Roco SBB Re 4/4 IV

Anzeige:
FKS-Modellbau Gerd Gehrmann

Überblick

Decoder: Minitrix 66838
Digitalformat: DCC / Selectrix
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Nein

Einbau

Zuerst wird der Lokomotive das Geh�use abgenommen. Dies erfolgt durch leichtes Anspreizen der Seitenw�nde und anschließendes Herausziehen des Motors.



Ein weiteres Zerlegen der Lokomotive ist f�r den Umbau nicht n�tig.
Nachstehend ist eine Abbildung der Platine im Ursprungszustand.



Zun�chst wird diese Platine vorbereitet. Dies bedeutet, dass die beiden Dioden und die Entst�rdrossel entfernt werden. Diese werden nicht mehr ben�tigt.
Danach sollen die Leiterbahnen an den drei roten Markierungen unterbrochen werden. Der Decoder mit doppelseitigem Klebeband auf die Platine geklebt. Fr�sarbeiten sind nicht Notwendig, da durch die geringe Bauhöhe des Decoders dieser im Holrau, zwischen Geh�use und Platine Platz hat.



Nun werden die Lichtanschl�sse des Decoders auf der Platine angel�tet.
LR = Licht r�ckw�rts
LV = Licht vorw�rts



Die Stromzufuhr von den Geleisen zum Decoder erfolgt �ber G1 und G2.
G1 = Gleisanschluss 1
G2 = Gleisanschluss 2



Bei M1 und M2 werden nun die Motorenanschl�sse erstellt.
M1 = Motorenanschluss 1
M2 = Motorenanschluss 2



Da wir anfangs, die masseseitige Leiterbahn zweimal unterbrochen haben, wird nun, mit einer Litze, eine �berbr�ckung bei den Pfeilenden angebracht um die Leiterbahn wieder zu verbinden. Der mittlere Teil darf nicht mit dieser "Br�cke" verbunden werden, da dieser nun eigenst�ndig, �ber den Decoder, versorgt wird.



Nun kann die Lokomotive auf ihre Funktionalit�t gepr�ft werden und bei Bedarf entsprechend umprogrammiert werden.

Danke an Matthias Haltiner für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht

Das sagen User zu diesem Thema:

Zu diesem Thema ist noch kein User-Bericht vorhanden

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net; Stand: 26. 12. 2021; Seitenaufrufe laufender Monat: 54; Vormonat: 123;