Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

Thema: Neu: LHB-Nahverkehrsprototypen und Wiesbaden-City von ASM
ASM - 22.11.17 21:51

Liebe Spur-N-Fangemeinde,


"Warum gibt es das nicht im Modell?" - Die Frage haben sich doch sicherlich viele von euch schon gestellt, oder?
Diese Frage haben wir uns auch immer wieder gestellt. Und aus dieser Frage wurde dann eine Idee. Das war im Frühjahr 2016. Viele Emails, Sichtungen von Unterlagen, Berechnungen, Gespräche und Telefonate später stand dann fest: wir machen das jetzt selber!

Das Vorbild fürs erste Modell war schnell gefunden. Nach einigen Gesprächen und Emails war auch ein Hersteller gefunden. Und 2017 erfolgte die Unternehmensgründung unter dem Namen ASM - Arndt Spezial-Modelle.

Den Schwerpunkt bildet das Angebot in Spur N (1:160), jedoch werden wir einige Modelle auch für die Freunde der Spur H0 (1:87) anbieten. Der Vertrieb wird in Kürze aufgebaut; natürlich können die Modelle auch direkt bei uns bezogen werden.

Nun aber das wichtigste, unsere Debüt-Modelle. Wir haben uns die LHB-Nahverkehrsprototypen als Erstlingswerk ausgesucht. Diese wurden bisher noch in keiner Baugröße ins Modell umgesetzt. Es werden alle drei Varianten erscheinen:

Die LHB-Nahverkehrsprototypen der Deutschen Bundesbahn
Die Wagen des Wiesbaden-City der Deutschen Bundesbahn
Die Wagen des Wiesbaden-City und des Airport-City der Deutschen Bahn AG

Die Modelle sind sämtlich vorbildgerecht lackiert und beschriftet an allen Wagenseiten. Rangiertritte und Klapptritte sind aus geätztem Metall und separat angesetzt. Natürlich besitzen die Wagen Kurzkupplungskinematik nach NEM; wir haben das schon einmal mit der SK-Kupplung ausprobiert, siehe Bilder. An den Wagenenden können Luftschläuche und Kupplungsattrappen separat angesteckt werden, wenn das Wagenende nicht zum Kuppeln genutzt wird. Beim Steuerwagen kann das Räumschild auf die Kupplungsaufnahme aufgesteckt werden.

Die Inneneinrichtung entspricht dem jeweiligen Vorbild und ist mehrfarbig ausgeführt. Eine Innenbeleuchtung ist bei den Mittelwagen nachrüstbar, beim Steuerwagen inklusive dem Lichtwechsel Spitzenlicht/Zugschluss bereits serienmäßig eingebaut. Sie funktioniert dank Hybrid-Dekoder sowohl im Digitalbetrieb wie auch analog. Die Stromabnahme für die Beleuchtung haben wir schleiferlos über Metalllagerschalen im Drehgestell und Halbachsen realisiert. Einsetzbar sind die Wagen ab Radius R2.

Auf unserer Webseite gibt es noch mehr Informationen, auch über den Werdegang und den Verbleib der Originale. Schaut einfach einmal vorbei:

www.as-modell.de


Auf der Messe Modell+Technik in Stuttgart werden wir die ersten Modellmuster in der Vitrinenschau in Halle 5 präsentieren. Die Auslieferung wird voraussichtlich ab Sommer 2018 erfolgen.

Bis dahin heißt es: Vor-Freuen!


Viele Grüße,


Christian von ASM



Die von ASM zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login





Coooooool, eine wichtige Marktlücke schließt sich :)

Die ursprüngliche Version in blau/beige gibt es also jeden einzelnen Wagen (davon sehen viele in Details anders aus).

Die Einsätze als InterCity um Wiesbaden waren offenbar regulär nur mit einem Wagen zweiter Klasse und eben dem (zur ersten Klasse umgebauten) Steuerwagen. Gezogen wurde das ganze von der Baureihe 141; theoretisch extra dafür auf orientrot umlackiert, aber das wurde wohl nur begrenzt durchgehalten.

…also 180€ einplanen ;)

Gruß Kai

Das ich den Tag noch erleben darf....

Davon kommen auf jeden Fall welche auf meine Deisterstrecke.

LG
Carsten

Hallo Christian,

das sind ja richtig schlechte Nachrichten; zumindest für die Geldkatze

Im Ernst, drücke euch die Daumen für die Firmengründung und wünsche euch viel Erfolg. Den hätte ich auch den LHB-Wagen gewünscht, fand ich die damals schon sehr interessant.

Schöne Grüße, Carsten

Hallo Christian,

Wahnsinn, ich freu mich wie ein Frosch! Das diese schönen Wagen, die ich selber erleben durfte, kommen werden - toll!

Grüße
Andreas

Hallo Christian,

wünsche viel Erfolg mit dem Projekt! Ich hoffe, die Modelle verkaufen sich so gut, dass damit die Weichen für weitere Modelle gestellt werden.

In mein Beuteschema passen die Wagen leider nicht, sonst würde ich sicher dabei sein.

Viele Grüße,

Udo.

Hallo,
ein vielversprechendes Projekt, wünsche gutes Gelingen !
Da bin ich sicher auch dabei.
MfG IC 118/119

Hervorragende Neuigkeiten! Bin bei der ozeanblau-beigen Variante dabei...die gehört nach OWL!

Hallo zusammen,

die unlackierten Wagen sind auf der Stuttgarter Messe bereits ausgestellt!

VG NOlli

Halluba die Waldfee!
Na das ist ja mal eine Nachricht. Vor allem Wiesbaden, als Vorbildbahnliebhaber immer gutes Argument im Haushaltsgeldplan, liegt hier quasi ja "um die Ecke". Mal abwarten wie die Auslieferungsmodelle dann real wird. Welcher Decoder soll denn in den Stuerwagen kommen? Hoffe ein ZIMO oder D&H Funktionsdecoder.
Greets.
Frank

Hallo,

das sind tolle Neuigkeiten. Die Prototypen-Wagen waren immer was besonders. Leider liefen sie nur recht lokal und verschwanden dann auch wieder recht schnell. Für Prototypen waren sie sogar recht lange im Einsatz. Kurios war auch der Einsatz als "WC" zwischen zwei 141 im Pendelverkehr.

Bin mal gespannt was danach für Modelle umgesetzt werden

Grüße
Markus

Guten Abend,

es gibt wieder ein paar Neuigkeiten:

unser Webshop auf as-modell.de ist nach einer kleinen Überarbeitung bei der Kurzbeschreibung der Modelle nun scharfgeschaltet. Die Modelle können vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab voraussichtlich Sommer 2018. Natürlich muss auch erst dann bezahlt werden.

Ab 150,- Euro Warenwert fallen keine Versandkosten mehr an.
Und: wir legen für jeden Wagen ein Paar SK-Kurzkupplungen bei. Kostenlos

In der Zwischenzeit wurde auch die Innenbeleuchtung konstruiert. Sie wird passend zu den Wagen erhältlich sein. Im Steuerwagen ist sie bereits zusammen mit der Spitzen-/Zugschlussbeleuchtung eingebaut.

Nun geht es daran, lackierte und beschriftete Muster zu bekommen und zu sehen, ob wir denn auch hier gut gearbeitet haben.


Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start 2018!

Viele Grüße,

Christian von ASM

Kleiner Hinweis: Wer sich für die LHB-Prototypen interessiert, findet in der aktuellen Ausgabe des Lok Magazin (2/2018) einen bebilderten Artikel über diese ungewöhnlichen Wagen:
   http://lok-magazin.de

LG, Andreas

Liebe Modellbahner,

alles neu macht der Mai. In diesem Sinne haben wir nun die ersten Handmuster der Nahverkehrsausführung der LHB-Wagen erhalten. Die Wagen machen sich!

