Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login


Anzeige:




Seiten 1-5: 12345
Kategorie: 


Modelle

Thema: SUISSE MANIA (Migros)
SBB - 17.12.17 12:52

Werte Spur N-Gemeinde,

Bei der schweizerischen Detailhändlerin Migros gibt es alle Jahre wieder eine Sammelaktion genannt "MANIA" zu einem bestimmten Thema. Im Herbst 2015 bsp. war dies die "SUISSE MANIA" bei der es Sehenswürdigkeiten aus der Schweiz für ein Spiel zum sammeln gab. Als Joker, welche nur an bestimmten Tagen erhältlich waren, erschienen die Monte Generoso-Bahn, ein Vierwaldstättersee-Dampfschiff, ein Postauto sowie ein Migros-Verkaufswagen. Die beiden letztgenannten verfügen auch über Soundfunktion.

Da nun bereits einige Zeit seitdem vergangen ist, hätte es mich interessiert ob jemand der hier vielleicht mitliest auch einen solchen Migros-Verkaufswagen hat und diesen verfeinern will oder bereits schon hat?

Auf dem ersten Foto ist der betreffende Verkaufswagen der Migros (SUISSE MANIA-Joker A) vor einem Scania-LKW von Herpa zu sehen. Auf dem zweiten Bild ist die Nachbildung der Tellskappelle mit einem Wanderer von Preiser abgebildet.

Viele Grüsse,
Stefan

Die von SBB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Stefan

Absolut super, habe ich noch nie gehört!! In welchem Massstab war denn die Monte Generoso Bahn ? Und gibts davon Bilder ?

Freue mich über mehr Infos

Kurt


Hallo Kurt

Von der Monte Generoso-Bahn müsste ich erst Fotos machen. Es ist aber zu sagen, dass diese zu meinem Bedauern um einiges kleiner ausgefallen ist. Der korrekte Massstab kann ich auf Anhieb leider nicht genau sagen, aber es dürfte so zwischen 1:400 und 1:500 sein ... Daneben hat es in ungefähr gleicher Grösse noch ein Cobra-Tram der Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich (VBZ) gegeben. Könnte evt. etwas für die Sammler von Herpa-Flugzeugen (Wings) interessant sein, wo einen Flughafen nachbilden wollen.

Wie ein bildlicher Ausschnitt auf https://www.suissemania.ch/page/about verdeutlicht, sind die einzelnen Sehenswürdigkeiten in verschiedenen Massstäben gehalten damit sie alle in die Tütchen (Sachets) von gleicher Abmessung passten. Aber gleichwohl darf man sagen, dass diese SUISSE MANIA recht viele verschiedene Bauteile für Spur N-Basteleien mitgebracht hat. Dafür an dieser Stelle mal ein grosses Merci an die Migros. Vielleicht wird das ganze noch irgendwann mal in einer anderen Form fortgesetzt ...

Es gilt auch zu erwähnen, dass der Verkaufswagen (Joker A) der Migros heute nicht nur allein in Diensten der Migros unterwegs ist. Durch verschiedene Verkäufe nach dem Ausscheiden bei der Migros gibt es bsp. ein Panda-Mobil vom WWF, ein Spielbus, ein Ökomobil, ein Transporter der Stiftung "Tischlein deck dich" zum sammeln/verteilen von Lebensmitteln an bedürftige und armutsbetroffene Personen in der Schweiz (auch das gibt es in der reichen Schweiz), diverse privat genutzte Wohnmobile usw. welche alle auf der selben Chassis basieren. An Varianten mangelt es also kaum, zumal selbst die zur Migros zurückgekehrten (zurückgekauften!) in 3 unterschiedlichen Versionen im Einsatz sind. Es gibt also noch viel, sehr viel zu tun ...

Viele Grüsse
Stefan

Hallo,
Sowas wäre doch mal was für ne deutsche Supermarktkette. 100 Mini-Gebäude, von Sylt bis zur Zugspitze.

Das könnte ich dann auch für meinen Miniaturenpark verwenden... ;)

Olli

@3 Hallo Stefan

Vielen Dank für die Info. Werde mal nach den Teilen Ausschau halten.

liebe Grüße

Kurt

Hallo zäme,

Da die Klebefolien der SUISSE MANIA-Modelle besonders beim Migros-Verkaufswagen bereits schon nach recht kurzer Zeit an den Kanten und Ecken die Farbe durch Abblättern verlieren, ist es an der Zeit über werterhaltende Massnahmen nachzudenken. Auch das eingebaute Soundmodul welches mit einer Knopfzelle funktioniert, ist wohl auch nicht für die Funktion in alle Ewigkeit ausgelegt.

Aus diesem Grund habe ich mit der Zerlegung begonnen um weitere Verfeinerungen am Gehäuse und am Rahmen vornehmen zu können. Den Arbeitsschritt wo das Innenleben sichtbar wird, habe ich fotografisch in den angehängten Bildern festgehalten.

Falls es jemanden in der Schweiz gibt der noch einen solchen Migros-Verkaufswagen (Joker A) aus der SUISSE MANIA-Kollektion von 2015 besitzt und diesen nicht mehr möchte resp. gebrauchen kann, soll lieber mit mir Kontakt aufnehmen als das Modell in den Abfallkübel bzw. Mülleimer zu werfen. Merci!

