Nachfolge-Bauart:
https://www.tosh-railways.com/Wagons/81-oebb-austria/600-699/i-zCwzspr

Gruß Kai

Zitat - Antwort-Nr.: 3 | Name: brawafan

Viel Spaß beim Puffer entfernen und Kuppelstange bauen.



Hallo,

für pufferloses Fahren lagen den Roco-Wagen seinerzeit Austauschpufferbohlen bei. Das dürfte bei Fleischmann hoffentlich nach wie vor der Fall sein?!
*edit: Es ist nicht der Fall, wie sich herausgestellt hat.*

Ich habe meine Rocos auf Mittelpufferkupplung (ohne Puffer) umgebaut. Dadurch kuppeln sie nun auch deutlich enger; Puffer sind ja keine mehr im Weg, die in Bogenfahrten eine Kinematik erfordern würden.

Verwendet habe ich Dapol-Klauenkupplungen (die langen, die den MU Schiebeplanenwagen beiliegen*), die ich nach geringfügiger Anpassung in den Kupplungsschacht eingeklebt und anschließend zwecks dauerhafter Belastbarkeit thermisch verschweißt habe.

Sind optisch zwar nicht ganz vorbildgerecht, kommen aber dem Original der Mittelpufferkupplung schon deutlich näher als die Standardklaue.
Was mich etwas wurmt, ist die Tatsache, dass sie eigentlich zu tief sitzen; die Kupplungen liegen beim Original natürlich auf Höhe des Fahrzeugrahmens. Aber diesen Kompromiss nahm ich letztlich in Kauf.

Die Wagen fahren mit den modifizierten Kupplungen sogar durch R1-Gegenbögen, wie sich bei Testfahrten herausstellte.

Zudem sammeln sich bei dem Umbau einige Spiralfedern für die Ersatzteilkiste. Die kann man ja immer mal brauchen...

Gruß
Gregor


* Die kurzen Dapol-Klauen eignen sich übrigens hervorragend, um die Brawa OOtz kurzzukuppeln. Allerdings möchte ich nicht verschweigen, dass man sie mit einem Tropfen wasserlöslichen Holzleims sichern muss. Sonst halten sie trotz Normschacht nicht in ebenjenem. Da ist Brawa am einen Ende der Toleranz und Dapol am anderen...


PS: Falls jemand Bedarf an bepufferten Pufferbohlen für die Roco Faals hat, kann er sich gerne melden. Davon hätte ich einige abzugeben.


Hallo Andreas,

Fleischmann druckt seit einiger Zeit bei allen Wagenschachteln grundsätzlich ein K mit auf den Einleger. Ganz egal was in der Schachtel liegt...

Zum Vorbild des Faals 150 habe ich hier was interessantes gefunden:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?31,5335557

Die Faals 150 waren demnach, bis auf 5 Stück, alle ohne Puffer im Einsatz.

Grüße
Markus

Hallo Leute,

ich habe mir 5 von den Fleischmann (852704) gekauft, endlich kann ich einen Zug von
Nordenham nach Peine-Salzgitter auf meiner Anlage fahren lassen, wie ich ihn früher oft
gesehen habe, 40 Wagen und 3 Baureihe 216, das hat was

Auf jeden Fall sind die Wagen günstiger, wie gebrauchte auf Modellbahnbörsen

Mfg

Mika

Hallo,

ich habe mir auch noch ein paar Wagen als Ergänzung zu meinen Rocos gekauft. Auf 40 Wagen komme ich trotzdem nicht.

Leider musste ich feststellen, dass den Fleischmann-Faals keine pufferlosen Austauschbohlen beiliegen, wie es bei Roco noch der Fall war. Damit hatte ich nicht gerechnet und das ist jetzt in meinem Fall doch irgendwie unschön; bleibt nur die Pufferteller abzuzwicken und die Schadstellen nachzubehandeln.

Naja, ich versuche auch das positive zu sehen: Die Puffer werden wohl Teil einer ####ladung.

Gruß
Gregor

PS: #### steht für S c h r o t t. Gilt hier wohl als Unwort.

Hallo Gregor,

Du kannst doch nicht von Ismael erwarten daß er die auf den Index gesetzten Worte händisch unkenntlich macht.Das geht sicher automatisch.Warum manche Begriffe auf seiner Indexliste stehen
hast Du bestimmt mitbekommen. Ismaels Maßnahme ist völlig in Ordnung und dient dem fortbestehen
"seines Forums", wofür wir im alle dankbar sein können.

mf Grüßen
Werner V.

Hallo Werner,

das erwarte ich auch nicht und dankbar für das Forum bin ich ihm sowieso.

Klar steckt da ein Automatismus dahinter. Ich empfinde nur das Wort ansich nicht als so hart; deshalb war ich über die Zensur erstaunt und das post scriptum hatte ich meinem Beitrag angefügt, damit man überhaupt weiß was ich sagen wollte.

Insofern: alles gut.

Gruß
Gregor

Hallo Gregor #10,

wenn dieses Wort halt in Verbindung mit einer Herstellerfirma gebraucht wird sollte man solche Wörter vermeiden.Sachliche konstruktive Kritik ist da besser angebracht.

mf Guß
Werner V.
Ps.:möglicherweise kann Ismael die Index-Automatik nur wirken lassen wenn das besagte Wort in Verbindung mit einer Firma genannt wird.Wir wollen Ismael da aber nicht überstrapazieren,


Hallo zusammen,
Roco hatte die Erzwagen bis ca. 2000 Wagen mit austauschbarer Pufferbohle produziert.
Alle nach 2000 produzierten Erzwagen von Roco hatten eine Pufferbohle.
Offenbar war für Fleischmann aus dem Roco-Erbe nur noch die letzte Version des Erzwagens verfügbar. Daher wundert es mich nicht, dass Fleischmann den Wagen jetzt mit Pufferbohle anbietet.