Mit Hilfe der Handmuster wird nun geprüft, ob Lackierung und Beschriftung auch da sitzen, wo sie hin sollen. Auch die Proportionen sollen hier stimmen. Und das tun sie. Wir haben dabei mit Vorbildaufnahmen aus der Betriebszeit verglichen. Sowohl die Beschriftung am Rahmen als auch an den Stirnseiten (für die Gewährleistungsfristen des Herstellers und des Lacklieferanten) und am Übergangsblech stimmen. Bei den Klassenziffern haben wir uns besonders große Mühe gegeben; die entstanden tatsächlich als Kopie von Originalaufnahmen.

Manch einer wird nun die Aufnahmen ansehen und sich fragen, wo wir unsere Augen gehabt haben....nein, keine Sorge, die Serienmodelle werden präzise lackiert und bedruckt. So wird das Ozeanblau um die Schürzen herumgezogen. Und werden die Farben für Handgriffe und Lampenzierringe natürlich akkurat aufgedruckt. Auch die Stirnfenster des Steuerwagens erhalten noch ihren Rahmen.

Die Rangierhandgriffe an den Wagenenden werden noch etwas mehr im Gehäuse versenkt, so dass der Eindruck entsteht, sie würden mit diesem eine Einheit abgeben. In die Gehäuseform ließ sich dies leider aus technischen Gründen nicht integrieren, so dass wir einen Kunstgriff wählen mussten. Einer der ganz wenigen Kompromisse.
Die Seitenfenster werden in der Serie bündig mit dem Gehäuse abschließen. Momentan stehen sie noch zu weit zurück. Das ändern wir.

In den Informationen aus dem Dezember hatten wir davon gesprochen, dass die Achsaufnahmen noch verändert wird, ebenso das Drehgestell. Ziel war es, die Wagen sehr leicht rollen lassen zu können. Die Änderungen wurden umgesetzt. Und die Wagen rollen wirklich sehr leicht. Bei den Aufnahmen mussten wir aufpassen, dass sie auf ihrer Position bleiben. Es klemmt nichts, das Drehgestell dreht leicht, und unsere Test-141 hatte keinerlei Mühe, einen Fünf-Wagen-Zug zu ziehen und zu schieben. Auch auf Steigungen.


Weitere Informationen gibt es wie immer im aktuellen Journaleintrag auf unserer Webseite: as-modell.de/mai

Wie geht es nun weiter? Wir bekommen Anfang Juni die zweite Charge der Lackier- und Beschriftungsmuster, dann auch gleich mit den Varianten des Wiesbaden-City. Und mit den angepassten und lackierten Inneneinrichtungen. Nach der endgültigen Abnahme geht dann die Serienproduktion los. Wir haben uns noch einmal vergewissert: alles ist im Plan. Die Auslieferung erfolgt nach derzeitigem Stand im August.


Hier nun aber die versprochenen Aufnahmen.

Viele Grüße,


das Team von ASM




Die von ASM zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Also auf den Wiesbaden-City bin ich ja gespannt wie ein Flitzebogen - eine sensationelle Idee! Nach NEM kann man hoffentlich auch die Flm-Kurzkupplung einsetzen?

Gruß
Olaf

Hallo zusammen,

m.E. sieht das richtig, richtig gut aus!

Gruß

Patrick

Hallo Christian mit Team,

vorab, die Wagen, so schön sie auch sind, sind weder meine Epoche, noch mein Sammelgebiet. Also werde ich keinerlei Kritik daran äußern, da mir sowieso die Hintergrundinfos dafür fehlen. Ich kann nur sagen, was ich sehe, sieht verdammt gut aus, zumindest für das unbedarfte Auge...

Aber ich möchte euch meine Hochachtung zollen für euer Engagement, euer Vorgehen, indem ihr offen das Forum mit einbezieht! Uns direkte Informationen zukommen laßt, auch für Kritik aufgeschlossen seid, falls sie berechtigt sein sollte. Das ist ein Vorgehen, wie ich es mir von manch anderem Produzenten zuweilen auch wünschen würde. Denn ich denke, es ist eine "Win-Win-Situation" für beide Seiten, Hersteller und Kunde. Nach den oftmals "Überraschungen" anderer Hersteller über das letztendliche erscheinende Produkt, das mit der Ankündigung nicht so wirklich viel zu tun hat und einem jegliche Vorbestellung verleidet. Hier dagegen denke ich, wird so mancher MItleser und -poster schon mal das Sparschwein in den Keller tragen, um es vor dem Zugriff eventueller MItbewohner zu schützen *g*. Man sieht und weiß, was einen erwartet, es macht auch das Warten auf die Auslieferung leichter.
Und es ist gleichzeitig auch ein Gewinn für den Hersteller, weil er damit auf einen Wissenspool Zugriff hat, der vielleicht auch rechtzeitig vor dem einen oder anderen vermeidbaren Fehler schützen kann.

Letztendlich, zumindest mir geht es so, sind eventuell unvermeidbare Kompromisse leichter abzuhaken, wenn ihr als Hersteller es eben so verständlich darstellt und erklärt! Man hat dann einfach das Gefühl "mitgenommen zu werden"...

grüßt dankend
Roland

P.S. solltet ihr in ferner Zukunft irgendwann mal die LHB-Wagen abgearbeitet haben und Lust auf irgendwas für die Epoche 3 haben... - ich denke da gerade spontan an die Schürzeneilzugwagen! Die in einer Ausführung, wie oben zu sehen, das wäre phänomenal...

Moin!
Rolands Wunsch möchte ich mich vorbehaltlos anschließen!!!!
Gruß    Eckhard

Hallo Christian,

die Handmuster sehen vielversprechend aus. Solch einen Wendezug mit Steuerwagen werde ich mir sicher kaufen auch wenn er nicht ganz zu meinem gewählten Anlagenthema passt.

Grüße
Markus

Hallo zusammen,

danke für die positiven Meldungen! Es freut uns natürlich alle sehr, dass die Modelle beziehungsweise die Handmuster schon einmal so gut ankommen. Wir werden auch die nächsten Modelle und deren Werdegang auf diese Weise vorstellen. So kann man sich tatsächlich schon einmal ein Bild davon machen, wie das Modell entsteht und wie es denn aussieht, bevor man es bestellt oder kauft.

Und auf diese Weise ist es natürlich auch möglich, Kompromisse, die man immer auf die eine oder andere Art eingehen muss, vorab aufzuzeigen. Heute ist vieles im Formenbau möglich, aber eben nicht alles. Das verlangt aber wohl auch niemand.

Zur Frage mit der Kupplung: ja, die Wagen haben alle eine Kurzkupplungskulisse und eine Kupplungsaufnahme nach NEM. Ausprobiert haben wir die Standardkupplung, die neue Kurzkupplung von Spur Neun, die Fleischmann-Kurzkupplung und eine Starrkupplung. Alles funktioniert. Die nächsten Mustermodelle werden dann übrigens nicht nur im Werk auf den beiden dort vorhandenen Testanlagen mit Bogen- und Dreiwegweichen, Gegenbogen, Steigungen und Gefälle getestet. Sie gehen zum Test auch auf eine größere Modulanlage.

Damit ist auch schon gesagt: es wird weitere Reisezugwagenmodelle geben. An die Epoche III hatten wir zunächst zwar noch nicht gedacht, aber: wir sehen uns die Vorschläge einmal an. Die Schürzeneilzugwagen waren ja auch Prototypen von LHB zu ihrer Zeit.....

Viele Grüße,


Christian von ASM

Liebe Modellbahner,

auch in der Sommer- und Urlaubszeit geht es voran mit unseren LHB-Wagen.

Inzwischen haben wir die nächsten Muster mit den gewünschten Verbesserungen erhalten, diesmal in der Lackierung des WiesbadenCity. Die Farbtrennung gefällt auf Anhieb, lediglich beim Rotton muss nachgebessert werden; der ist noch zu hell.

Der Aufwand, bei den Fenstereinpassungen nachzuarbeiten, zahlt sich auch aus. Die Fenster sitzen nun vorbildgerecht bündig im Rahmen. Auf den angehängten Fotos fehlt hier allerdings noch die Bedruckung der Fenster und der Rahmen. Bei den Serienmodellen wird das naütrlich vorhanden sein, ebenso die Lackierung der Schürzen sowie die sonstige Bedruckung.

