Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

Thema: Kühn 2018
Dirk (LBF) - 31.01.18 08:54

Hallo,

http://kuehn-modell.de/

u.a.
formneue Uaoos 9331 Kaliwagen  und Umbau Taoos 894 in Spur N  


Schöne Grüsse

Dirk





Hallo,

jetzt gibt es Kali Wagen auch in Spur N ,na darauf freu ich mich jetzt schon .Super

Gruß
Andreas

Wie geil ist das denn!!! Kaliwagen!
Und endlich die Presse als 230.
Sehr schön!
Jetzt nur noch die 371 im alten Farbschema als z.B. 371 005, dann ist Kühn mein Hauptlieferant

VG
Pierre


Hallo,

ja das die Kali Wagen kommen ist mal richtig geil.

Grüße

Lars

Hallo,

die Kali-Wagen sind super. Was mich verwundert ist, das man die DBmu nicht als DB Modernisierung bringt. Das zusätzliche Fenster über den Türen, die neuen Kopfformen, die neuen Türen. Die große Konstruktionsleistung hat man schon geleistet.

Gruß
Florian

Die Kali-Wagen sind ja mal fein - und gleich beide Varianten. Werden die Wagen von Kühn eigentlich lackiert oder nur durchgefärbt? Letzteres endet bei verkehrsroten Wagen immer im Bonbon-Look (siehe die Facns von nme…).

Gruß Kai

Hi,
ich seh die Taucherbrille (CD BR750) garnicht mehr im Programm, hat Kühn die wegen der Parallelentwicklungen gestrichen? Bei Menzel sind sie noch im Programm:
https://www.menzels-lokschuppen.de/Modellbahne...mp;fnc=executefilter

Gruß Bernd

Hallo Bernd die sind schon lange gestrichen ich glaub da fehlen die Formen von modern Gala oder wie Firma hießt.

Google mal danach da findest auch bestimmt was. Frau Kuehn meint mal zu mir das die dieses Projekt erstmal auf Eis legen ich glaub vor 2 Jahren in Nürnberg war das.

Grüße Andy

Die Taucherbrille ist schon lange abgehakt - 2016 "zurückgestellt" und 2017 dann komplett gestrichen. Da fehlen auch keine Formen, sondern das Projekt wurde nie angefangen. Nach Trix und MTB ist da auch definitiv kein Potential mehr.

Gruß Kai

Moin!

Im Prospekt steht die Digital/Analog-Zentrale (naja: eher: Steuergerät) cOne wieder drin. Auf der Website ist sie nicht zu finden (wurde letztes Jahr irgendwann rausgenommen).

Weiß da jemand was drüber? Ich finde sie für Digital-Umsteiger durchaus interessant, quasi Kombi aus Decoder am Gleis und sowas wie die Multimaus.

Gruß
Jörg D

#7 u. #8 och schade, nach der Knödelpresse und den Dostos hätte ich mir auch gerne die Taucherbrille von Kühn gekauft . Dann muss nur noch einer den Menzels bescheid sagen, damit die die Lok mal aus ihrem Programm nehmen

Ciao, Bernd

Ich auch, Bernd, aber das wird wohl nix mehr. Die Trix Brille ist ja ganz gut geworden. Leider gab es die CD Version bisher nur mit Sound, und den wollte ich mir lieber ersparen...die Lok ist zum Glück kein Must have für mich, so kann ich warten...

Aber die Kaliwagen, mensch, das ist wirklich klasse. Ich bin verzückt Für mich bisher die Hauptneuheit 2018!

VG
Pierre

Uaoos-y [9331]. Gebaut von Arbel in Frankreich 1980/81 für die DR in 490 Exemplaren. Bei der DB werden die Wagen als Uaoos-y 948 bezeichnet. Etwa 350 Wagen werden in Taoos 894 umgebaut - statt vier Klappen gibt es jetzt ein großes Schwenkdach, diese erhalten neue Wagennummern mit 0695. Auch bei den anderen Wagen wird wegen starker Korrosion (Kali ist böse…) der Dachbereich erneuert. Das Set 93018 ist also kein 1-Jahres-Exot, sondern liefen deutlich länger so!

Von den Taoos 894 sind die ersten etwa 150 noch braun, die späteren verkehrsrot lackiert - wahlweise mit "DB" (93032), "DB Cargo" oder "Railion" (93034). Die Josera-Version (93036) ist dagegen wohl Phantasie. Einige der Uaoos-y 948 wiederum landen später irgendwann bei Wascosa (da gibt's Fotos aus 2016!).

