Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Kehrschleifen und Gleisdreiecke im Digital-Betrieb

Das Problem des Kurzschlusses bei Gleisdreiecken und Kehrschleifen im Zweileiter-System ist auch im Digitalbetrieb vorhanden.

Anzeige:
Harburger Lokschuppen

Problematik bei Kehrschleifen und Gleisdreiecke

Wie aus der untenstehenden Grafik hervorgeht, ändert sich beim Durchfahren einer Kehrschleife an einer Stelle die Polarität. Um einen Kurzschluss zu vermeiden, muss die Schleife oder das Dreieck zumindest an einer Stelle an beiden Schienenprofilen isoliert werden. Um eine Kehrschleife durchfahren zu können, muss daher für eine geeignete Beschaltung gesorgt werden. Die gleiche Problemstellung ergibt sich auch bei Drehscheiben bei direkter Einspeisung in die Drehscheiben-Bühne!

kehrschleife - gleisdreieck

Lösung im Digitalbetrieb

Das Problem der Kehrschleifen lässt sich im Digitalbetrieb sehr einfach beheben. Da das Digitalsignal ohnehin ständig seine Polarität wechselt, ist die Polung am Gleis für die Fahrtrichtung ohne Bedeutung und kann jederzeit umgepolt werden. Diese Aufgabe übernehmen im Digitalbetrieb sogenannte Kehrschleifenmodule (Kehrschleifenautomaten), die nach dem Prinzip der Kurzschluss-Erkennung arbeiten. Diese Kehrschleifenmodule werden in die Versorgungsspannung in einem beidseitig allpolig isolierten Gleisabschnitt zwischengeschaltet und polen bei Erkennung eines Kurzschlusses in schnellstmöglicher Zeit die Einspeisung im Gleisabschnitt um. Dieser Gleisabschnitt muss unbedingt länger als der längste Zug sein! Diese Kehrschleifenmodule sind in der Regel Digitalformatunabhängig - das heisst, sie können ein Kehrschleifenmodul eines DCC-Anbieters auch im SX-Betrieb einsetzen und natürlich auch umgekehrt.

Um den Kurzschlussstrom nicht durch den Widerstand der Schienen zu begrenzen/dämpfen, sollte die Einspeisung nicht zu weit von der Trennstelle erfolgen - bei längeren Gleisabschnitten sollte an beiden Seiten der Trennstelle eingespeist werden.
kehrschleife bei digital
Abb.: Beschaltung einer Kehrschleife im Digitalsystem


Das sagen User zu diesem Thema (18 Beiträge):

Am: 23.02.17 17:21

Hallo
In der Frage,braucht man im Digitalbetrieb,für jede Kehrschleife einen Kehrschleifenautomat. Die Antwort ist nicht richtig! Nur wenn die Kehrschleifen zur
gleichen Zeit von je einer Lok befahren werden !!! Ich habe 5 Kehrschleifen auf meiner
Anlage,aber nur einen Kehrschleifendecoder. 2 mal Drehscheiben, 1 mal eine große
Kehrschleife--auf dem sichtbahren Anlagenteil.Und je 1 mal über Gleiswendel -- 1 mal
unter der Platte,1 mal auf dem Schrank zum abstellen von 8 mal 2m langen Abstellgleisen.
Alle Kehrschleifen werden nur einzeln befahren.Es schalten natürlich auch alle 5 Kehrschleifen gleichzeitig um !!! Die Anlage ist so digital verrigelt,daß immer nur eine
befahren werden kann.
Danke
Von: fgee
Am: 30.11.13 22:22

Bei vielen Kehrschleifenanwendungen lässt sich die Polung in der Kehrsschleife (oder im Gleisdreieck) eindeutig aus der Stellung einer einzigen Weiche ableiten. Da bietet es sich an, überhaupt kein KS-Modul einzusetzen, sondern ein Relais mit zwei Umschaltkontakten dem Weichenantrieb parallel zu hängen. Das genügt, ist einfach im Anschluss, preiswert und betriebssicher.
Mehr Info: http://k.f.geering.info/modellbahn/technik/kehrschleife.htm
Von: willi
Am: 10.11.13 17:52

Ich habe für die beiden Schattenbahnhöfe mit Kehrschleifen jeweils ein kurzschlußfreies Kehrschleifenmodul von Peter Stärz eingebaut und bei funktionieren einwandfrei. Die Verdrahtung und das Anschließen waren kein Problem. Außerdem kann man beim kurzschlußfreien Kehrschleifenmodul die Umpolung am Anfang oder am Schluß der Kehrschleife anordnen.
Am: 11.11.11 20:47

Ich fahre mit einer digitalen Minitrix Anlage und habe mir das Kehrschleifenmodul von Littfinski (KSM-SG-F) eingebaut.
Durch die optimale bildliche und schriftliche Darstellung der Verkabelung, war das außer genauer Arbeit kein Problem. Das Littfinski Modul arbeitet ohne Kurzschlusserkennung. Hat auf Anhieb funktioniert. Das fertige Modul kostet knapp über 50,-€, ohne Gehäuse ca. 4 Euro weniger.
Von: Philipp
Am: 21.10.10 20:34

Hallo
Ich habe einen Kehrschleifenautomat von Rautenhaus.
Brauche ich pro Kehrschleife je einen Automat?
-----------------------
Antwort: Ja - du benötigst im Digitalbetrieb auch für jede Kehrschleife bzw. für jedes Gleisdreiek einen eigenen Kehrschleifenautomat.
Am: 21.06.09 20:53