Die Anbauteile haben wir provisorisch auch schon einmal an die Steuerwagenfront montiert: Heizkupplungsdose, zwei Luftschläuche und den Kupplungshaken. Später wird dann ein vormontierter Bahnräumer beiliegen. Eine Kupplungsaufnahme ist natürlich vorhanden, damit auch originalgetreu mit führender, nicht wendezugfähiger Lok oder im Sandwichbetrieb mit führender Lok und mitgeschleppter, abgebügelter hinterer Lok gefahren werden kann.

Zu guter letzt haben wir noch etwas Erhellendes: dadurch, dass wir bereits die nächsten Modelle in Planung haben und auch dafür eine Innenbeleuchtung vorgesehen ist, konnten wir etwas günstiger Einkaufen. Zwar schmälert das unsere eigene Rendite etwas, jedoch halten wir es für richtig, gleich ab Werk ALLE Wagen mit Innenbeleuchtung und Digitaldekoder auszustatten. Ohne Mehrpreis für den Endkunden oder den Händler im Einkauf. Es gibt also gleich komplett beleuchtete Wagen.

Die Innenbeleuchtung lässt sich segmentweise steuern: jeder Sitzbereich einzeln, die Einstiegsräume einzeln, beim Steuerwagen auch die Führerstandsbeleuchtung und natürlich Zugschluss- und -spitzenbeleuchtung. Die Beleuchtungsoptionen können auch einzeln abgeschaltet werden; das gilt auch für den Analogbetrieb.

Und wann kommen die Wagen nun zur Auslieferung? Wir hatten den Sommer 2018 verkündet und so wird es auch sein. Derzeit steht einer Auslieferung im August 2018 nichts mehr im Wege. Natürlich kann immer etwas dazwischenkommen, derzeit ist das aber nicht in Sicht.

Weitere Infos gibt es wie immer auf unserer Webseite: as-modell.de und beim Fachhandel. Ein Fachhändlerverzeichnis findet sich auf der Webseite. Ist der favorisierte Händler nicht gelistet? Kein Problem. Er kann ohne Mindestmengenabnahme bei uns bestellen; alternativ betreiben wir auch noch ein virtuelles Modellbahngeschäft auf der Webseite, da es immer mehr Gegenden in Deutschland mit immer weniger Geschäften in erreichbarer Nähe gibt.


Nun aber wieder rein ins Sommervergnügen! Wir melden uns, wenn es losgeht mit der Auslieferung.

Viele Grüße,


Christian vom ASM-Team

Die von ASM zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Moin Christian,

die Bilder machen jetzt schon Lust auf die Modelle und ich persönlich finde die "Serienausstattung" mit digital schaltbarer Beleuchtung super. Hoffe ihr habt eine gute Lösung für die Stromabnahme. Bin da von den Kato RIC Wagen und dem Orientexpress sehr verwöhnt 😉

Grüße aus dem sonnigen Hamburg
Thorsten

Moin,

die Stromabnahme erfolgt schleiferlos über Halbachsen und Metallagerschalen im Drehgestell. Und die Wagen rollen sehr leicht. Das war uns wichtig. Auch wenn die Wagen maximal im Fünferverband gefahren sind (Großraumverkehr Hannover: eine Lösung mit Schleifern stand nicht zur Debatte

Auch künftige Reisezugwagenmodelle werden so ausgestattet.

Grüße,


Christian

Moin Christian,

das hört sich gut an.  Mein Konto könnte von euch durchaus erleichtert werden.

Gruß aus dem sonnigen Hamburg
Thorsten

Bin jetzt erst auf die Wagen und den Hersteller gestoßen. Kannte die Wagen in echt auch nicht und normalerweise kaufe ich nach dem Motto "nur was ich kenne kaufe ich", aber hier muss ich sagen, werde ich wohl trotzdem zuschlagen. Ist ja mal sensationell, was da auf die Beine gestellt wird und ich trage mich mit wieder, warum Großserienhersteller so eine detailierung nicht hinbekommen.

Zwei fragen hätte ich allerdings:
1. Ist die Innenbeleuchtung warmweiß? Oder so ein schreckliches Led kaltweiß?
2. Fuhr nur die 141 vor den blau beigen Wagen oder auch andere Loks? Hab nämlich keine 141 😀

Fabian

Hallo,

die Innenbeleuchtung ist warmweiß. Ebenso die Spitzenbeleuchtung des Steuerwagens. Die Helligkeit ist auch einstellbar.

In der ozeanblau-beigen Phase fuhren neben den 141ern vor/hinter den Wagen auch 140er. Ab etwa 1988/89 waren die Wagen auch einzeln in Eilzügen mit 218er-Bespannung von Hannover in Richtung Bad Harzburg eingestellt.

Ersatzweise können bei Ausfall der regulären Zuglok allerdings auch - sofern verfügbar -  110er eingesprungen sein. Zur damaligen Zeit war man flexibel in der Bespannung der Züge.

Viele Grüße,


Christian

Auch in Eilzügen mit gemischten Wagenpark und Elok Richtung Altenbeken hab ich die Wagen gesehen.
Tolles Projekt! Ich wünsche viel Erfolg, Vielleicht kauf ich mir die auch - nur so aus Prinzip trotz mangelndem EInsatzbereich.

Carsten

@christian: vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Da fällt mir noch eine Frage ein aufgrund fehlender Vorbildfotos: wie lang waren denn artreine Züge von diesem typ normalerweise?gab es auch Kurzzüge oder so?


@carsten:Das dachte ich auch,alleine aus Prinzip für diese absolut tolle und kundenorientierte Arbeit. Von LS Models habe ich mir damals auch die cnl Wagen gekauft, obwohl die nicht unbedingt in mein Beuteschema passten, aber einfach klasse gemacht waren und das anschauen Spaß macht.

Fabian

Guten Abend,

artreine Züge bestanden in der Regel aus fünf Wagen inklusive Steuerwagen. Allerdings hat man diesen Zugverband schon ab etwa 1979 aufgegeben und die Wagen in Gruppen, später als Einzelwagen gemischt mit Silberlingen, Abteilwagen, Silberling-Prototypen und Mintlingen eingesetzt. Dort waren dann zwei bis vier Wagen im Zugverband von fünf Wagen zu sehen. Statt der LHB-Steuerwagen wurde dann auch ein "Karlsruher Kopf" eingesetzt.

Als WiesbadenCity waren die umgebauten Wagen ab Frühjahr 1989 bei der Bundesbahn im Einsatz. Zunächst nur als Zwei-Wagen-Zug, ab 1993 dann auch mit drei Wagen. Zum Einsatz kamen dort neben der Regelbespannung mit 141 auch 140 und 110; 140 und 110 dann vorne und hinten, manchmal auch 141 vorne und hinten; wenn der Steuerwagen fehlte.
Übrigens war einer der beiden ABnrzb 705 (mit 1.-Klasse-Abteilen) noch ab Ende 1990 bis 1992 in der ursprünglichen Aufmachung - also nicht umgebaut und in ozeanblau/beige - als Verstärkungswagen beim WiesbadenCity eingesetzt. Diese Version mit entsprechend angepasster Beschriftung und den veränderten Sitzfarben haben wir in Planung.

Der WiesbadenCity ist ideal, um auch auf kleinen Anlagen einen vorbildgerechten IC nachzubilden

Viele Grüße,


Christian

Moin,

nach dem ich mich gestern bei meinem Händler erkundigt habe, ob er diverse Modelle des Wiesbaden-City bei ASM vorbestellt hat, gab er mir die Rückmeldung, dass er die Auftragsbestätigung erhielt und die Auslieferung im Oktober erfolgen soll.

Bin schon ganz wuschelig und freu mich schon richtig auf die Modelle.


Grüße
Holger

Moinsen,

die Wagen sehen auf den Fotos echt klasse aus, aber die Wagen passen einfach nicht zu meinem Thema.

Christian, was hältst du denn als künftiges Projekt von einer Umsetzung der m-Wagenfamilie? Wenn die genauso umgesetzt werden, wie die LHB-Prototypen, wäre dir eine großzügige Abnahme meinerseits sicher.