Gruß Kai

Kaliwagen und Knödelpresse geil Kühn hat für mich dieses Jahr die nase vorn !!!

LG Stephan

Hallo


Die Kaliwagen sind recht schön, mal abwarten wie die werden und was die für Euro Bedarf haben.
Mit der Ködel tue ich mich schwer ... Dezember 1989 endet bei mir die Eisenbahnzeit, ein für alle mal.


Schaun wir mal ....



Gruß Jens

Moin

Halleluja! Unsere Gebete wurden erhört! Die DR - Kaliwagen Uaoos-y in N! Ist für mich DIE Hauptneuheit des Jahres! Bisher war die Neuheitenausbeute äußerst übersichtlich, aber nun... Und wenn ich mir die Reaktionen hier so durchlese geht's nicht nur mir so. Hmm, also davon bräuchte ich jetzt schon mal 3 Sets...
DANKE Fa. Kühn!

Gruß Ralph

Nur drei Ralph? Ernsthaft? das ist ja nur der Bruchteil eines Errels.
Gruß Björn

Hallo Björn


Ralph schrieb
Zitat - Antwort-Nr.: 15 | Name: Errel

also davon bräuchte ich jetzt schon mal 3 Sets...




Das ist ja nur die Anfangsmenge, am Ende werden es wohl mindestens 1 Errel sein.

Gruß Jens

Hallo,

die Kaliwagen sind die einzige Neuheit dieses Jahr, die mich wirklich vom Hocker reißt.

Gruß
Rainer

Moin Björn

Ich meinte ja auch 8 Sets... Die Kalizüge von Zielitz nach Wismar/Rostock fahren mit 24 Wagen... Passt dann also ganz gut. Was ja nicht heißt, dass nicht noch "ein paar mehr" Wagen dazu kommen könnten. Ich freue mich jedenfalls sehr über diese Neuheit.

Gruß Ralph

Wow, endlich die Uaoos.
Dass ich das noch erleben darf!!
Erfreute Grüße
Horst

Irgend wer wird auch diese Set schlachten ich brauche 16 Wagen xD  Und die Knödelpresse kaufe ich auch ist zwar erst später gekommen aber die 001 wurde ja schon 1988 geliefert.

LG Stephan

Hallo zusammen,

ich glaub es ja nicht, die Kaliwagen kommen endlich.
Das kann teuer und wenn sie gut werden ist mir da jeder einzelner Taler wert.
Ja die modernisierten Doppelstockwagen wären auch schön gewesen, aber dann wäre meine Arbeit diese im 3D zu zeichnen umsonst gewesen.
Kann es sein das die umgebauten Kaliwagen in verkersrot schon lieferbar sind?
Bei der Beschreibung steht nämlich lieferbar.

MfG Karsten

Hallo Jens

Zitat - Antwort-Nr.: 14 | Name: Jens

Mit der Ködel tue ich mich schwer ... Dezember 1989 endet bei mir die Eisenbahnzeit, ein für alle mal.

Kein Problem, 230 001 traf am 26.2.1988 beim Bw Dresden ein.

Dietrich

Hallo Dietrich,

Kuehn fertigt aber nicht das in Details andere Erprobungsmuster 230 001 sondern die Serienmaschinen, die erst nach der Erprobung 1992 ausgeliefert wurden. Ich kann Jens deshalb verstehen.

Bei mir geht der DR-Zeitraum aber bis zur Vereinigung mit der DB zur DB AG, also die 180 und 230 jeweils mit DR-Anschriften sind da noch dabei.

Viele Grüße,
Danilo

Hallo,

hat jemand gehört, wann die Josera-Wagen erscheinen?

Zitat - Antwort-Nr.: 12 | Name:

Die Josera-Version (93036) ist dagegen wohl Phantasie



Die Josera Taoos 894 sind keine Phantasie:

http://interessante-bilder.startbilder.de/1200/...en-37-riv-536576.jpg

Die Wagen unterscheiden sich in in einigen Details, am auffälligsten die seitlichen Handräder.


Wehrmutstropfen: Vor den Josera-Zug gehört eigentlich eine Maxima (mit Michael Stock als Figur drin). Die alternative V100 (so auch nicht erhältlich) hat jetzt nicht die schönste Farbgebung.

Viele Grüße,

Simon





Hallo,

lt. Anruf meines Händlers sind meine bestellten Kaliwagen eingetroffen.

VG
Georg

Hallo,

mein Händler hat auch angerufen das die Kaliwagen da sind. Ich werde sie morgen abholen.
Schon toll das es so fix ging.

