Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Umbau des zweiteiligen DoSto-Gliederzug von PIKO:
Achstausch und Lackierung in verkehrsrot

Anzeige:
Filigranes Modellbauzubehör in Ätztechnik

Vorbemerkung

Der vorliegende Umbau hat keinerlei Bezug zu einem realen Modell und ist abgesehen von dem verwendeten PIKO-Modell voll und ganz ein Fantasiemodell! Als Vorlage dienten mir das verkehrsrote Farbkleid von Doppelstockwagen der DB-Regio und deren Beschriftungen. Da ich einige dieser Gliederzüge besitze, habe ich das Experiment bei einer Einheit mal gewagt.

Piko DR DoSto

Weiterhin strebte ich eine Verbesserung der Laufeigenschaften aller meiner alten PIKO Dosto-Einheiten der DR an.

Verwendete Materialen

Farben


Sonstiges


Umbau

Laufeigenschaften

Die alten Alu-Achsen in meinen PIKO-Modellen hatten es wirklich hinter sich: Der Lauf war sehr unruhig und es kam zu häufigen Entgleisungen an den Weichen. Dies konnte ich durch ein Austausch der Achsen und das Beschweren des Fahrzeugs verbessern.

Die Achsen können mittels eines kleinen Schraubendrehers aus den Drehgestellen gelöst werden. Dies geht noch leichter, wenn die Drehgestelle an den Stirnseiten vom Wagenboden abgezogen werden (diese sind nur geklippst). Am mittleren Drehgestell ist bei einseitig isolierten Achsen auf dessen richtige Polarität zu achten. Um einen noch ruhigeren Lauf über Weichenstraßen zu erreichen, habe ich die Wagen mit weiteren Gewichten versehen, die ich aus einer  1 m langen Messingflachstange (aus dem Baumarkt) anfertigte. Jedes Gewicht hat die Abmessungen von 59 x 10 x 2 mm und besitzt zwei Bohrungen mit einem Durchmesser von 6 mm.

Piko DR DoSto

Piko DR DoSto

Das Wagengehäuse kann durch das Herausschrauben der zwei unter dem Fahrzeugboden befindlichen Schrauben geöffnet werden. Die Gewichte können nun auf die zwei Stege im Gehäuse geschoben werden. Der Wagen kann schließlich wieder mit den beiden Schrauben geschlossen werden.

Lackierung

Beim Gehäuse nahm ich zuerst eine Grundierung mit weiß vor, die ich auf Grund des dunkelgrünen Untergrundes zweimal vornehmen musste, damit sie gleichmäßig deckte. Anschließend klebte ich die weißen Streifen (mit handelsüblichem Büroklebeband) ab und lackierte den Wagen rot. Danach habe ich noch die Dachkante abgeklebt und das Dach grau gestrichen. Zuletzt habe ich einen kleinen Teil der oberen Zierleiste abgeklebt und diese für den 1.Klasse Bereich gelb gestrichen. Um den Wagen nicht berühren zu müssen, können in die Stege im Gehäuse Schaschlikspieße hineingeschoben werden.
 
Für den Fahrzeugboden empfiehlt es sich, alle Drehgestelle zu demontieren. Im mittleren Drehgestell kann nach dem Herausnehmen der mittleren Achse eine kleine Schraube gelöst werden, durch die sich die beiden Fahrzeugböden vom  Drehgestell trennen lassen. Die Unterseite habe ich direkt ohne zu grundieren mit der grauen Farbe bepinselt.

Piko DR DoSto

Decals

Da ich keine passenden Decals für Nahverkehrsfahrzeuge im Handel finden konnte, musste ich mir diese selbst anfertigen bzw. anfertigen lassen. Hierbei muss ich ein ganz großes Dankeschön an Thomas Löhr aussprechen, der so freundlich war, mir diese anhand eines Fotos und eines Dosto-Modells anzufertigen und mir noch einige wichtige Tipps zum Umgang mit Decals gab. Zudem fährt nun auch ein Zug in meine Heimatstadt! Zu den Decals gehören kleine und große Zugzielanzeigen, 1. und 2.Klasse Beschriftungen, Fahrradsymbole, DB- und DB Bahn-Symbole, sowie einige kleinere Beschriftungen am Fahrzeugboden.

Piko DR DoSto

Piko DR DoSto

Piko DR DoSto

Finishing

Abschließend habe ich das Fahrzeug noch mit Klarlack besprüht. Dieser lies jedoch einige Decals wieder aufschwimmen, verzerrte sie teilweise und es kam an einigen Stellen zu Blasenbildungen. Dies würde ich daher beim nächsten Mal nicht wieder so machen. Ganz darauf verzichten geht jedoch auch nicht, da sonst die Farbe der Decals nicht lang halten würde.

Piko DR DoSto

Piko DR DoSto

Danke an Felix Benedix für die Zusendung.

Zurück zur Umbaubeispiele-Übersicht

Das sagen User zu diesem Thema (3 Beiträge):

Von: willem
Am: 26.10.11 12:18


die dosto's dieser bau-art waren nach der wende schnell weg
also es ist phantasie - sieht aber toll aus muss ich bekennen und
es waere,wenn die wagen juenger gewesen waeren,auch so gefahren
waere schoener zug mit holzroller als s bahn leipzig-halle gewesen
Von: Gunter
Am: 16.10.09 20:26

Du solltest für die Decals Schmicke Fixierung für Bleistiftzeichnungen oder Kreidezeichnungen benutzen, dann passiert Dir das nicht mehr
Gruß Gunter
Von: marco
Am: 12.10.09 10:42

sind diese doppelstock züge in der farbgebung gefahren oder ist es deine fantasie
LG marco

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 01. 10. 2009; Seitenaufrufe laufender Monat: 68; Vormonat: 148;