Gruß
Marco

Die Wagen passen auch nicht so recht zu meinem Thema. Sie begeistern mich aber auf den Fotos derartig, dass ich mir wohl längerfristig auch ein oder zwei Exemplare gönnen werde... Toll, dass sich jemand dieser Exoten annimmt.

Viele Grüße
Malte

Genauso sieht es bei mir auch aus. Suoer umgesetzt,aber nicht mein Beuteschema. War der cnl von LS auch nicht und hab ihn mir gekauft.

Fabian

Guten Mittag,

danke für das Lob!
Ich muss ein wenig Asche auf unser Haupt streuen, denn wir mussten die Auslieferung von Ende Augsut auf Ende Oktober verschieben. Das "richtige" Orientrot anzumischen gestaltete sich schwieriger als angenommen. Es war einmal zu hell, dann zu rot, dann wieder zu blass. Wir haben nun kurzerhand ein sehr gut getroffenes Muster in Form eines zu den Wagen passenden Lokgehäuses genommen und arbeiten nun am Orientrot.

Da die Auslieferung vom Werk aus nur "in einem Rutsch" Sinn hat, mussten wir praktisch als Kollateralschaden auch die ozeanblau/beige Nahverkehrsversion mit verschieben. Leider.

Ich bin dabei, in unser "Journal" auf unserer Webseite ein, zwei Fotos aus der Produktion und eine Vorschau auf die Verpackung einzustellen.

Was weitere Modelle angeht: die m-Wagen sind da natürlich sehr interessant! Es gäbe noch einiges, was man mit heutigen Möglichkeiten neu herstellen könnte; und dann wären da noch diejenigen m-Wagen, die es bisher nicht ins Modell geschafft haben.

Wir konzentrieren uns nun erstmal auf die LHB-Wagen. Natürlich haben wir schon ein weiteres Modell in Arbeit. In Stuttgart werden wir ein erstes Muster auf der N-Scale-Convention präsentieren. Das Vorbild ist in ähnlicher Weise exotisch wie die LHB-Wagen. Und genauso schick, sehens- und begehrenswert ;)


Lasst euch überraschen.

Viele Grüße,


Christian

Christian, dass hört sich sehr interessant an, lässt die Vorfreude auf das angekündigte Muster steil ansteigen und lässt natürlich Platz für Mutmaßungen, welches Modell es denn sein könnte.
Da mir solche Ratespielchen stets Spaß machen und du einen Exoten ankündigst werfe ich einfach mal den Bvmz 237 ins Forum.

Gruß
Marco

Hallo Christian,

dann bin ich mal gespannt, was ihr als zweites Projekt aus dem Hut zaubert auch, aber erstmal auf die LHB-Prototypen.

Um die Anregung von Marco aufzugreifen. Grundsätzlich fände ich m-Wagen auch interessant, vor allem als komplette Familie! Allerdings dürfte für mich persönlich der Preis nicht so »exotisch« sein, zumal wenn ich an einen ausgewachsenen IC oder D-Zug denke.
Damit das nicht falsch verstanden wird, bei den LHB-Wagen sehe ich das anders. Die sind weder beim Vorbild, noch als Modell »brot&buttrig« und ich kann dafür den nötigen Preis akzeptieren.

Schöne Grüße, Carsten

Moin Carsten,

auch wenn das diskutieren über ungelegte Eier ist, aber bei entsprechender Umsetzung wäre ich bereit für m-Wagen Preise auf L. S. Niveau zu bezahlen. Allerdings vorausgesetzt es kommen nicht alle auf einmal, denn mein Fuhrpark umfasst - inkl der IR-Wagen, die man dann auch bringen könnte - über 30 Wagen, aber leider fehlt der benötigte Goldesel noch.

So, genug abgeschweift. Zu gegebener Zeit kann man ja einen eigenen Thread eröffnen.

Gruß
Marco

Zitat


Das Vorbild ist in ähnlicher Weise exotisch wie die LHB-Wagen. Und genauso schick, sehens- und begehrenswert ;)



Definitiv ja ;)
Freue mich schon darauf.

Zitat Christian in @33: "Natürlich haben wir schon ein weiteres Modell in Arbeit. In Stuttgart werden wir ein erstes Muster auf der N-Scale-Convention präsentieren."

Na, das ist dann ja ein weiterer Grund, auch dieses Jahr nach Stuttgart zu fahren!

Gute Grüße,
Rainer

Gerade weil ich darüber gestolpert bin:

https://www.ebay.com/itm/ORIGINAL-SLIDE-DB-Germ...3:g:0LYAAOSwK3tbcxeS

Wiesbaden-IC  mit den LHB Wagen in Mainz.

Hallo!

Gerade habe ich auf der Homepage von ASM die Nachricht gefunden, daß die Wagen bereits versendet werden. Ich bin schon sehr gespannt.

Herzliche Grüße
Elmar

Moin,

na dann mache ich mich doch später gleich zum Händler auf.
Dachte auch noch, wann die wohl kommen werden.


Viele Grüße

Holger

Hallo N-Gemeinde,

so nun ist es soweit ASM hat die LHB-Wagen ausgeliefert.

http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...hop%22/Personenwagen

ASM 178001 DB/LHB 2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178002 DB/LHB 2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178003 DB/LHB 2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178004 DB/LHB 2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178005 DB/LHB 2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178006 DB/LHB 2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178020 DB/LHB 1.-2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178021 DB/LHB 1.-2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178022 DB/LHB 1.-2. Kl. Nahverkehrsw.
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/....%20Nahverkehrsw.%22

ASM 178100 DB/LHB 2. Kl. IC-Wagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20Kl.%20IC-Wagen%22

ASM 178101 DB AG/LHB 2. Kl. IC-Wagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20Kl.%20IC-Wagen%22

ASM 178200 DB AG/LHB 2. Kl. IC-Wagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20Kl.%20IC-Wagen%22

ASM 178202 DB AG/LHB 2. Kl. IC-Wagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20Kl.%20IC-Wagen%22

ASM 178204 DB AG/LHB 2. Kl. IC-Wagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20Kl.%20IC-Wagen%22

Viel Spaß mit den klasse Wagen.

Gruß
Michael

Hallo,

Eröffnungspost mit Ankündigung war vor ziemlich genau 360 Tagen, weniger als ein Jahr. Respekt!

Michael
der sich nun mal kümmern muss, wie die in seinem Fremo-N-RE artgerecht gehalten werden könnten

Danke für die Bilder Michael, aber was ist mit den Steuerwagen?
Gruß Peter

Hallo Peter,

die Steuerwagen bekommen noch neue Drehgestelle, da die bei R2 leider manchmal zum entgleisen neigen.

Sollen aber in den nächsten Wochen auch kommen.

Gruß
Michael

Der Wiesbaden-City interessiert mich sehr. Nur wozu braucht es 5 IC-Mittelwagen, bei denen ich keine Unterschiede erkennen kann? Mag jemand testen, ob die Flm-Profikupplung passt? Wenn ja, dann lasst bitte einen Zug für mich übrig! Eine beige-blaue 141 steht schon bereit.

Danke und Gruß
Olaf

Wer nach Stuttgart an die Messe kommt, darf die Wagen sehr gerne direkt vor Ort anschauen und sicher auch kaufen.

Hallo Michael,

Zitat - Antwort-Nr.: 43 | Name: Michael Gr.

Michael
der sich nun mal kümmern muss, wie die in seinem Fremo-N-RE artgerecht gehalten werden könnten


die LHB-Wagen waren jahrelang im Großraum Särgenau unterwegs. Problem gelöst?



Schöne Grüße, Carsten

Hallo Carste-N,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

die LHB-Wagen waren jahrelang im Großraum Särgenau unterwegs. Problem gelöst?



Jetzt weiß ich auch endlich, dass Särgenau in der guten alten Zeit mit 4-stelligen PLZ eine 3 am Anfang hatte.

Du meinst, dass sich das Thema Beschaffungsnotwendigkeit sowieso schon erledigt hat?

Mein Favorit ist im Moment der einzelne LHB zwischen n bzw. der LHB-Steuerwagen a la "Hässliches Entlein" vor Silberlingen.