Gruß Andreas

Hallo zusammen,
hat denn schon jemand die Wagen und kann berichten? Vielleicht mit Bildern? Ich bin schon ganz ungeduldig, kam aber noch nicht dazu mal zum Händler zu gehen...
Viele Grüße,
Pierre

Hallo Pierre,

ich kann meine erst am Freitag oder Samstag holen. Auf der Kuehn Seite sind aber Bilder. Vielleicht hat sie aber doch schon jemand.

Viele Grüße
Georg

Hallo Georg,
danke für den Hinweis. Auf die Idee hätte ich ja auch selbst kommen können...
Schlecht sieht das nicht aus. Mal sehen wie sie wirken wenn sie live vor mir stehen.
Viele Grüße,
Pierre

Hallo zusammen,

blöderweise sind die meisten von mir gefundenen Fotos der Kaliwagen die größeren Brüder, nämlich die TT- Modelle.
Hoffentlich kann man hier bald die ersten eigenen Fotos der N- Wagen von Kuehn bewundern.

Beste Grüße
Klaus

Hallo,
Wagen optisch perfekt.
VG
Horst

Hallo zusammen,

hier mal zwei Bilder von mir.
Bin aber kein super Fotograf.

Gruß Andreas

Die von Ghost zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

beim MBS-Sebnitz gibt es eine Vorstellung der Wagen:
https://blog.mbs-sebnitz.de/2019/04/09/%EF%BB%B...aoos-und-taoos-9331/

lg
ismael

Hallo,

danke für die Bilder und Links. Wenn sie jetzt noch gut rollen und problemlos laufen und kuppeln, perfekt.

VG
Georg

Hallo,

nach meinen Recherchen sind die Wagen für einen speziellen Zweck (Kalitransport) gebaut worden und waren hauptsächlich im Pendelverkehr zwischen den Kalibergwerksrevieren (Westthüringen und Südharz) und den Ostseehäfen Wismar und Rostock unterwegs.
Außerhalb dieser geografischen Sektoren dürfte kaum jemand den Wagen gesehen haben. Selber kann mich nicht erinnern, entlang des Rheines den Wagen jemals gesehen zu haben.
Wie dem auch sei, ein Wagen für spezielle Transportaufgaben, den es in N noch nie gab.

Beste Grüße
Klaus ,

@ Klaus:
zumindest die umgebauten Wagen Taoos 894 sind durchaus überregional unterwegs, habe ich hier in Süddeutschland schon mehrmals beobachtet und fotografiert, auch in gemischten Zügen mit anderen Wagen. Wagen in Ursprungsausführung dürfte es schon länger nicht mehr geben. Ob die vor dem Umbau auch schon überreigional anzutreffen waren kann ich nicht sagen. Hier die Links zu dybas:
http://www.dybas.de/dybas/gw/gw_u_9/g948.html
http://www.dybas.de/dybas/gw/gw_t_8/g894.html

Gruß Reinhard

Hallo,

bei mir sind die Josera-Wagen eingetroffen. Sie sehen sehr gut aus, Lauftest muss folgen...

Überrascht hat mich, dass nur einer der Wagen das Logo hat, die anderen sind neutral. Auf der Abbildung die ich bisher gesehen hatte, waren die Wagen so versetzt hintereinander, dass man das nicht sieht. Jetzt z.B. bei MBS sieht man das auch vorab.

Wohl ein Fall für Decals...

Viele Grüße,

Simon

Hallo Georg,

meine Wagen rollen sehr leicht und kuppeln so wie ich es erwarte normal halt.
Da meine Anlage schon Sommerpause macht habe ich das nur auf einen kleinen Testkreis probiert.
Ich bin auf jeden fall zufrieden mit den Wagen auch optisch. Allerdings ist für mich immer der Eindruck aus etwas Entfernung wichtig und nicht unbedingt jedes Detail. Bei mir können auch nur die Züge eine Länge von ca. 1m haben und da wirken sie dann schon ganz gut.

Gruß Andreas

Hallo Andreas,

danke, ich werde meine morgen oder übermorgen holen. Dann auch mal verkürzte Kupplungen und Erbsen probieren. Lauftest mit der neuen FLM 120.

Viele Grüße
Georg

Moin

Ich habe die Wagen soeben erhalten. Sehen absolut geil aus... Fahrtest erfolgt am Wochenende. Die scheinen aber sehr leicht zu rollen; das fotografieren war jedenfalls schwierig, da die immer leicht in Bewegung waren. Wenn jetzt noch die Kulisse etwas taugt...

