1zu160 - Forum



Anzeige:
1001 Digital

THEMA: 1.Weichenzunge liegt nicht an / 2.Weichenaufteilung auf zwei

THEMA: 1.Weichenzunge liegt nicht an / 2.Weichenaufteilung auf zwei
Startbeitrag
Eisenbahner - 10.10.21 19:42
Hallo liebe N-Freunde.

ich muss  nochmal auf zwei Probleme zurückkommen, die hier schon angesprochen wurden, die aber für mich noch nicht zu einer Lösung geführt haben:
1. Bei einer Weiche legt sich die Weichenzunge nicht ganz an, sodass die Weiche nur in einer Richtung geschaltet werden kann. Gibt es da Abhilfe? Eventuell mit einer Zange oder ATF-Öl, Graphitpulver  oder WD40?
2. Ich betreibe meine Anlage mit der Intellibox II und der Intelliboxcontrol und  möchte die Magnetartikel auf beide verteilen, also z.B.  1 bis 8 auf die Intellibox und 9 bis 16 auf die IB-CONTROL.
Ist das möglich und wenn ja, wie muss ich das machen?
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Viele Grüße an alle N-Freunde
Wolfgang

Hi Wolfgang,

ich halte nichts von dem Hersteller Deiner Weiche. Kaufe einfach eine von einem anderen Hersteller.

Im Ernst:: Meinst Du nicht auch, dass die Informationen hier ein wenig dürftig sind? Jedenfalls für Jemanden, der NICHT alles liest, was hier geschrieben wird ...

Herby
Häh, welcher Hersteller?
LG
Günter
Sorry, aber Frage an den Admin: Kann man einzelne Disputanten nicht einfach des Forums verweisen ? Also mir wird ÜBEL, wenn ich das lese !
Gert
Hallo Wolfgang,

ohne zu wissen welche Weichen Du verbaut hast ist das schwierig zu sagen. Schau mal als erstes, ob vielleicht ein Fremdkörper die Zunge blockiert. Bei abnehmbarem Antrieb kannst Du das einfach ausprobieren und die Zunge vorsichtig mit feiner Zange nach biegen und richten. Beim Antrieb hilft, wenn kein Defekt in der Wicklung vorliegt oftmals Reinigungsspray für Elektronikteile.
Beim Thema Intellibox muss ich leider passen.

Viel Erfolg Gruß Philipp
Hallo Wolfgang,

vielleicht liegt es auch ein einem Schotterkörnchen oder sonstiger Verschmutzung die die Beweglichkeit eichnränkt.

Um welches Gleismaterial geht es doch sogleich?
Und welche dazu passende Antriebe?

Gruß Detlef

PS: diese Glaskugel, da ist schon wieder das Licht drin ausgegangen, alles dunkel, nix zu sehen ...........
Hallo,
um auf Philipps Frage zu antworten: Es handelt sich um Fleischmann Spur N Weichen.
Liebe Grüße
Wolfgang
Hallo Wolfgang,

erst mal Antrieb abnehmen und die Weiche ohne von Hand schalten.
Liegen die Weichenzungen dann an ist es der Antrieb, gegebenenfalls auch mal einen anderen Antrieb anschließen.

Liegt die Weichenzunge auch ohne Antrieb nicht an geht es weiter.

Hast du die Weiche mechanisch spannungsfrei eingebaut? Durch die relativ dicke Bodenplatte dürfen die angrenzenden  Gleis nicht zu fest am Untergrund befestig werden. Idealer Weise unter der Weichenplatte das Untergrundmaterial abtragen oder alternativ die angrenzende Gleise mit dünnen Karton unterfüttern.

Hakt die Stellschwelle irgendwo? Gibt es eine Verschmutzung in dem Bereich?
Zurechtbiegen der Weichenzunge sollte die letzte Möglichkeit sein, und dann auch nur ganz vorsichtig.