Michael
der Dir viel Spaß und noch mehr Erfolg beim Weichenlöten wünscht und schöne Grüße )))

Hallo Michael,

danke erstmal, mühsam lötet sich das Weichenherzch n.

Was die Beschaffung angeht, lass dich nicht abhalten. Die sehen schon sehr lecker aus!
Letztes Jahr um diese Zeit war ich ausnahmsweise mal auf einer Messe, nämlich der in Stuttgart, und war völlig baff, die Handmuster der jetzt ausgelieferten Wagen in der Vitrine zu sehen.
Angesichts des durchaus berechtigten Tarifs, tendiere ich auch in Richtung Mischgebrauch.

Schöne Grüße, Carsten

Dann wäre ja spannend, wie sich die Wagen im Verbund mit diversen Silberlingen machen. ;)

Zeitlich wäre übrigens auch noch ein Einsatz zusammen mit dem Röwa-Hasenkasten (später Trix 3040) möglich. Der wurde im Vorbild 1981 umgebaut; diese Wagen 1976 in Dienst gestellt.

Einige der Wagen wurden bis 1992 im Nahverkehr eingesetzt, so dass man sie auch mit Mintlingen mischen könnte. Und mit Karlsruher Köpfen in Silber dazwischen sowieso…

Gruß Kai

Guten Abend,

die Modelle sind da!

Vergangenen Donnerstag Nachmittag haben wir unsere LHB-Modelle geliefert bekommen. Der Donnerstag und der Freitag standen im Zeichen des Auspackens, Prüfens und Versendens. Seit Freitag Nachmittag gehen laufend Pakete an die Besteller raus, bei ersten sind sie schon angekommen.

Mit den Modellen sind wir sehr zufrieden. Sie sind so geworden, wie wir es wollten. Und sie können sich sehen lassen! Dazu lassen wir gleich Bilder sprechen.

Alle Wagen wurden im Werk bezüglich Lauffähigkeit und Funktionsfähgkeit der Beleuchtung vor Auslieferung geprüft. Die Wagen rollen leicht, jedoch nicht zu leicht, um eine sichere Stromabnahme durch eine breitere Auflagefläche der Radspitzen zu gewährleisten. Unsere Testfahrten mit einem Fünf-Wagen-Zug und einer 141 verliefen sehr gut. So sollte es sein!

Im Analogbetrieb wechseln Spitzen- und Zugschlussbeleuchtung; die Innenbeleuchtung ist abgeschaltet, kann jedoch vom Händler digital zugeschaltet werden. Wir haben uns dazu entschlossen, nachdem uns mehrheitlich zugetragen wurde, dass die Innenbeleuchtung eher erst einmal abgeschaltet werden sein sollte im Analogmodus. Dem entsprechen wir natürlich gerne.

Ein kleiner Wermutstropfen besteht jedoch zu Beginn: die Steuerwagen haben wir noch nicht ausgeliefert. Bei unseren Testfahrten haben wir festgestellt, dass die Steuerwagen in Rechtskurven bei nicht ganz sauber verlegten Bögen im Radius 2 ab und an zum Entgleisen neigen. Bei der Suche nach der Ursache - bei den Testmodellen war dies nicht aufgetreten - haben wir festgestellt, dass ein Detail am Drehgestell hier ein weiteres Ausdrehen verhindert. Dies wäre bei nicht sauber verlegten Gleisen des Radius 2 (engere Bogenführung) aber notwendig.

Da wir wissen, dass nicht überall so exakt verlegt werden kann und offenbar unsere Toleranzen nun doch nicht ausreichten, halten wir die Steuerwagen noch zurück. Sie bekommen ein nochmals überarbeitetes Drehgestell. Die ARbeiten hierzu sind schon angelaufen und wir hoffen, die Steuerwagen rechtzeitig vor Weihnachten ausliefern zu können. Das ist enttäuschend, dennoch hoffen wir auf Verständnis für diese Maßnahme. Wir möchten Enttäuschungen vermeiden.

In den nachfolgenden Bildern haben wir die Steuerwagen jedoch mit aufgenommen, um die Vorfreude darauf zu erhalten:


178005 Nahverkehrswagen 2. Klasse, Gattung Bnrzb 726, Wagennummer 005. Ausführung ab 1989, nachdem die Sitze einheitlich einen patinagrünen Bezug erhielten (Bild: Bnrzb 726_II)

178020 Nahverkehrswagen 1./2. Klasse, Gattung ABnrzb 705, Blick in die Sitzbereiche mit unterschiedlicher Farbgebung in 1. und 2. Klasse; Ausführung bis 1990 (Bild: ABnrzb 705_III)

178022 Nahverkehrswagen 1./2. Klasse, Gattung ABnrzb 706 mit Großraum in der 1. Klasse; gut zu sehen die unterschiedliche Farbgebung und Ausführung der Sitze. Im Bereich 2. Klasse kamen hier reisebusähnliche Sitze in Reihenanordnung zum Einsatz (Bild: ABnrzb 706_I)

178031 Nahverkehrs-Steuerwagen 2. Klasse, Gattung BDnrzf 732, Wagennummer 002; der Wagen besaß orange Trennwände und rostrote Sitze in vis-à-vis-Anordnung. Die Einstiegstür neben dem Gepäckbereich erhielt den Aufkleber "Kein Einstieg für Reisende" in vier Sprachen. (Bild: BDnrzf 732_IV)

178031 Nahverkehrs-Steuerwagen 2. Klasse, Gattung BDnrzf 732, Wagennummer 002; die markante Front im Industriedesign der 70er Jahre mit den separat angesetzen Scheibenwischern aus Metall.

178101 IC-Wagen 2. Klasse , Gattung Bpzb 298, Wagennummer 002 der Deutschen Bundesbahn. Mit dem Umbau erhielten die Wagen Sitze aus den IC-Großraumwagen und Tische aus den IR-Wagen. Die Sitze zeichneten sich durch Farbenfreude in Gelbgrüntönen aus. (Bild: Bpzb/Bz 298_II)

178131 IC-Steuerwagen 1. Klasse, Gattung Apzf 209, Wagennummer 002 der Deutschen Bundesbahn. Diese Wagen erhielten ebenfalls Sitze aus den IC-Wagen. Diese waren purpurrot; die Mittelwände der Sitzbereiche wurden altrosa lackiert, die anderen Wände zum Mehrzweckbereich blieben im jeweiligen Farbton; hier: grünbeige. (Bild: Apzf/Azf 209_I)

Viel Freude mit den Modellen!


Christian


Die von ASM zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Christian,

die Fotos machen echt Spaß! Habt Ihr hier auch mal mit Flm-Profikupplung getestet?

Gruß
Olaf

Hallo Olaf,

ja, das haben wir bereits bei der Konstruktion berücksichtigt. Es funktioniert wie es soll, da die Ausrichtung der Kupplung genau der Norm entspricht. Das werden wir auch bei allen Folgemodellen so handhaben.


Viele Grüße,


Christian

Hallo,

ich habe mir heute im Laden die Wagen für den IC Wiesbaden City in den sogenannten "Produktfarben" angesehen (bei Menzel in D'dorf war auch ein Muster des Steuerwagens ausgestellt).
Gemeint sind die Wagen die auf den letzten beiden Bildern @ 52 zu sehen sind.

Mein Eindruck beim Anblick der realen Modelle war sofort:
Das Rot der Fensterbänder ist bedauerlicherweise zu kräftig.
Der Ton erinnert mich eher an "Verkehrsrot" (RAL 3020),
und er ist ziemlich sicher nicht, wie es richtig wäre, "Orientrot" (RAL 3031).

Ich hatte zwar (natürlich) keine Farbkarten dabei, aber ein vergleichsweise daneben gehaltener, für mich farblich richtig wirkender Minitrix-Wagen des gleichen Farbschemas stützte meinen Verdacht:
Der Rot-Ton an den neuen IC-Wagen von ASM stimmt leider nicht.
Schade. Geld gespart.

Gruß
Karl

Hallo!