Beste Grüße
Klaus

Habe heute mir die ÖBB Wagen geholt, und sogar am Wagen Boden steht Roco…

Die haben wirklich nur die Wagen kopiert und ne Fleischmann Schachtel dazu gegeben.

Gruß Mario

Hallo zusammen,

Fleischmann bietet die Wagen nun als Fals 151 an. Und dm-toys schreibt:

"Die Erwagen der Bauart Faalns unterscheiden sich von ihren Vorgängern der Bauart Faals150 durch einen deutlich höheren Wagenkasten, ein auf 70 m³ vergrößertes Ladevolumen, hydraulische Klappenbetätigung und neu entwickelte Drehgestelle."

Das ist schräg, oder ... ?!? Roco hatte die Wagen immer als Fad, Fals, Faals (oder wie aich immer) 150 und Fleischmann anfangs auch.

Gruß

Frank


Hallo Frank,

mit fiel diese Beschreibung auch auf. Kompletter Unsinn ist das, zumal der Unterschied mehr als auffällig ist. Die Faals 150 zeichneten sich ja gerade durch die niedrige Bauweise aus.

Da der Oberkasten ein separates Teil ist, müsste man nur diese in höher konstruieren, um besseren Gewissens einen Faals 151 anbieten zu können. Das Roco-Modell bildet die privaten P+S Wagen nach, mit nur einer Bühne und Handrad. Die DB Variante hatte beidseitige Bühnen. An sich fingen die Fehler schon früher an, siehe auch die falsche Kohleladung und die serienmäßig angesteckten Puffer (die es nur am Prototypen gab).

Trotzdem und grundsätzliche ein extrem reizvoller Wagentyp

Schöne Grüße, Carsten

O ja, so ein 39-Wagen-Zug macht sich schon gut

Ich habe auch nur die Pufferbohlen umgerüstet.

Warum bei den 151ern das Ladevolumen vergrößert wurde, erschließt sich mir nicht sofort, denn der 150er waren ja auch nicht bis Kante beladen, weil Erz einfach zu schwer ist.

Darum sind die Einsätze natürlich kompletter Quatsch - wenn man sie kürzer macht, passen sie aber gut in die Vierachser von Fleischmann.

Die 150er dürften inzwischen übrigens weitgehend in den Rohstoffkreislauf zurückgekehrt sein - ich habe jedenfalls nichts davon gehört, dass sie nun andernorts oder anderweitig eingesetzt werden ...

Gruß

Frank

Hallo Frank,

die Zuladung der 151 wurde ja im Vergleich zu den 150 nochmals deutlich erhöht. Die höhere Ladekante dient für den (optionalen) Transport anderer Ladegüter. Allerdings sind mir außerhalb des Erzverkehrs keine anderen Einsätze bekannt. Auf der Expo 2000 war übrigens damals ein fabrikneuer 151 ausgestellt. Bin mir nicht mehr sicher ob ich den damals mit meiner APS-Kamera fotografiert habe.

Grüße
Markus

Hallo,

im Eisenbahnkurier 136, Kohle und Erz, (Heft lohnt sich in jedem Fall, viele Schüttgutwagen, auch 6-Achser)  ist auf Seite 56 ein Umlaufplan der Erz und Kohleverkehre gezeigt. Dabei gab es fast nie Leerläufe, abwechselnd wurde Erz, Kohle, Koks und mehr, manchmal sogar in Kreisfahrten, transportiert. Speziell Salzgitter transportierte in einer Richtung Erz, in Gegenrichtung Kohle. Deshalb waren große Volumina angesagt. Der Kohleeinsatz von Roco ist zwar hässlich, aber nicht falsch.

Viele Grüße
Nimmersatt

Hello!

Der höhere Aufbau sollte die Verwirbelung von Erzstaub vermindern. Um Transportvolumen ging es dabei nicht.

Die Erzpendel Hamburg Hansaport-Salzgitter fahren ausschließlich Erz, zurück leer. Pro Tag vier Züge je Richtung.
Auf der Relation Rotterdam-Saarland verkehren die Züge meines Wissens auch leer zurück.
Nach Eisenhüttenstadt und Österreich wird es wohl auch so sein, wobei ich hierzu keine Detailkenntnisse habe.

Faals 150/151/152 und Konsorten sind jedenfalls abgezählte Spezialisten für reine Programmverkehre. Die vierachsigen »Kollegen« gibt es hingegen wie Sand am Meer und werden deswegen auch vielfältiger eingesetzt.

Hat denn jemand Fotos von Faals mit anderen Ladegütern als Erz? Wäre überrascht, aber letztendlich gibt es bei der Bahn nichts, …

Schöne Grüße, Carsten

Hallo Carsten,

die Erzzüge von Deutschland nach Linz (A) wurden schon vor Jahren auf vierachsige Wagen und auf die Baureihe 185 umgestellt. Sie waren danach auch deutlich leichter geworden. Bin mir nicht sicher ob die aktuell auch noch von der DB gefahren werden. Durch den neuen Spessarttunnel könnte das Gewicht aber wieder gesteigert werden.

Die Züge nach Eisenhüttenstadt sind auch aus vierachsigen Wagen gebildet.

Grüße
Markus


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;