Lieber Besucher!

Das Design auf www.1zu160.net wurde auf ein zeitgemäßes, responsives Layout umgestellt. Damit die Seite bei Ihnen richtig angezeigt wird, müssen die bisherigen Design-Angaben aus Ihrem Cache (temporäre Daten des Browsers) entfernt werden und die neuen Styling-Angaben geladen werden. Diese können Sie tun, indem Sie die Seite aktualisieren bzw. die Taste F5 auf Ihrer Tastatur drücken, sofern vorhanden.

Sobald die Design-Angaben aktualisiert sind, erscheint dieses Fenster nicht mehr.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mühen, bei der Aktualisierung.



Exklusiv bei Conrad

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login


Anzeige:
Harburger Lokschuppen

1zu160 Werbewagen 2010


Seiten 1-10: [ 1 ]  2  3  4  5  6  7  8  9  10 
Kategorie: 


Gelaende

Thema: max. Steigung Straße ?
Rollstein777 - 03.12.07 10:08

Hallo,

welche Steigung ist für eine Straße realistisch?
(Ich will kein Car System fahren lassen.)

Grüße
Roberto


Also 15% habe ich schon gesehen.

Gruß Michael

Hallo Rollstein777,

kommt auf die Landschaft an! Von Norddeutscher Tiefebene 0% bis Hochalpen 15%. Rampen von Über- und Unterführungen in Städten werden möglichst mit maximal 7% Steigung gebaut damit sie auch für Rollstuhl- und untrainierte Fahrradfahrer überwindbar sind.

Gruß Dirk W.

Beitrag editiert am 03. 12. 2007 10:27.

Hallo,

bei meinem Entwurf in Wintrack stehe ich gerade auch vor diesem Problem. Straßen kann man dabei doch meines Wissens nur mit Freihandlinien zeichnen. Dabei lässt sich aber keine Steigung in den Option hinterlegen (geht nur bei Gleisen). Wie löse ich dieses Problem ? Ich möchte in der 3D-Ansicht eine einigermaßen realistische Straße vor mir haben.


Gruß

Günther

Hallo,
es gibt Pass-Straßen in den Alpen, da wird es noch steiler (18 %), kurze Stück sind selbst in Gegenden wo man keine starken Steigungen erwartet auch ganz schön steil.
Beispiele: im Essener Süden (an der Ruhr) geht es gut rauf & runter, mancher süddeutscher Landsmann hätte nicht gedacht, dass man mitten im Ruhrgebiet wäre...

Wer von der Autobahn ins Moseltal oder ins Rheintal fährt kennt auch die Serpentinen, die man natürlich nicht mit einer Straße wie dem Stilfser Joch vergleichen kann, doch sieht man in manchen Kurven LKWs liegen, die die Steigung bzw. Gefälle unterschätzt haben.

Hallo Roberto,

die steilste Straße, die ich selber mal befahren habe, war eine kleine Landstraße in Österreich. Die war mit 23 % Steigung ausgezeichnet. Das war aber nur ein kurzes Stück von ca. 200 m. Danach gings mit 10 % weiter.
Das war aber eine Ausnahme und wirkte selbst in der Realität unglaubhaft. Hier in Deutschland sieht man öfters mal 12 % Steigung. Das kommt auch schon in Mittelgebirgen vor und ist durchaus realistisch.

Schöne Grüße

Uwe

Hallo,

ich glaube, man kann sich bei diesem Thema ein großes Stück mobatechnische Freiheit herausnehmen, ohne daß dies unglaubhaft wirkt. Zwei Beispiele:

- Die B278 quält sich aus dem Ulstertal über 2 km mit ca. 12 % die Hochrhön hinauf.
- In meinem Heimatort gibt es ein zwar nur 100m langes Sträßchen, dessen Steigung ich aber auf ca. 30% schätze. (100% sind übrigens 45 Grad) Im Auto nur im 1. Gang möglich, mit dem Fahrrad gar nicht. Das Runterfahren mit dem Fahrrad gilt bei der Dorfjugend noch immer als beliebte Mutprobe und läßt den Adrenalinpegel steigen...

Gruß Jürgen

Beitrag editiert am 03. 12. 2007 11:23.

moiN, moiN,
als Norddeutscher, mit einer ausgeprägten Affinität zu den Bergen, hier meine (im wahrsten Sinne des Wortes) eigenen ErFAHRungen.
Es gibt zur Zeit im Berchtesgadener Land mit Sicherheit noch mindestens eine geteerte Straße, die über eine Steigung (Gefäle) von 25% verfügt.
Ich selber kenne noch drei andere Strecken die mit 24% ausgeschildert sind.
Auch in Österreich (Salzburger Land) kenne ich einige Strecken mit % - Zahlen über 20.

mmG
Volker

Hallo Roberto!
In England gibt es immer noch einige Strassen mit der Angabe 1:4 d.h. 25%! Die Strassen wurden früher oftmals direkt über kleiner Hügel verlegt. Das hab ich mal life erlebt, und bin dabei hinter einem Reisebus hergefahren. Hier sah man abwechselnd das Differenzial der Hinterachse oder den Fahrer durch die offene Dachluke...
Gruß, Henning

hallo,
auch außerhalb alpiner Bereiche sind Siedlungsstraßen mit über 20% nicht selten, auf Verkehrsstraßen sollte aber bei etwa 17% Schluß sein. Auf ausgebauten Hauptverkehrsstraßen dürfte das Maximum bei etwa 7 bis 9% liegen.