Ich habe heute meine drei ozeanblau/beigen Mittelwagen bekommen. Die sehen einfach super aus. Ich bin total begeistert. In den 80er Jahren hatte ich einmal das Vergnügen, in so einem Wagen zu fahren. Deshalb freue ich mich ganz besonders, daß es diese Wagen jetzt als Modell gibt.

Leider mußte ich die Wagen gleich wieder abgeben. Ich bekomme sie erst zu Weihnachten.

Herzliche Grüße
Elmar

Elmar, darf ich die Wagen für Dich bis Weihnachten sicher aufbewahren?

(triller, flöt, zwitscher...)

Olaf

Olaf, ich glaube, da macht meine Frau nicht mit.

Herzliche Grüße
Elmar

Hallo,
wisst ihr vielleicht, ob die Wagen in IC-Lackierung auch mit artfremden Wagen gemischt unterwegs waren? Bei o-b sind mir Fotos mit Silberlingen bekannt.
Ich danke euch für die Antworten.
Viele Grüße,
Gabor

Ja, hier eine der dubiosen Bundesbahn-Verlegenheitslösungen. Es gab noch schlimmere Zusammenstellungen mit alten DB/DR-Abteilwagen.

https://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahn...0Frankfurt%20Hbf.jpg

Gruß
Olaf

Nö, aber mit einer grundsätzlich farblich passenden 141. Das wäre bei falschem Rotton dann auch ein Problem.

Edith: Ok, oder so kaschiert man das ;)

Hallo,

dann werde ich mir davon auch einige o/b Wagen gönnen, die sind wirklich schön geworden.
Möchte sie hinter einer o/b 141 zusammen mit dazu passenden "gesuperten" Silberlingen einsetzten.
Wie sieht es eigentlich mit der Verpackung aus? > frage anlässlich der hier kürzlich geführten Diskussion?

Gruß
Gabriel

Moin zusammen,
ich kann die Wagen nur wärmstens empfehlen. Sie sind richtig Klasse geworden und das zu einem sehr aktraktiven Preis.
Man sollte bedenken, Sie sind mit LED Innenbeleuchtung und Digital Decoder. Das ist aber noch nicht alles. Die Innenbeleuchtung lässt sich mit dem Decoder einzeln schalten.
Sehen könnt Ihr das in meinen Bildern. Bei den blauen sind es die letzten 5 Bilder mit den verschiedenen Beleuchtungsschaltungen.
Die Wagen rollen relativ leicht trotz der Stromabnahmen.
Die Verpackungen sind in einer Karton Hartschachtel mit schönen weichen Schaumgummi ausgelegt.
Ähnlich wie jetzt LS Modell.
Ich habe leider ausnahmsweise keine Zeit diese jetzt hier hochzuladen. Ich muss ins Bett.
Daher mal der Link zum Shop, da könnt Ihr euch die Bilder ansehen.

https://www.harburger-lokschuppen-modelleisenba...manufacturers_id=108

Gruß

ingo

Hallo nochmal,

danke für die weiteren Infos. Lt. Beschreibung vom Harb. Loksch. ist die Innenbeleuchtung sowie Decoder aber nicht serienmäßig zum Preis von 79.-
enthalten..... ?.....
Was ich als Analogbetreiber gut finde!
Gruß
Gabriel


Moin Gabriel,

dazu hat sich ASM in #20 geäußert:

Zitat - Antwort-Nr.: 20 | Name: ASM

... jedoch halten wir es für richtig, gleich ab Werk ALLE Wagen mit Innenbeleuchtung und Digitaldekoder auszustatten. Ohne Mehrpreis für den Endkunden oder den Händler im Einkauf. Es gibt also gleich komplett beleuchtete Wagen.



Gruß, Carsten

In meinem Eintrag auf 63 habe ich geschrieben das die Wagen mit LED Innenbeleuchtung und Digital Decoder sind.
In meinem Shop war der Text so wie ich Ihm vom Hersteller hatte. Das war noch nicht aktualisiert.
Daher Danke Gabriel für deine Aufmerksamkeit.
Da stand es noch mit Innenbeleuchtung nachrüstbar.
Das habe ich jetzt gerade abgeändert.

Also Fakt:  Die Wagen haben alle einen Digital Decoder und LED Beleuchtung. Und dieser Decoder ist schon ab Werk so programmiert das ich verschiedene Abteile mit Licht schalten kann. Sowie auch die Einstiegsräume. Das sieht richtig gut aus. Und wenn ich den Wagen dann voll beleuchtet habe und mir dies zu hell ist kann ich mit der nächsten Funktionstaste die Beleuchtungshelligkeit halbieren was auch am besten aussieht.

Gruß

Ingo


Krass... (nicht ironisch gemeint)

Moin,
habe mir 2 Wagen geholt, die Steuerwagen wurden vom Hersteller zurückgeholt, sie liefen nicht richtig (Drehgestelle). Ich bin Analogbahner, das sollte laut ASM nichts ausmachen,
stellte sich aber auf der Anlage anders dar, bei ca 5V ging das Licht aus. Beim Händler war es dann nicht anders. Ob eine Umprogrammierung Besserung bringt bleibt abzuwarten, ein Mitarbeiter bei ASM konnte darüber keine Angabe machen.
Ich bin also erstmal endtäuscht, warte aber mal ab. Sonst sind meine grünbeigen Wagen ganz gut, die Eckaufstiege habe ich allerdings entfernt, sie hakten an manchen Flm-Weichenantrieben.
Juwa

Hallo Ingo!

Kannst Du sagen, was für ein Decoder drin ist und welches Digital-Protokoll er versteht? Darüber schweigt sich die Anleitung des Wagens leider aus.

Herzliche Grüße
Elmar

@69

Elmar ich habe den Waggon nicht aufgemacht. Daher kann ich nicht sagen ob der Decoder dort separat verbaut ist. Es ist wohl eher eine LED Lichtleiste mit Decoder drauf. Was Ihr aber auch immer alles wissen müsst
Es ist auf jeden Fall einer von Uhlenbrock. / DCC
Gruß

Ingo

Guten Vormittag,

korrekt, es ist eine Digitalplatine von Uhlenbrock mit dem "IntelliDrive 2"-Funktionsdekoder verbaut. Warum Uhlenbrock? Weil man dort lange Erfahrung mit Digitaldekodern hat. Danke, Ingo.

Eine Überraschung war für uns das Lichtflackern, das bei einigen (nicht allen!) Transformatoren beim Anfahren auftritt. Wir sind in Kontakt mit Uhlenbrock und suchen nach einer Lösung. Ich bitte hier um etwas Geduld. Das Phänomen scheint auch bei anderen Fahrzeugen aufzutreten, wie mir Kollegen berichteten.

Zum Dekoder geht an die Händler noch eine Information zum Beschalten der Innenbeleuchtung für den Analogmodus. Das ist irrtümlich nicht mit in die Anleitung aufgenommen worden. Ab Werk hat der Dekoder die Adresse "3". In CV 13 muss der Wert auf "+15" gesetzt werden, dann ist die gesamte Innenbeleuchtung eingeschaltet.

Wir stellen eine überarbeitete Anleitung mit den Informationen zusammen und legen auch die Dekoderbroschüre von Uhlenbrock dazu mit bei.


Für die Unannehmlichkeiten bitten wir um Nachsicht. Wir arbeiten an der Verbesserung.


Viele Grüße von der "Modell+Technik" in Stuttgart,

Christian

Hallo zusammen,

zu erst einmal ein Lob an Christian für die tollen Modelle. Ich bedauere tatsächlich, dass sie nicht in mein Beuteschema passen, und mein Geldbeutel ist froh, dass ich da halbwegs konsequent bei meiner Abgrenzung bleibe

Ich habe die Wagen mal unter folgenden Aspekt angeschaut:
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Mein Eindruck beim Anblick der realen Modelle war sofort:
Das Rot der Fensterbänder ist bedauerlicherweise zu kräftig.
Der Ton erinnert mich eher an "Verkehrsrot" (RAL 3020),
und er ist ziemlich sicher nicht, wie es richtig wäre, "Orientrot" (RAL 3031).