Gruß Ralph


Hallo,

sind die ganzen Geländer eigentlich aus Metall oder Kunststoff ?

Gruß
Uwe

Hallo,

ich habe mal einige Fotos geschossen.
Mit dem Smartphone gemacht und leider zu groß, weshalb ich sie beschneiden musste.
Die Wagen gefallen mir sehr gut. Fein detailiert und lesbar bedruckt. Dies allerdings nur an den Längsseiten, was wahrscheinlich auch richtig ist.
Die Geländer sind aus Metall geätzt, einige Bedienhebel, -klappen und -stangen aus Kunststoff gespritzt.
Sie sind, wie oben erwähnt, sehr leichtlaufend. Ohne zu messen würde ich behaupten, dass RP25 Radsätze verbaut sind.
Wie mein Nachredner treffend feststellt, sind die Puffer nicht 100%ig gerade. Sie stecken recht locker und lassen sich in die richtige Stellung schieben.
Ein paar kleinste Kleinigkeiten gibt zu Meckern - aber auch meine Augen werden zusehends schlechter- also verzichte ich darauf.
Ich sehe gerade, die Wagen sind digital. Muss ich später mal die Funktionen testen. 😉

Schöne Grüße aus Berlin

Die von Carsten-Berlin zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Carsten,

ist der Puffer so verbogen oder täuscht das auf dem Bild?

Gruß
Roger

(dem die Wagen zwar gefallen, aber so gar nicht ins Beuteschema passen wollen)

Ohh, das macht Appetit auf die Wagen! Vielen Dank für's berichten!
Viele Grüße,
Pierre

Hallo,

die ersten kurzen Roll-und Fahrversuche sind erfolgreich verlaufen. Wie schon geschrieben wurde, rollen sie sehr leichtgängig (Spurkranzhöhe dürfte 0,6 oder 0,7 sein, zum genauen messen muß ich erst einen Radsatz ausbauen). Mit den verbauten Kupplungen ergibt sich ein relativ geringer Kuppelabstand. Ob da noch verkürzte oder Profikuplungen funktionieren, muss ich erst noch testen. Pufferhöhe passt perfekt mit den MU Modellen (z.B. den Fährbootflachwagen). Ist geringfügig niedriger als mit der FLM 120. Passt aber auch noch gut.
Bisher sind das für mich gelungene Modelle. In den Schachteln ist ein kleiner Beileger mit Vorbildinfos und einigen Ersatzteilnummern für Kleinteile.

Viele Grüße
Georg

Zitat - Antwort-Nr.: 36 | Name:

nach meinen Recherchen sind die Wagen für einen speziellen Zweck (Kalitransport) gebaut worden und waren hauptsächlich im Pendelverkehr zwischen den Kalibergwerksrevieren (Westthüringen und Südharz) und den Ostseehäfen Wismar und Rostock unterwegs.
Außerhalb dieser geografischen Sektoren dürfte kaum jemand den Wagen gesehen haben.


Ich zitiere hierzu aus Eisenbahnpraxis 3/81:

"Bis zur Inbetriebnahme der vollen Umschlagkapazität im Seehafen Wismar wird er außer für Kali zwischenzeitlich auch für den Transport von Getreide und Futtermitteln eingesetzt."

Gruß
Rainer

Hallo,

ich habe mittlerweile 2 Wagen einseitig mit FLM Profikupplung versehen und kurz laufen lassen. Kuppelt an und läuft bei mir (Radius ab 38 cm) gezogen und geschoben problemlos.
Spurzkranzhöhe ist 0,7mm,  Raddurchmesser 5,8mm, Achslänge 14,3 mm.
Noch ein paar Bilder mit der montierten Kupplung, mit FLM Kupplung und im Vergleich mit einigen anderen Modellen.

Viele Grüße
Georg

Die von 141P zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Georg,
vielen dank für die vielen Infos und Bilder, was ich da sehe gefällt mir sehr gut! Ich habe eine Vision: Ich sehe eine Bestellung

Grüße Reinhard

Hallo Reinhard,

Vorsicht: " Wer Visonen hat, sollte zum Arzt gehen" .

Viele Grüße
Georg

Hallo,

noch der Bericht zu den Laufeigenschaften: sie laufen absolut super! In der geraden ist ca. 1mm Platz zwischen den Kupplungen, im Bogen berühren sich die inneren Puffer. Sie laufen auch durch meinen engsten Radius 216mm problemlos.