Gruß,
Roger

Hallo,
ich denke, es kommt auch ein bißchen auf die Gegend an, die Vorbild sein soll. Ich wohne zwar nicht mehr dort, aber im Erzgebirge sind Steigungen von um die 15 - 18 % keine Seltenheit, allerdings sind die Abschnitte dann nicht sonderlich lang.
Als ich vor einige Zeit mal zu einem Kurzulaub dort war, allerdings nicht mal direkt im Erzgebirge sondern ein kleines Stück nördlich (Kriebstein-Talsperre, wer das vielleicht kennt, bei Mittweida / Sachs.) war ich etwas erstaunt, als ich ein kleines Stück mit 23 % Gefälle fahren mußte.
Ich habe bei mir auf der Anlage eine Serpentinenstraße mit etwa 16 % gebaut. In die Landschaft eingepasst wirkt die durchaus realistisch.
Viele Grüße
André

Hallo,
also in meinem Wintrack kann man wie Schienen auch Straßen verlegen. Einfach im Gleisauswahlfenster die Straße wählen und los geht.

Gruß Tobias

@Wicht:

Rund um Mittweida(was ja mehr oder weniger im Kessel liegt) giotb es mehrere diese Straßen!
Noch steiler ist die Strasse von mittweida zur Zschopau runter. Mehr als der 2te Gang ist da nicht möglich. Meist nur der 1te.

Gruß Michael

Hallo Tobias,

danke für Deinen Tipp !

Ich hatte im Gleisauswahltfenster Peco Code 55 eingestellt. Unter Peco sind aber keine Fahrbahnen eingestellt. Auf die Idee mal außerhalb von Peco zu suchen kommt man nicht so einfach.


Gruß

Günther

Michael,
glaube ich Dir gerne. Ich war seit vielen tausend Jahren nicht mehr in dieser Ecke und war selber überrascht. Früher habe ich auch kein Auto gehabt, sodass mir das so konkret nicht aufgefallen wäre.
Aber das Zschopautal und auch das Muldetal ist ja tatsächlich so, dass man jederzeit auf solche Steigungen stoßen kann.
Gruß
André

@Wicht:

OT:
laub ich Dir, aber ich bin da alle 2 monate. Und das seit 6 Jahren. )

Aber ne schöne Gegend, gut vergleichbar mit dem Frankenland - oder
André

Das artet ja völlig in OT aus
mmG
Volker

Volker,
sollten wir das eventuell verlagern, um nicht Ärger zu erregen

André

@7 Eff
Ich glaube die Strasse mit den 25 oder 24% in Berchtesgaden kenne ich auch.
Die führt irgendwie in Richtung Obersalzberg wenn ich mich nicht irre.
Ist kurz aber hefftig.

Grüße
Andi

Ich wohne an einer Steigung 22%

Gruss
Hans-Jürgen

@18
wohin, nach drüben?

@19
ja Andi, hast recht. Aber,die hatte ich garnicht auf dem Schirm. Die Straße mit der größten Steigung befindet sich, m. M. nach. in Maria Gern.

mmG

Volker

hallo zusammen,
wie wär´s mit 16% in der "Norddeutschen Tiefebene" ?
nachzulesen unter Sport  bei

http://de.wikipedia.org/wiki/Waseberg

Fazit: erlaubt ist was gefällt
Gruß Joachim

Dann sind ja Steigungen, die auf so manchen Anlagen als unrealistischangesehen werden in der Realität durchaus keine Seltenheit, wenn z.B. Hans-Jürgen sogar eine vor der Haustür hat.
André

@21
scheinbar nicht so notwendig

einen hab´ ich noch:
Bei mir daheim, ich kann hingucken, gibt´s den Sonnenbrink:: 24 % !!!  
gutnu
mmG
Volker
edittsche: wohne im Weserbergland !

Beitrag editiert am 03. 12. 2007 17:02.

Ich habe grade das hier gefunden um Steigungen zu berechnen (ohne ein Gleisplanungsprogramm) hab grade rausgefunden das die steilste Straße auf meiner Anlage 16,1 % hat. Also durchaus im Rahmen, auf wikipeda wurde ein Verkehrsschild fotografiert, Angabe: 33% Steigung....

http://www.kreuzotter.de/deutsch/steigung.htm

Michel

Hallo Tobias,

habe gestern mit Wintrack versucht Strassen zu bauen. Auf geraden Strecken geht das auch recht gut, man kann die Steigungen unter Optionen hinterlegen. Was ist aber bei Kurven und Strecken, die kürzer als 10 cm sind ? Dafür gibt es keine vorgefertigten Straßenelemente. Ich habe mir mit Freihandlinien beholfen. Hast Du eventuell noch ne andere Idee ?


Gruß

Günther

Hallo Guenter
Wenn Du in dem Fenster mit der Auswahl des Gleissystems "STRASSEN" ausgewaehlt hast, wird das Flexgleis eine Flexstrasse. Leg die graden Strassenabschnitte zuerst hin, dann kannst Du mit dem Flexgleis die Bogen einfuegen. Falls Du nur den Bogen willst, kannst Du die geraden Stuecke, die Dir die Schnittkanten geliefert haben wieder loeschen.
Gruss
Jochen

Danke Jochen !

Da muss man erst mal drauf kommen.


Gruß

Günther



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Login ->



Seiten:  [12  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19   >  >>



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;