Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


Modelleisenbahn-News

Modellbahn-News (Allgemein, Händler-News, Presse-Infos etc.) für die Spur N.
Wenn Sie Neuigkeiten wissen, die hier nicht aufgelistet sind, so bitte ich Sie, mir diese zu senden.
Für unbestätigte Gerüchte gibt es die Gerüchteküche.
Bitte beachten Sie, dass auf diese Informationen keine Gewähr übernommen werden kann - die Informationen werden aber nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.

Anzeige:
1001 Digital

06. 08. 2020 - ZIMO   [News] - Direktlink zur ID4500

Von ZIMO gibt es einen neuen Miniatur-Sound-Decoder namens MS580N18 für die Next18-Schnittstelle. Er gehört zur neuen Generation von ZIMO Sound-Decodern in modernster Technik, auch für ihn gelten die allgemeinen MS-Eckdaten:

Echte (d.h. den gesamten voll-digitalen Sound-Pfad umfassende) 16 bit Auflösung, 11, 22 und 44 kHz Samplerate mischbar, 16 Sound-Kanäle, 128 Mbit, zudem sind die MS-Decoder multiprotokoll-fähig: DCC & mfx; natürlich jeweils mit den zugehörigen Rückmeldesystemen, also RailCom bzw. MDS, DC-analog, AC-analog.

ZIMO

Abmessungen, Anzahl und Art der Funktionsausgänge erfüllen die Railcommunity-Norm für Sound-Decoder mit Next-18-Schnittstelle. Darüber hinaus sind die standardgemäßen "SUSI-Pins" umschaltbar auf zusätzliche Logikpegel-Ausgänge oder Servo-Steuerleitungen. Außerdem gibt es zwei stromgeregelte Funktionsausgänge an Lötpads für den direkten Anschluss von LEDs; die Stromregelung (auf 6 mA) bewirkt eine stabile Helligkeit auch bei Schwankungen der Fahrspannung.

Wie bei ZIMO üblich, gibt es bei Miniatur-Decodern keine funktionellen Einschränkungen gegenüber "den Großen" in Bezug auf Motorregelung, Schutzmaßnahmen, RailCom, HLU- und ABC-Fähigkeit sowie die ZIMO Spezialfeatures.

Eine einzigartige und auch für ZIMO neue Eigenschaft des MS580 ist die Art der Energiespeicherung: auf der Rückseite befinden sich bereits relativ große Tantal-Kondensatoren mit einer Kapazität von zusammen 2000 µF (auf 6,3 Volt). Sie versorgen im Falle von kurzen Versorgungsunterbrechungen (bis 0,1 sec) Prozessor und Sound-Generator direkt, aber auch die anderen Verbraucher. Für eine kleine Fahrstrecke reicht die kleine Spannung.

Besonders wirksam ist jedoch die externe Erweiterung durch zwei in Serie geschaltete Miniatur-Goldcaps (direkt angelötet, wenn vom Platz her möglich, oder über Drahtverbindung an anderer Stelle im Fahrzeug untergebracht). Zu empfehlen sind Miniatur-Goldcaps mit Abmessungen von 12 x 4 mm (Länge x Durchmesser), die eine "Stay alive time" (wie es die Amerikaner sehr treffend nennen) von 1 - 2 sec ermöglichen.

ZIMO

Solche Goldcaps sind auch bei ZIMO erhältlich. Vorgesehen ist auch ein zusätzlicher Decoder-Typ, basierend auf MS580N18, aber mit bereits werksseitig angelöteten Miniatur-Goldcaps.

Bei Bedarf und Platz kann aber auch zusätzlich ein Energiespeicher (Elko, Goldcap-Modul ) auf dem Niveau der Fahrspannung angeschlossen werden.

ZIMO

Elektronikfertigung auf neuesten Stand gebracht
ZIMO hat die hauseigene SMD-Bestückungsstraße in der ersten Jahreshälfte 2020 erneuert. Die bisher (seit dem Jahr 2010) im Einsatz gestandenen Maschinen sind zwar durchaus bis zuletzt in der Lage gewesen, die bekanntermaßen oft sehr dicht bestückten ZIMO Decoder und Geräte-Platinen zu produzieren - der Wechsel auf die modernste Technologie ist aber eine Investition für die Zukunft der digitalen Modellbahn: weitergehende Miniaturisierung, noch mehr Betriebssicherheit trotz immer größerer Komplexität, und natürlich auch eine beträchtliche (um das Zwei- bis Dreifache) Steigerung des Produktionsvolumens.

ZIMO

ZIMO

ZIMO

Die SMD-Bestückungsmaschine ist das Kernstück der Produktion. Die beiden 8-fach-Pick-and-Place-Köpfe platzieren unter idealen Bedingungen pro Stunde bis zu 40.000 Bauteile; diese Anzahl entspricht ca. 300 Sound-Decodern. Für die gleichbleibende Qualität der ZIMO Decoder und Geräte sind neben der hohen Präzision des Bestückungsvorganges auch die vor- und nachgelagerten Einrichtungen entscheidend: vor allem das Lötpasten-Druckgerät mit integrierter Kontrolle des Druckbildes, und das AOI-Gerät (= Automated Optical Inspection) mit 3D-Laser­technik, dessen Spezialität das Aufspüren von nicht ganz einwandfreien ("kalten") Lötstellen ist.
Link: www.zimo.at



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Seitenaufrufe laufender Monat: 126201; Vormonat: 196904;

© der Bilder bei den jeweiligen Herstellern;