Viele Grüsse,
Stefan

Die von SBB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hier noch die restlichen Fotos dazu ...

Die von SBB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Gestern hätte ich mit der Post CH AG noch das letzte Exemplar eines Migros-Verkaufswagens erhalten sollen. Stattdessen händigte mir der Zustellbote einen stark verrissenen und mit Tesafilm geflickten aber trotzdem völlig leeren (sic!) Umschlag aus. Um ein Schadenprotokoll aufnehmen zu lassen, begab ich mich gegen Abend dann zur nächstgelegenen noch bedienten Filiale der Schweizerischen Post.

Vom Ausfüllen eines Schadenprotokolls wollte der diensthabende Postangestellte jedoch rein nichts wissen, obschon ich mich vorgängig über die Kunden-Hotline informiert hatte. Er machte sich bloss ein paar wenige Notizen auf ein Stück Papier. Beim Herausgehen aus der Poststelle sah ich noch wie er etwas wegwarf. Dies dürfte wohl das Notizblatt gewesen sein, welches in den Abfallkübel flog ... Vielen herzlichen Dank!

In jüngster Zeit gehen so viele (darunter sogar auch eingeschriebene) Sendungen bei der Post CH AG "einfach" verloren. Stets bekommt man als Kunde - man kann es mittlerweile schon einfach fast nicht mehr hören und weder noch glauben - immer dasselbe mitgeteilt, dass dies alles die Schuld der Sortieranlagen in den Verteilzentren sei. Diese gibt es jedoch nicht erst seit gestern ... Wer sich etwas mit Beschädigungen und/oder Spurensicherung auskennt, bemerkt eben auch Spuren die nicht unbedingt von einer Maschine stammen dürften ...

Für Sendungen die Modellbau-Artikel enthalten, kann ich aufgrund der über Jahre hinweg gemachten Erfahrungen die Schweizerische Post keinesfalls mehr empfehlen. Nebst dem Ärger und dem unmittelbar entstandenen Sachschaden durch Verlust, der in der Regel weder vergütet noch sonst irgendwie ersetzt wird, kommen zusätzlich noch zeitliche Umstände sowie weitere Aufwände für den Vorfall hinzu.

Beste Grüsse,
Stefan


Hallo Stefan
Ärgerlich! Hab dir ein PN geschieben.
Lg Siméon

Salüü Siméon

Herzlichen Dank für deine Nachrichten und die Hilfe. Es wäre zu wünschen dass es solche hilfsbereite Menschen auch bei der Schweizerischen Post gäbe, jedoch aber leider bis dato Fehlanzeige!

Bei der betroffenen Sendung handelt es sich zudem um eine mit A-Post frankiert, was bedeutet dass der Absender einen Aufpreis für eine Mehrwertdienstleistung bezahlt. Die Post CH AG garantiert bei diesen Sendungen ausdrücklich die Zustellung am nächsten Werk- resp. Arbeitstag. Damit hätte diese bereits schon am Vortag (11.01.2018) bei mir eintreffen müssen. Die Post hat einmal mehr die Zielvorgaben weder erfüllt geschweige denn erreicht ...

Von Service public effektiv keine Spur! Es wird wohl wieder einmal langsam Zeit dass sich der Preisüberwacher, Stefan Meierhans, der Post und ihrem Getue annimmt. Wo also blieb die betreffende Sendung am 2. und somit überfälligen Tag? War sie während dieser Zeit evt. bei irgendjemanden zu Hause?

Ebenso wirft das auf der Poststelle Erlebte weitere viele Fragen zur Qualität und Umgang mit der Kundschaft durch die Post CH AG auf. Zuerst musste ich mich mal ausweisen d.h. meine ID vorlegen. Danach wollte der Mann partout nicht verstehen was Migros ist, obwohl sich die nächste und die zugleich grösste Filiale (MMMM) weit und breit in der Region in einer Distanz von weniger als gerade mal nur 500 Metern (!) befindet.

Als er dann endlich verstand dass die Migros ein Detailhandelsunternehmen ist, meinte er man könne dort ja einfach ein neues Exemplar kaufen gehen ... Was in diesem Fall unmöglich ist, da es sich um ein unverkäufliches Modell handelt. Ich bin mir vorgekommen wie im falschen Film und dachte mir dass ich jetzt wohl für die TV-Sendung "Verstehen Sie Spass?" gefilmt und aufs schlimmste veräppelt werde. Nun ja, es war vermutlich nicht nur eine versteckte Kamera da sondern gleich mehrere die mich zeitgleich filmten, aber von einem Guido Cantz leider überhaupt keine Spur ...

Ich überlege mir ernsthaft diese Anekdoten schriftlich festzuhalten und einem Komiker für einen Sketch zu überlassen. Vielleicht bekäme ich dafür einen Anteil an Tantiemen um den entstandenen Schaden wenigstens in finanzieller Sicht etwas ausgleichen zu können. Was man mit einem Telefon-Ticketautomaten alles erleben kann, zeigt der Sketch vom Comedy-Duo Sutter + Pfändler unter dem nachstehenden Link: https://www.youtube.com/watch?v=KZiW4_KPc2k

Beste Grüsse,
Stefan

Edit: Link angepasst



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;