Arnold SBB Triebwagen RBe 4/4

Anzeige:
aat-net - amerikanische und kanadische modellbahnen

Überblick

Decoder: Minitrix 66838
Digitalformat: DCC / Selectrix
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Ja (sehr gering)

Einbau

Der Triebwagen wird zuerst nach der Betriebsanleitung von Arnold auseinander genommen.



Es empfiehlt sich, die Lage der Teile entweder zu notieren oder die Teile so zu gruppieren, wie sie sp�ter auch wieder zusammen gesetzt werden.



An der Platine erfolgen nun die Anpassungen. Hier ist zuerst noch der Urspr�ngliche Zustand zu sehen.



Nun werden die beiden Dioden, auf der Platine entfernt. Danach k�nnen auch die Spulen entfernt werden (Spulen und Dioden werden nicht mehr ben�tigt).



Danach werden die Lichtanschl�sse des Decoders auf der Platine angel�tet.
LR = Licht r�ckw�rts
LV = Licht vorw�rts
(Bezeichnungen sind gem�ss der Decoderbeschreibung)



Die Stromzufuhr von den Geleisen zum Decoder erfolgt �ber G1 und G2.
G1 = Gleisanschluss 1
G2 = Gleisanschluss 2



Bei M1 und M2 werden nun die Motorenanschl�sse erstellt.
M1 = Motorenanschluss 1
M2 = Motorenanschluss 2



Im Bodenteil sind kleine Fr�sarbeiten zu machen. Diese beschr�nken sich auf ein "brechen" der Kanten. Die Vertiefung, in die der Decoder hinein kommt, ist in groben Z�gen bereits vorhanden. Es empfiehlt sich, immer wieder zu testen, ob nichts vom Decoder ansteht - schließlich soll nicht zu viel Material abgetragen werden.



Nun erfolgt der Zusammenbau und das Bodenteil soll ohne Kraftaufwand, beim Gewicht, eingerastet werden. Danach k�nnen die Funktionen ausgetestet werden



Danke an Matthias Haltiner für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht

Das sagen User zu diesem Thema (Ein Beitrag):


Von: R.Kurer
Am: 08.03.2007 11:45

Mit dem Tran-Decoder DCX74 sind keine Fräsarbeiten am Plastikteil nötig.

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net; Stand: 26. 12. 2021; Seitenaufrufe laufender Monat: 58; Vormonat: 80;