Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Modelleisenbahn-News

Modellbahn-News (Allgemein, Händler-News, Presse-Infos etc.) für die Spur N.
Wenn Sie Neuigkeiten wissen, die hier nicht aufgelistet sind, so bitte ich Sie, mir diese zu senden.
Für unbestätigte Gerüchte gibt es die Gerüchteküche.
Bitte beachten Sie, dass auf diese Informationen keine Gewähr übernommen werden kann - die Informationen werden aber nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.

Anzeige:
DM TOYS - Der Spezialist für Spur N

04. 04. 2017 - N-tram   [News] - Direktlink zur ID3799

Straßenbahngleise für N und Nm in Bausatzform
Nachdem es bei den einbaufertigen Straßenbahngleisen mangels ausreichender Fertigungskapazität immer wieder zu Lieferengpässen gekommen ist, steht nun das gesamte bisherig Programm in Bausatzform zur Verfügung und ist ab sofort lieferbar. Wie die früheren Fertigleise, bestehen auch die neuen Bausätze aus hartem, gelaserten Karton, geätzten Neusilberprofilen, sowie einer Einlage aus einer leicht magnetisierbaren Stahllegierung. Fahrzeuge, die mit einem entsprechendem Neodym-Magneten ausgestattet werden, haben dadurch eine deutlich bessere Auflage und Stromabnahme. Ein Neodym-Magnet kann in vielen Fällen nachgerüstet werden und ist einzeln unter der Artikel-Nr. 0222 erhältlich. Die Schienenverbinder (Artikel-Nr. 209-SV, 15 Paar) müssen extra bestellt werden.

N-tram: Gleise, Wagen, DT 151

Die Montage ist relativ einfach: Die beiden Kartonteile werden miteinander verklebt, wobei der Stahlstreifen dazwischen eingelegt wird. Die beiden Kartonteile befinden sich in einem kleinen Montagerahmen, der mit Passbohrungen ausgestattet, ein absolut exaktes, bündiges Verkleben ermöglicht. Die geätzten Neusilberprofile haben Montagenasen mit deren Hilfe sie sich leicht passgenau einsetzen und von unten verkleben lassen. Allen Bausätzen liegt eine entsprechende Bauanleitung bei.

N-tram: Gleise, Wagen, DT 151

Alle Artikel sind auch während der Intermodellbau in Dortmund vom 05.04. bis 09.04.2017 am N-tram-Stand erhältlich.

Personenwagen der RhB in Nm
Die Personenwagen B² 2075-2078 der Rhätischen Bahn (RhB) entstanden durch Umbau und Modernisierung älterer Stammnetzwagen. Sie wurden überwiegend auf der Bernina-Bahn eingesetzt. Der Wagen B² 2075 behielt bis zur Ausmusterung im Jahre 1983 den elfenbein/grünen Anstrich bei. Die restlichen drei Wagen waren einfarbig grün lackiert und wurden ebenfalls 1983 ausgemustert. Die Wagen B2 2076 - 2078 gingen an die Museumsbahn Warthausen-Ochsenhausen.

N-tram: Gleise, Wagen, DT 151

Die offenen Aussichtswagen Kkl 7125-7127 der RhB entstanden 1929 durch Umbau aus den offenen Güterwagen M 407, 408 und 410 der Bernina-Bahn. Die Wagen waren im Sommer als Aussichtswagen und im Winter als Skitransportwagen eingesetzt. Bis zu einem weiteren Umbau im Jahre 1981 waren diese Wagen nahezu unverändert im grauen Anstrich der alten Bernina-Bahn im Einsatz.

Wie alle N-tram-Modelle, werden auch die Bernina-Bahn-Wagen, exakt maßstäblich in liebevoller Handarbeit und in kleinen Chargen aus feinen, hochdetaillierten Messing- und Neusilberteilen von Hand gefertigt. Für besonders exponierte Teile, wie Griffstangen und Bühnengeländer, finden federharte Legierungen Verwendung. Es werden alle beim Vorbild existierenden Fahrzeugnummern und Varianten angeboten. Der Betrieb ist auf allen handelsüblichen Z-Gleisen möglich. Der Mindestradius beträgt 145 Millimeter. Die Modelle sind mit Micro-Trains-Kupplungen ausgerüstet.

Dampftriebwagen Spur N der Oderbruchbahn (DT 151 der DR)
Nach der Ausmusterung kam der Dampftriebwagen DW 6 der DRG über verschiedene Umwege zur Oderbruchbahn. Die DR der DDR übernahm den Triebwagen 1949 als DT 151. Die Ausmusterung erfolgte gegen 1955.

Angeregt durch einen Kunden, wird eine kleine Auflage dieser Modellvariante nach Vorbestellung gefertigt. Die Auflage ist begrenzt durch die Anzahl der vorbestellten Modelle. Vorbestellschluss ist der 22. Mai 2017!

N-tram: Gleise, Wagen, DT 151

Die Modelle des DT 151 werden in einer kleinen, limitierten Serie in feinster Handarbeit aus Messing und Neusilber gefertigt. Die Fertigung erfolgt ausschließlich in Deutschland. Der Antrieb erfolgt durch einen eisenlosen Glockenankermotor, wobei Pendelachsen mit Dreipunktlagerung für größtmögliche Kontaktsicherheit sorgen. Es wird eine digitale und eine analoge Ausführung geben. Im Digitalbetrieb werden folgende Systeme automatisch erkannt: SelecTrix 1 und 2, sowie DCC (NMRA-Norm). Auf eine Beleuchtung wurde zu Gunsten der Feinheit der freistehenden Laternen verzichtet.
Link: www.n-tram.de



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Seitenaufrufe laufender Monat: 143366; Vormonat: 129363;

© der Bilder bei den jeweiligen Herstellern;