Wunderbare Wagen. Nur vier Josera-Decals brauche ich noch... Und eine Maxima

Die Beschriftung ist sehr sauber!  Das ist absolut top und zeigt wieder deutlich, dass Digitaldruck (noch) nichts für Beschriftungen ist. Führt aber auch dazu, dass mir wohl das erste Mal in meinem Modellbahnerleben ein Fehler à la Nietenzähler aufgefallen ist. Da steht Taoos 948 statt 894.

Viele Grüße,

Simon

Moin

Bei unserem Fahrtag lief auch mein Kalizug. Keine Entgleisungen und Entkupplungen, sehr leichtlaufend und ein echter Hingucker!

Danke und Glückwunsch an die Firma Kuehn!

Gruß Ralph

P.S. Die neue Fleischmann 120 (DR) macht sich sehr gut davor...

Hallo,

auch bei mir lief beim gestrigen N-Bahner-Treffen in Radebeul alles problemlos mit der Fleischmann 120, 6 Kuehn-Kaliwagen und noch etwas Last dahinter. Alles in Ordnung und für weitere DR-Modelle mit anderen Betriebsnummern, Alterung oder wie bei TT mal mit geöffneter Klappe als Einzelwagen für die Beladeszene bin ich offen.

Viele Grüße,
Danilo

Moin,
ist noch niemandem aufgefallen, dass die Dinger bei R300 und drunter zumindest ohne Übergangsradien mit jeglichen Kurzkupplungen (FLM, Tillig...) überpuffern?
Bei uns bleiben die gerade noch im Gleis bei Gerade->R295. Wenn eine Weiche mit R362 davor ist, gehts.
VG
Horst

Hallo Horst,

ich bin hier meine 216mm auf und ab gefahren. Puffer an Puffer, aber (bisher) keine Überpufferung.

Viele Grüße,

Simon

Hallo Simon,
mit Standardkupplung, oder?
VG
Horst

Hallo Horst,

Ja, wie aus der Packung genommen.

Ehrlich gesagt, sehe ich den Zug nur am Anfang, danach ist die Strecke im Tunnel. Aber er kommt immer wieder heil heraus, gezogen und geschoben, bergauf und bergab 3 Prozent Neigung. Auch "trocken" (ohne Gleise) hatten wir es gestern auf dem Stammtisch in engem Bogen probiert und hatten den Eindruck, dass die Kupplung ausreichend herausgezogen wird. Vielleicht hakt da was bei deinen Wagen?

Gruß,

Simon

Hallo Korst machst Du bitte mal Bilder?

LG Stephan

Bilder kann ich keine machen,
mit Standardkupplung gibt es auch keine Probleme, reicht da dann gerade noch, wohl auch für R1.

Blöd nur, dass hier 100 % Kurzkuppelei.

Puffer schieben sich da dann aneinander vorbei, wenn man keine Übergangsradien hat.
Der Wagen, der zuerst in den Radius fährt, schiebt seinen inneren Pufferteller an dem folgenden Wagen vorbei und hebt dann schon das Drehgestell innen vom Gleis ab. Knapp an entgleisen vorbei. Radius 295 aus Gerade. Mit Übergangsbogen drücken sich die Puffer vorher aneinander und ziehen die Kulisse die wenigen zehntel mm, sodass es nicht zum Überpuffern kommt.

Ganz normgerecht ist die Kulisse wie bei den Dosto nicht.

Sonst natürlich tolle Wagen. Wir müssen wieder Stangenkupplungen leicht per Kneifzange verlängern, durch R261 aus Gerade laufen die Wagen kurzgekuppelt nicht, entgleisen. Natürlich auch nicht gerade sinnvoller Gleisbau...
VG
Horst

Moin

Ich hatte den vorbildgerecht langen Zug aus 24 Wagen an zwei Tagen fahren lassen. Es gab keinerlei Probleme, weder Entgleisungen, Entkupplungen noch Überpufferungen, selbst beim üblen R1 in der provisorischen Wendeschleife der Nebenbahn nicht.
Ich bin von den Wagen sehr angetan, zumal die weiterhin sehr leicht laufen und sogar von einer Flm 120 problemlos gezogen wurden.

Gruß Ralph

P.S. Bilder hab ich gemacht, habe aber zur Zeit keine Möglichkeit, diese zu verkleinern.

Hallo Ralph,

mit welchem Kupplungskopf?

Gruß
Rainer

PS: Bei mir mit Hammerschmid-KK und R=381 kein überpuffern.

Moin

Lok- Wagen Tillig Starrkupplung, ansonsten wie aus der Verpackung.

Gruß Ralph


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;