Gruß Detlef
Wolfgang,
Ich nimm an, Du meinst die Piccolo Weichen mit Bettung.
Die müssen sehr plan zum Verbindungsgleis liegen.
Leider werden die oft etwas verbogen ausgeliefert. An kritischenStellen gibt es dann Probleme.
Besser sind die Fleischmann ohne Bettung (ehemals Roco).

Gruss
Robert

Hallo Wolfgang,

tritt das seit Beginn an auf oder erst jetzt? Vor etwa einem dreiviertel Jahr hatte ich das auch an einer FLM Weiche. Das war der Antrieb. Der muss mal heiß geworden sein. Danach schaltete er nicht mehr richtig.

Daher teste das einmal mit einem anderen Antrieb.

Gruß
Jürgen
Wahnsinn, wie viele Glaskugeln heutzutage im Umlauf sind. Mir fehlen nach wie vor wichtige Informationen: Fleischmann ex Roco oder Fleischmann Bettungsgleis? Welcher Antrieb? Funktioniert der Antrieb alleine? Sprich: ist das typische Klackerrn zu hören? Über welche IB gesteuert? Funktioniert die Weiche über die andere IB? Welcher Schaltdecoder? Funktioniert die Weiche über einen anderen Decoder? Korrekt verdrahtet (Kontaktproblem, Kabelbruch)? Vielleicht mal ein (scharfes) Bild der Weiche zeigen?

Also echt: Würdest Du ein Auto auch so reparieren lasssen? Einfach in die Werkstätte damit und die Mechaniker rätseln lassen?

Herby
Herby, lies mal #6. Es sind FLM-Weichen.

Jürgen
Hallo , Oft sind Fremdkörper im Stellschwellen Kanal die Ursache das die Weichenzungen nicht richtig anliegen.
Teste das mal aus und reinige mit einem Staubsauger. Verzunderte Kontakte im Antrieb können auch zu Funktionsstörungen sorgen. Da hilft dann ein Glasfaserpinsel.
Gruß elber
Edit: schneide den Kanal an beiden Seiten auf, damit Schmutz durch die Stellschwelle rausgeschoben wird.
Hi Herby !

Hast du schon mal Dir Wolfgangs Userprofil angesehen, wenn Du in seinem Alter auch noch so fit bist dann kannst Du evt mitreden !

Klar fehlen da einige Informationen, aber sich anderen speziell Älteren so zu verhalten finde ich nicht richtig.

Wollte ich nur mal erwähnt haben.

Wolfgang arbeite die Vorschläge von Detlef ( BR 65 ) erstmal ab, vielleicht liegt es ja daran, wenn nicht einfach nochmal schreiben.

Gruß Thomas
Hallo,
ich muss noch einmal auf meine Fragen zurückkommen.  Bei den Weichen handelt es sich um Fleischmann Weichen Spur N und sind ca. 15 Jahre alt. Die Probleme sind jetzt erstmals aufgetreten. Ich habe es mit WD 40 versucht; danach ist zumindest das  Knarren
, dass beim Schalten in die eine Richtung entstand,  verschwunden.
Jetzt springt der Nippel am Antrieb beim Schalten in die gewünschte Richtung zurück und die Weichenzunge kommt nicht in die gewünschte Endstellung.
Nebenbei,  ich habe bisher noch keine Antwort auf meine zweite erhalten  (  Magnetartikel verteilen auf IB II und IB II Controll  ).
VLG
Wolfgang
Hallo,

Frage 1: Da es mal funktioniert hat, kommt nur Dreck (aufmachen, reinigen) oder Verschleiß (austauschen) in Frage. WD40 ist übrigens kein Schmiermittel und auf der Modellbahn meist fehl am Platz.
Frage 2: Die IB-Control sendet ja nur Loconet-Kommandos. Die Intellibox muss also die Adressen 9-16 nicht kennen und die IB-Control nicht die Adressen 1-8. Sollte für mein Empfinden problemlos funktionieren, wobei ich den Sinn nicht verstehe. Ab Adresse 17 kommt dann die nächste IB-Control zum Einsatz oder wie?

Grüße
Zwengelmann


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;