Ich hatte zwar (natürlich) keine Farbkarten dabei, aber ein vergleichsweise daneben gehaltener, für mich farblich richtig wirkender Minitrix-Wagen des gleichen Farbschemas stützte meinen Verdacht:
Der Rot-Ton an den neuen IC-Wagen von ASM stimmt leider nicht.
Schade. Geld gespart.


Ja, ich stimme zu, das rot ist zu satt, ich fand es persönlich aber nicht so störend, weil ich trotzdem eher als Orientrot wahrgenommen habe. Verkehrsrot ist es nämlich sicher nicht. Es hat auf jeden fall den rosa Akzent, der für Orientrot charakteristisch ist, aber der rot-Anteil scheint etwas hoch.

Anbei mal zwei Fotos. Beide Bilder haben einen weißabgleich auf das farbneutrale Lichtgrauf auf der Seitenwand gemacht (Das Dach ist duch Halogenstrahler natürlich nicht korrekt abgegelichen, aber da das rot auf der Seitenwand liegt, habe ich das grau auch dort abgenommen). Was man leicht festellt: Der grüne und blaue Farkanal nach RGB ist annähernd gleich stark vertreten, das ist typisch für Ound untypisch für Verkehrsrot, das bestätigt also meinen Eindruck. Der Rotkanal ist aber zu stark, daher der zu satte Eindruck.
Da aber das Charakteristikum von Orientrot getroffen wurde, fand ich es in der echten Wahrnehmung nicht störend. Aber ja, die 141 auf dem Bild trifft den Ton besser. Aber gerade bei Orientrot sehe ich aberFarbabweichungen nicht als großes Problem, da die Farbe beim Vorbild eh kaum zwei Wochen ihre Farbe hielt. Fast jedes Fahrzeug hatte einen anderen Ton - dann ist de Lok eben schon etwas verblichen. Daher würde mich persönlich das nicht vom Kauf der Wagen abhalten, wenn sie mir denn passen würden. Ein etwas hellerer Ton wäre aber vielleicht noch einen Tacken besser gewesen.

Soweit mein rein subjektiver Eindruck, den ich mit möglichst objektiven Fotos unterstützen möchte.

Viele Grüße

Dirk

Die von Dirk zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo!

Zu #71 möchte ich noch ergänzen: Herr Arndt hat mir per E-mail mitgeteilt, daß der Decoder auch mit SX 1 oder 2 betrieben werden kann.

Herzliche Grüße
Elmar

Hallo Elmar,

dafür dass der Funktionsdecoder auch Selectrix 1/2 ermöglicht, sollte man ASM ein Extralob aussprechen.

Grüße
Markus

Hallo zusammen,
ich habe mittlerweile ebenfalls Wagen erhalten.

Was ich bestätigen kann ist der etwas zu satte Rotton. Geht für mich aber gerade noch i. O. - ich habe ebenfalls eine orientrote FLM 141 als Zuglok davor.

Die Wagen laufen dank der Stromaufnahme über die Achsspitzen recht leicht und auch kontaktsicher.

Was nicht beilag ist eine Dokumentation zu den digitalen Beleuchtungen. Ich finde auch bei Uhlenbrock keine IntelliDrive 2 Funktionsdecoder oder überhaupt Leuchtstäbe. Wegen dieser Doku habe ich nochmal rückgefragt. Die Beleuchtung sollte man in jedem Falle noch dimmen, die scheint nämlich etwas durchs Gehäuse durch.

Für künftige Wagen würde ich noch eine funktionsfähige Schlussbeleuchtung auf die Wunschliste setzen. Bei den Digital-Innebeleuchtungen sind Ausgänge dafür meist ohnehin vorhanden.

Was weniger schön ist, ist dass die Wagen mit PROFI-Kupplungen nicht kuppeln. Es fehlt nicht viel, aber ein bisschen zu wenig ist halt immer noch zu wenig. Weiterhin hängen bei allen Wagen die Kupplungen auf einer Seite jeweils etwas zu tief, was im Schubbetrieb dann zum Hängen bleiben an der nächsten Weiche (oder in meinem Falle an einem dieser als Bahnübergang getarntenTrix Aufgleiser) führen kann.

Viele Grüße,
Torsten

Hallo Torsten,

vielen Dank für deine Begutachtung. Offensichtlich haben in neuerer Zeit Hersteller kein großes Interesse, N-Bahner, die sich sicher aus gutem Grund für die Fleischmann-Profikupplung entschieden haben, mit ihren Modellen zu bedienen. Na ja, immerhin denkt man an die R1-Fahrer.

LG ACE

PS: Ich frage mich, ob der Markt wirklich so groß ist, um einige potentielle Käufer von vornherein auszuschließen?

Nanu, laut (54) soll die Profikupplung passen. Auf meiner Anlage ist alles und jeder mit Profikupplung unterwegs. Torsten, welchen Radius hast Du denn probiert oder passt es auf der Geraden schon nicht? Ich bin jetzt verwirrt. Hast Du Zeit und Lust ein Bild einzustellen?

Danke!
Olaf

Hallo Olaf,
die Berechnung der Kulisse für die Kurvenfahrt ist OK, wenn das Deine Frage ist. Mein Testaufbau hat so um 260 bis knapp unter 300mm Radius, da gibt's kein Hakeln und Klemmen, auch Schubbetrieb würde funktionieren, wenn die Kupplungen nicht an der nächsten Weiche oder am Aufgleiser hängen bleiben würden, weil zu tief.

Aber Ankuppeln klappt nicht untereinander.

Ich stehe dazu auf jeden Fall mit Christian Arndt in Kontakt, da es ja eigentlich gehen sollte.

Viele Grüße,
Torsten

Hallo und guten Abend,

wie ich vor einem guten Jahr geschrieben hatte habe ich mir die Wagen bestellt. Sie sehen wirklich sehr schön aus, dagegen sind die Fleischmann Silberlinge, die bisher allein unterwegs waren ja sehr nackt. Erstaunlich wieviele Details an so einem Personenwagen sein können.
Ich habe mal Bilder gemacht vom Kuppelabstand untereinander,
- in serienmäßiger Ausstattung
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

- gekuppelt mit SK-Kupplung (einkuppeln kein Problem)
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

entkuppeln mit beiden Kupplungen allerdings schon. Da der Zughaken nachgebildet ist kann die Kupplung nur wenig angehoben werden.
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Da ich bisher mit Fleischmann Silberlingen gefahren bin habe ich davon auch noch Bilder,
- gekuppelt mit SK-Kupplung:
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

- gekuppelt mit Deichsel 13,5mm.
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Wie zu befürchten war passen die Wagen so nicht zusammen, die Fleischman-Wagen liegen viel zu hoch.

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Spannend für mich wäre jetzt der Vergleich mit aktuellen Minitrix Silberlingen, ob die besser in der Höhe passen. Die habe ich aber nicht.

Dann habe ich die Wagen noch auf die Deisterstrecke gelassen, dort waren sie ja im wirklichen Leben häufig unterwegs.
Viel Spaß mit den Bildern.

VG
Carsten



Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Namensvetter,

danke für die vielen Fotos. Klasse auch mit den Wagen auf ihrer Stammstrecke

Schöne Grüße, Carsten

Irgendwo war ein Foto mit Minitrix-Silberlingen. Natürlich nicht perfekt (die sind ja auch etwas zu hoch), aber das tut zumindest nicht so in den Augen weh.

Hallo,

die Höhenvergleiche mit u.a. den Minitrix n-Wagen findet sich hier:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=713041#aw28

Gruß
Gregor

Hallo!

Optisch vertragen sich die LHB-Wagen und die Silberlinge für meinen Geschmack nicht. Aber das ist beim Vorbild auch so, wie man hier sehen kann:
http://deacademic.com/pictures/dewiki/66/Bnrzf_...-_Haste_25.03.85.jpg

Ist der Silberling nun von Minitrix oder von Fleischmann?

Herzliche Grüße
Elmar

Hallo Elmar,

der Silberling in Beitrag 79 von mir ist ein Fleischmann Silberling in Originalhöhe.

Vielen Dank für den Link mit den Vergleichen zu Minitrix.

