1zu160 - Forum



Anzeige:
aat-net - amerikanische und kanadische modellbahnen

THEMA: E 103 132 und E 103 224

THEMA: E 103 132 und E 103 224
Startbeitrag
Erpel31 - 10.10.21 01:38
Hallo zusammen,
ich hatte ja als absoluter E 03 - Fan gehofft, dass Herr Richter die 103 132 nicht nur obtisch sondern auch technisch wieder komplett betriebsfähig aufarbeitet, denn dann wäre uns eine zweite 103 mit auch rotem Rahmen betriebsbreit als Vorbild
beschehrt gewesen.
Jedoch kam wohl alles ganz anders: Nachdem Herr Richter die 103 132 optisch schon aufgearbeiet hatte kam es zum Tausch von 103 132 zu 103 224.
Nun bin ich mal gespannt, in welcher Farbkombination die 103 224 als TRI-103 irgendwann unterwegs sein wird.
Persönlich würde ichs mega finden wenn diese Lok auch mit rotem Rahmen ähnlich der 103 132 vorgestellt würde.
Und nicht wie schon gesehen mit blau/rotem Farbband.
Mal sehen ob Fleischmann irgendwann auch die Kurve kriegt, und die 103 mit zeitgemäßer Schnittstelle auflegt.
Vorbilder gäbe es ja genug, denke nur an 103 197 in Horb.

Viele Grüße
Thomas

Hallo.

Wer ist Herr Richter?

Grüße
Werner K.
Hallo,

das ist eine gute Frage, die ich mir auch gestellt habe.
Vielleicht soll das hier ja ein "Insider-Thread" sein?

Grüße in die Runde,
Berndt
Moin allerseits,

Tobias Richter ist der Geschäftsführer von Train Rental International, TRI GmbH.
Er besitzt mehrere Loks aus Budesbahnbeständen, lässt sie aufarbeiten und vermietet sie anschliessend an andere EVU.

Mit besten Grüssen aus Berlin
Halil
Hi Halil !

Die Frage hatte ich mir auch schon gestellt, danke für die Aufklärung.

Mit dem Namen konnte ich auch nichts anfangen, aber auf der Homepage von TRI GmbH habe ich Ihn erkannt,
Er war ja schon sehr oft im Fernsehen zusehen, Eisenbahnromantik usw.

https://train-rental.com/ueber-uns/

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Mal sehen ob Fleischmann irgendwann auch die Kurve kriegt, und die 103 mit zeitgemäßer Schnittstelle auflegt.
Vorbilder gäbe es ja genug, denke nur an 103 197 in Horb.



Thomas aber dann auch bitte mit wirklich schönen Pantografen und nicht diese viel zu hohen  Mistgabeln.

Einfach nur schön https://www.bahnbilder.de/bild/deutschland~e-l...kte-am-18092020.html

Gruß Thomas


Hallo Twingo,

was meinst du denn mit Mistgabeln? Die Scherenstromabnehmer? Die Einholmstromabnehmer kamen ja erst später auf die 103 nachdem die Scherenstromabnehmer auf dem Gebiet ein paar Mal die Oberleitung abgeräumt hatten (und ihr mit dem Zug Prinz Eugen den Spitznamen "Der edle Reißer" bescherte):

https://wkgeschichte.weser-kurier.de/die-staerk...te-serienlokomotive/

Grüße
Markus
Die Scherenstromabnehmer wurden für die Baureihe 111 benötigt, da diese bei 150/160 km/h noch einen sehr guten Anpreßdruck lieferten, die Einholmstromabnehmer waren bei 200 km/h nicht so windanfällig!

Gruß, Micha
Hallo Micha,

für Tempo 160 und Doppeltrakion waren bei der 111 die Einholmstromabnehmer Vorschrift (da war der Anpressdruck der Scherenstromabnehmer zu groß).

Grüße
Markus
Hi Markus!

Ich meine damit die fürchterlichen Einrohrstromabnehmer vom neuen Flm. Modell.

Gruß Thomas

Hallo,
ich glaube das Thema "Stromabnehmer bei/ auf der 103" hatten wir hier schön öfters (ich erspare mir die Suche ....) und ich meine auch diesen Link:
https://www.bundesbahnzeit.de/seite.php?id=618
VG
Ralf

Moin,

die Stromabnehmer, die die Fahrleitung bei höherem Tempo ab 160 km/h gerne mal abräumten, waren die mit der Wanisch-Wippe. Man hat dann die 103 mit den Einholmern der 111 ausgestattet, die gerade ausgeliefert wurde und die Wanischabnehmer auf der 111 verwendet. So passte das dann.

Es grüßt Michael


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;