Ich habe bei der Fa. xteq-tools Kehrschleifenmodule gefunden, gekauft und ausprobiert.
Die Module funktionieren nach Belegtmeldeprinzip: jeweils am Anfang und Ende der Kehrschleife befindet sich ein Belegtmeldeabschnitt, der die Polarität der Kehrschleife umschaltet, bevor der Zug die doppelseitige Trennstelle überfährt.
Funktioniert ohne Probleme.
Die Module sind für alle Digitalsysteme geeignet und sehr preiswert.
Am: 09.09.08 18:15

Ich habe das Kehrstreckenmodul KSM-D01 von AAA Modelbahntechnik GmbH gekauft und angeschlossen. Es funktioniert mit der TRIX Mobilstation einwandfrei und die Instalation ist ohne elektrische Kenntnise ganz einfach.
Am: 23.12.07 16:05

habe das Kehrschleifenmodul von Lenz ausprobiert, funktioniert einwandfrei.
Von: Robert
Am: 30.04.06 13:41

Ich habe sogar noch etwas besseres gefunden:
Die Firma Stärz (www.firma-staerz.de) bietet demnächst eine Kehrschleifenautomatik an, ähnlich wie sie AAA Modelbahntechnik aus der Schweiz hat, ohne Kurzschluß, hat aber die Möglichkeit auf Belegtmelder an die Meldegleise anzuschließen, kann 2,5A Dauerstrom. Es ist sogar möglich die Weiche der Kehrschleife anzuschließen, wenn der Zug die Kehrschleife durchfahren hat. Sie ist als Bausatz für etwa die Hälfe erhältlich. Habe schon getestet. Ich habe immer wieder bei den herkömmlichen Kurzschluß -Kehrschleifenschaltungen Probleme mit den Radschleifern.
Am: 02.12.05 08:45

Ich hab's gefunden: das Modul ist von der Schweizer Firma AAA Modellbahntechnik GmbH, http://www.aaambt.com/
Am: 02.12.05 08:37

Es gibt aber auch bei den Kehrschleifenmodulen einen, wenn auch sehr kurzzeitigen, Kurzschluss. Wirkt sich das auf die Radsätze aus? Ich hab mal ein Modul geshen, bei dem ein kleines stromloses Gleisstück als Trenn- bzw. Besetztmeldegleis"zwischen das Hauptgleis und das Kehrschleifengleis gesetzt wurde. Das Modul war aber ziemlich teuer. Wenn man mit PC-Steuerung fährt ist übrigens eine Umschaltung einfach über einen Weichendekoder auch keine schlechte Lösung. Der PC muss dann aber immer laufen und die Überwachung übernehmen.
Von: Rudi
Am: 24.11.05 22:08

Ich kann nur wärmstens das Kehrschleifen-Modul von Tams empfehlen. Kostet als Bausatz weinger als 30 Euro und ist bei mir sowohl im Garten (LGB), als auch bei meiner Spur-N-Bahn im Einsatz. Ich benutze es mit DCC, ich denke aber, dass es generell für alle Systeme geeignet ist.
Am: 22.10.05 17:59

Eine Kehrschleife kann auch mit einer Lichtschranke und einem Relais aufgebaut werden.
Schaltplan siehe dazu unter "http://www.modellbahndigital.de/viewtopic.php?t=291"
Eine Lichtschranke ist natürlich nur dort sinnvoll wo diese nicht sichtbar ist oder auf einer Testanlage.
Dies ist eine sparsame Version einer Kehrschleifensteuerung.
Viele Grüße Peter Lentner
Von: ismael
Am: 07.07.05 16:39

Hartmut:
Das Kehrschleifengerät von Rautenhaus ist Protokollunabhängig und funktioniert unter DCC gleich gut wie unter Sx.
lg
ismael
Am: 07.07.05 16:17

Das Lenz Produkte auch bei mir erhebliche Probleme bereiten muss nicht extra erwähnt werden,meine gesamte Flotte habe ich deshalb
auf den N025 von Kühn umgestellt.
Bleibt die Frage,das Rautenhaus Kehrschleifenmodul versteht DCC???
Falls jemand preiswert Lenz Decoder braucht bitte melden.
Von: Thomas
Am: 21.11.04 18:52

Hallo,
auch ich bin mit den Rautenhausmodulen voll zufrieden.
Thomas
Am: 19.11.04 20:57

ich habe eine kehrschleife als schattenbahnhof und steuere diese mit dem power 3 von uhlenbrock. funktioniert einwandfrei. den selben "baustein" (power 3) kann ich nun noch für das bahnbetriebswerk benutzen, wenn ich die loks auf der drehscheibe (fleischmann) drehen will. allerdings muß ich darauf achten, daß nur eine "kehrschleife" gleichzeitigbefahren wird. daß ist für mich aber kein problem
Am: 16.11.04 10:14

Hallo!
Ich habe meine Kehrschleifen mit einem Kehrschleifenmodul von Lenz betrieben und damit ständig Probleme gehabt: Kurze Aussetzer beim Überfahren der Trennstelle, Schwierigkeiten bei der Einstellung der Indensität, damit das Modul bei kleinen Loks und bei großen Loks funktioniert etc...
Mittlerweile habe ich die Module gegen die Kehrschleifenautomaten von Rautenhaus getauscht und nun funktioniert alles ohne Probleme.
lg
Josef



Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 695; Vormonat: 781;