Das mischen von LHB-Wagen mit Silberlingen ist leider Pflicht, die waren sehr häufig untergemischt.

Da werde ich mich mal nach Minitrix umsehen.

VG
Carsten

Hallo Carsten!

Ich meinte den Silberling in #83.

Herzliche Grüße
Elmar

Hallo,

die Steuerwagen sind nun auch im Handel, habe meine vorbestellten heute abgeholt.

Grüße
A. Fischer

Hallo Zusammen,

ja die Steuerwagen haben es noch vor Weihnachten geschaft.

http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...hop%22/Personenwagen


ASM 178030 DB/LHB 2. Kl. Steuerwagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...Kl.%20Steuerwagen%22

ASM 178031 DB/LHB 2. Kl. Steuerwagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...Kl.%20Steuerwagen%22

ASM 178130 DB/LHB 1. Kl. IC-Steuerwagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20IC-Steuerwagen%22

ASM 178131 DB/LHB 1. Kl. IC-Steuerwagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20IC-Steuerwagen%22

ASM 178230 DB AG/LHB 1. Kl. IC-Steuerwagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20IC-Steuerwagen%22

ASM 178231 DB AG/LHB 1. Kl. IC-Steuerwagen
http://www.mtr-exclusive.de/epages/63834499.sf/...%20IC-Steuerwagen%22

Grüße
Michael



Moin,

mein Wiesbaden City hat es nun auch endlich zu mir geschafft. Optisch ist er wirklich großartig.
Recht Schade ist nur, dass man durch das Frontfenster eine sehr gute Sicht auf die Widerstände hat.

Anders verhält es sich beim Licht. Analog gingen alle Lichter bei 3V an und bei 6v ging alles, bis auf das Spitzen/Schlusssignal wieder aus. Ich weiß nicht welchem Zweck das dienen soll, aber sieht doch recht bescheiden aus.
Aber zum Glück fahre ich digital. Ein wenig verwundert und irritiert war ich, dass die Führerstandsbeleuchtung mit dem weißen Spitzensignal zusammen angeht. Allerdings scheint das Licht nur durch und die Führerstandsbeleuchtung lässt sich manuell schalten.

Auch sehr Schade finde ich, dass man jeden Bereich einzeln einschalten muss und das nicht zentral möglich ist. ASM hat auf ihrer Website eine (zwei) nicht ganz vollständige Anleitungen dazu hochgeladen. Wenn man dann ein paar Werte rät und die richtigen Mappingzeilen findet lässt sich das ändern.

Ebenfalls nervig ist das Flackern der Innenbeleuchtung während der Fahrt. Da wären ein paar Kondensatoren angebracht gewesen.

So wird der Zug erstmal abgestellt.

Daher muss ich sagen, dass es mich gefreut hat zu sehen, dass die Wagen der NSB ohne Innenbeleuchtung ausgeliefert werden sollen.

Gruß Moritz

Hallo Moritz,

magst Du den Zug für eine Testfahrt nochmal vom Abstellgleis holen und checken, ob und wie sich der Zug mit der Flm-Profikupplung kuppeln und fahren lässt? Es gab hier leider gegensätzliche Wortmeldungen dazu.

Danke!

Olaf

Moin Olaf,

innerhalb des 2 Wagenzugverbandes hat die Profikupplung sehr gut funktioniert. Und der Kuppelabstand sieht so echt richtig gut aus. Zur Lok hin habe ich es nicht ausprobiert, da ich die Kupplungen eigentlich nicht nutze.

Zur Kuppelproblematik: sie lassen sich definitiv kuppeln. Aber es klappt nicht immer direkt auf Anhieb.

Was mir jetzt noch einfällt, die Wagen sind nicht gleich hoch. Der Stw ist etwa 1mm höher, als der Mittelwagen.

Gruß Moritz


Hallo,

das:
Zitat - Antwort-Nr.: 90 | Name: Jemand Andres

Was mir jetzt noch einfällt, die Wagen sind nicht gleich hoch. Der Stw ist etwa 1mm höher, als der Mittelwagen.


wäre bedauerlich, wenn es die Folge davon wäre:
Zitat - Antwort-Nr.: 52 | Name: ASM

Ein kleiner Wermutstropfen besteht jedoch zu Beginn: die Steuerwagen haben wir noch nicht ausgeliefert. Bei unseren Testfahrten haben wir festgestellt, dass die Steuerwagen in Rechtskurven bei nicht ganz sauber verlegten Bögen im Radius 2 ab und an zum Entgleisen neigen. Bei der Suche nach der Ursache - bei den Testmodellen war dies nicht aufgetreten - haben wir festgestellt, dass ein Detail am Drehgestell hier ein weiteres Ausdrehen verhindert. Dies wäre bei nicht sauber verlegten Gleisen des Radius 2 (engere Bogenführung) aber notwendig.

Da wir wissen, dass nicht überall so exakt verlegt werden kann und offenbar unsere Toleranzen nun doch nicht ausreichten, halten wir die Steuerwagen noch zurück. Sie bekommen ein nochmals überarbeitetes Drehgestell. Die ARbeiten hierzu sind schon angelaufen und wir hoffen, die Steuerwagen rechtzeitig vor Weihnachten ausliefern zu können. Das ist enttäuschend, dennoch hoffen wir auf Verständnis für diese Maßnahme. Wir möchten Enttäuschungen vermeiden.



In der Hoffnung, dass der Höhensprung für die Benutzung mit R > 2 leicht korrigiert werden könnte … mmmh, zu dem Tarif dürften wir eigentlich perfekte Modelle erwarten.

Schöne Grüße, Carsten

Es wäre nett, wenn mal jemand Fotos dieses Höhenunterschieds zeigen könnte.

Carsten

Hallo!

Ich habe den Zug in der ozeanblau-beigen Ausführung. Der Steuerwagen ist kein bißchen höher als die Mittelwagen.

Zur Beleuchtung: Der Uhlenbrock-Decoder unterscheidet zwischen einfachem und erweitertem Mapping. Beim einfachen Mapping läßt sich die gesamte Innenbeleuchtung über eine Taste schalten. Aber dann läßt sie sich nicht dimmen, oder ich habe es noch nicht herausgefunden. (Ohne Dimmung ist mir das Licht zu grell.) Das erweiterte Mapping ist so kompliziert beschrieben, daß ich es nicht verstanden habe.

Ich habe Herrn Arndt deshalb bereits angeschrieben, und er hat angekündigt, bei Uhlenbrock danach zu fragen. Ich denke, er wird bald antworten.

Herzliche Grüße
Elmar

Hallo Elmar,

freut mich zu lesen, was du über die Höhengleichheit schreibst.

Schöne Grüße, Carsten

Hallo Elmar,

wenn du das Licht dauerhaft dimmen möchtest, kann du das über CV116-120 einstellen.

CV116 Lichtausgänge
CV117 Ausgang A1
CV118 Ausgang A2
CV119 Ausgang A3
CV120 Ausgang A4

Ich würde mal jeweils einen Wert von 5 einstellen (63 = maximal hell, 0 = aus) ;)

Schöne Grüße
Tobi

Hallo,

Diese Wagen sind wirklich ausgesprochen schön geworden. Darf ich fragen, bis wann beim Vorbild diese Wagen als Wiesbaden-City ab Frankfurt gefahren sind? War Zuglok immer eine 141? Danke im voraus.

Misha


Schon im Nahverkehr in Hannover wurden die Wagen meistens mit 141 eingesetzt; für den Wiesbaden-City dann immer - vermutlich konnten die Steuerwagen nur damit. Zuletzt gab es allerdings noch Zubringer zu einigen Flughäfen, die dann (die Steuerwagen waren mangels Ersatzteile eh nicht mehr nutzbar) mit 111 gefahren wurden.

Gruß Kai

Hallo Tobi!

Danke für die CV-Werte. Jetzt sieht der Zug noch toller aus.

Herzliche Grüße
Elmar

Danke Kai und irreriwan. Damit leider knapp außerhalb meines Beuteschemas (Rhein-Main ab ca. 2002). Geld gespart.

Misha


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;