Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör



Seiten 1-5: 12345
Kategorie: 


Basteln

Thema: Auf Gleichstromverorgung umstellen - Laptop Netzteil
verifier - 08.11.17 18:20

Hallo,

ich beabsichtige meine bestehende Wechselstromversorgung (Decoder, LED´s, etc.. ) auf eine reine Gleichstromversorgung umzustellen.
Verwenden möchte ich dazu handelsübliche Netzteile (z.B. von Laptops). Diese weisen eine Leistung von bis zu 6 A bei 20 V auf.
Bis dato verwende ich im Wechselstrombereich 4,8 A mit 18 V.

Auf was sollte ich achten ?

Danke im vorab für Eure Antworten.

Manfred


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Bis dato verwende ich im Wechselstrombereich 4,8 A mit 18 V.


Damit hast du aber jetzt schon eine recht hohe Leerlaufspannung (24V-25V) wenn nict deine Zentrale die Spannung am Gleis begrenzt.

Ich würde mit der Spannung runtergehen, bei N _maximal_ 18V DCC am Gleis, selber fahr ich mit 14,5V bisuu 15V DCC.

Grüße,
Harald.


Hallo Manfred,
Du schreibst daß Decoder, LED etc mit Gleichstromnetzteil versorgen willst.
Für LED´s mußt Du beachten daß sie mit der richtigen Polarität angeschlossen werden.
Inwieweit die Polarität bei den Decodern bzw deren Verbraucher eine rolle spielt kann ich nicht beurteilen.
Die Aussage von Harald bezieht sich eher auf Lokdekoder
Gruß
Herwig

Hi

1.) Absicherung (!)

2.) Ggf. Schaltregler zu Absenkung der Spannung

Gruß

Bahnstadt

Hallo,

ja, geht rein um die Verbraucher. Die Spannung am Gleis bleibt wie gehabt über die Intellibox.

Frage zur Polarität: Kann ich beim Test auf der bestehenden Anlage was zerstören wenn ich mir nicht sicher bin ob die Polarität immer die richtige wäre?
Oder geht dann einfach die LED oder der Decoder nicht und ich switche dann um ?

Schöne Grüße

Manfred

Hallo Manfred,
die IB kann nur mit Wechselspannung (laut BA Seite 17) betrieben werden.
Somit scheiden Gleichspannungsnetzteile (Laptop) aus.
Viele Grüße Dirk Röhricht
vom Modellbahnservice

Hallo Manfred,
LEDs mögen es nicht, wenn sie in Sperrrichtung betrieben werden. Gegen einen kurzen Test spricht aber nichts, da sollte nicht gleich was durchbrennen. Decodern ists egal, die haben eh in der Regel einen Gleichrichter an Bord, machen sich die Polarität also selber passend. Wenn die LEDs an Decodern hängen, dann musst du dir da auch keine Gedanken machen, da die ja dann vom Decoder versorgt werden.

Zum Thema IB: Man kann die durchaus mit Gleichspannungsnetzteilen betreiben, muss dann aber einen Wechselrichter dazwischenschalten. Soweit ich weiß gabs sowas auch mal von einem Moba-Hersteller (Märklin, glaub ich).

Viele Grüße
Carsten

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Die Spannung am Gleis bleibt wie gehabt über die Intellibox.


Um Dirk noch zu ergänzen: Dann bist du da an einen Wechselstromtrafo oder an die Kombination von Gleichspannungsnetzteil+Wechselrichter gebunden. (Die Intellibox braucht beide Halbwellen des Wechselstroms und macht daraus intern zwei Gleichspannungen, +V und -V und dann in der Endstufe daraus das Gleissignal.) Wichtig: Die Trafospannung mit der man die Intellibox (gilt auch für andere Zentralen) versorgt nicht für andere Sachen verwenden, das kann sonst die Intellibox kosten bei Kurzschuss zwischen dieser Versorgungsspannung und dem Gleis.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Kann ich beim Test auf der bestehenden Anlage was zerstören wenn ich mir nicht sicher bin ob die Polarität immer die richtige wäre?


Wenn du vorher Wechselspannung hattest und da nix kaputtging, dann kannst du eigentlich auch nix kaputtmachen wenn du das mit einer Gleichspannung ersetzt. Weil die Wechselspannung hat ja beide Polaritäten, nur eben wechselnd jede 1/100 Sekunde. LED mit Vorwiderstand (ohne vorige Brückengleichrichtung) leuchten dann je nach Polarisation entweder nicht oder fast doppelt so hell wie bei Wechselstrom.

Grüße,
Harald.

Hallo Carsten, hallo Harald,

vielen Dank für Euere Ausführungen. An der Gesamtkonfiguration Intellibox werde ich eh nichts ändern. Nur das Flackern der LEDs stört mich wie auch den Fakt, dass Viessmann zum Beispiel ein Powermodul zur Glättung des Wechselstromes empfiehlt damit die hauseigenen Decoder besser funktionieren oder auch die LEDs....

Das kann man auch anders erledigen. Denke ich zumindest...

Schöne Grüße

Manfred

Hallo

Worauf zu achten ist, ganz einfach, dass es sich um Sicherheitstransformatoren handelt, wie sie in der DIN EN 61558-2-6 beschrieben sind.
Dann bei solch hohen Strömen, eine ausreichende Absicherung. 120W Maximalleistung ist nicht gerade wenig.

Gruß

Hallo Sebisr,

gute Frage. Sind Laptop - Netzteile von Lenovo Originalausstattung. Gehe mal davon aus das dies seine Richtigkeit haben wird....

Oder auf was soll ich sonst achten ?

Schöne Grüße

Manfred


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;