Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Modelleisenbahn-News

Modellbahn-News (Allgemein, Händler-News, Presse-Infos etc.) für die Spur N.
Wenn Sie Neuigkeiten wissen, die hier nicht aufgelistet sind, so bitte ich Sie, mir diese zu senden.
Für unbestätigte Gerüchte gibt es die Gerüchteküche.
Bitte beachten Sie, dass auf diese Informationen keine Gewähr übernommen werden kann - die Informationen werden aber nach bestem Wissen und Gewissen überprüft.

Anzeige:
Harburger Lokschuppen

09. 01. 2017 - ZIMO   [News] - Direktlink zur ID3673

ZIMO hat vorab zur Nürnberger Spielwarenmesse eine Neuheitenvorschau für das erste Halbjahr 2017 präsentiert.

ZIMO hat schon bisher eine Decoder-Palette mit ca. 100 Typen unter Einschluss der diversen Stecker und Drahtvarianten im Angebot. Es gibt aber immer wieder neue Möglichkeiten zur Miniaturisierung oder Erhöhung des Anwendernutzens. Charakteristisch für ZIMO Decoder ist, dass alle Typen, die aktuell (einschließlich der neuen Typen) erhältlich sind, identisch ausgestattet sind. Beispielsweise ist es seit dem Jahr 2004 für jeden neu auf den Markt gebrachten ZIMO Decoder selbstverständlich, dass er RailCom beherrscht, dass alle Ausgänge Kurzschluss-überwacht sind, dass Update-Fähigkeit gegeben ist, usw.

MX616
Der Subminiatur-Decoder konnte nochmals kleiner gestaltet werden als ursprünglich geplant, weswegen sich allerdings der Liefertermin auf März 2017 verschiebt. Die endgültigen Maße betragen 8 x 8 x 2 mm (wobei ein Bauteil - zumindest bei aktueller Verfügbarkeit - etwas herausragt, wo dann die Bauhöhe 2,4 mm ist). Die wichtigsten sonstigen Daten: 700 mA Motor- oder Gesamtstrom (Dauer), 6 Funktionsausgänge, RailCom, HLU, ABC, alle Effekte, usw., also das gesamte ZIMO Feature-Set ohne Einschränkungen.

Die Ausführung MX616N ist auch tatsächlich nur 8 mm lang, weil die ZIMO-typischen Einzelstifte für die NEM651-Schnittstelle verwendet werden und keine Stiftleiste mit Sockel, die den Decoder vergrößern würden. Erwähnenswert ist auch der große Fahrspannungs-Bereich 10 - 24 V; der Decoder ist dadurch trotz der Miniaturisierung sehr robust, was nicht nur bei ungeregelten (oder zu hoch eingestellten) Digitalzentralen von Bedeutung ist, sondern eine allgemeine Sicherheitsreserve darstellt.

Der MX616 wird preisgünstiger sein als der bislang kleinste ZIMO Decoder MX621 (Maße 12 x 8,5 x 2,2 mm). Vorgesehen sind identische Preise für MX622 und MX630 (die Standardtypen für N und H0) und eben MX616, also UVP 32,00 bis 37,00 (je nach Schnittstelle oder Drähte).

MX617
Diese Decoder-Familie war zunächst eine Spezialentwicklung für einen Fahrzeughersteller nach dessen Vorgaben, wird aber auch am allgemeinen Markt zur Verfügung stehen. MX617 wird vorzugsweise als MX617N, also mit direkter 6-poliger Stiftleiste nach NEM 651 gebaut, weitere Anschlüsse sind an großen Lötpads zugänglich. Abmessungen 13 x 9 x 2,6 mm, 800 mA Motor- oder Gesamtstrom (Dauer), 6 Funktionsausgänge, RailCom, HLU, ABC, alle Effekte, usw.

Eine Besonderheit von ZIMO-Decodern ist die integrierte Niederspannungsquelle für Funktionsausgänge (Beleuchtung, u.a.), wahlweise 14V, 5V, oder 1,5 V.

Flach-Sound-Decoder
Außerdem kommt ein neuer "Flach-Sound-Decoder", für den es noch keine offizielle Typbezeichnung gibt, der nur einseitig bestückt ist und daher eine besonders niedriger Bauhöhe besitzt. Abmessungen 48 x 9,5 x 2,2 mm, wobei die Höhe von 2,2 mm nur einer Stelle (Tantalkondensator) auftritt. Es handelt sich um einen vollwertigen ZIMO Sound-Decoder, schaltungstechnisch dem MX649 entsprechend, also mit 1 Watt Sound-Verstärker (für 8 Ohm Lautsprecher) 6 Funktionsausgängen und dem vollen ZIMO Feature Set. Der "Flach-Sound-Decoder" ist prädestiniert für den Einbau direkt unter dem Dach. Er hat KEINEN Schnittstellen-Stecker, sondern große Lötpads, an denen nach individuellen Erfordernissen Drähte angelötet werden.

Software-Erweiterung für das ZIMO Digitalsystem (MX10, MX32):
Im Lauf des ersten Halbjahres 2017 sollen folgende Features neu eingeführt werden:
- In Zukunft können Software-Updates und Sound-Laden für ZIMO Decoder auch vom MX10 her vorgenommen werden (so wie schon bisher vom MXULF aus),
- Die "zweite Entwicklungsstufe" für Traktionen wird vor allem die Übergabe/Übernahme von Zügen/Traktionen zwischen den Fahrpulten ermöglichen,
- Die "Abkippsuche" soll die schnelle Feststellung von Adressen ermöglichen, die am Gleis stehen, aber nicht bekannt sind. Es muss dann nur für etwa 2 sec der elektrische Kontakt zur Lok unterbrochen werden (eben z.B. durch "Abkippen") um sich die betreffende Adresse anzeigen zu lassen.
- Ansteuern von Signalen über Q-Decoder,
- Motorola-Datenformat,
- Kontrollierte Zusammenschaltung, d.h. mit automatischen Stromausgleich, der beiden MX10-Schienenausgänge, um einen 20 A Stromkreis zu bilden,
- einfacher Anpassung der Tacho-Anzeige (mit und ohne RailCom-Rückmeldung) an die gemessene oder geschätzte tatsächliche Geschwindigkeit.
Link: www.zimo.at



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Seitenaufrufe laufender Monat: 159579; Vormonat: 165865;

© der Bilder bei den jeweiligen Herstellern;