Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Fleischmann Tender-Dampflok DB BR 81

Anzeige:
FKS-Modellbau Gerd Gehrmann

Überblick

Decoder: Kuehn N025
Digitalformat: DCC
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Ja
Fleischmann BR 81

Allgemein

Die Tenderlok BR 81 kann nur mit Aufwand und handwerklichem Geschick digitalisiert werden. Zwar findet der Decoder im Führerhaus genügend Platz - aber es sind trotzdem einige Fräsarbeiten notwendig, um die Kabelführung zu den Anschlusspunkten zu ermöglichen. Der Anschluss des Decoders erfolgt in einer Festverdrahtung über die Anschlussdrähte des Decoders am Schleifer und den Motorkontakten. Als Lötpunkte habe ich die Stellen verwendet an denen ursprünglich die Spulen und der Kondensator der Entstörung befestigt waren. Die vordere Beleuchtung kann ebenfalls über den Decoder angesteuert werden.

Bei allen Lötarbeiten ist Vorsicht geboten da das Chassismaterial sehr weich ist und sich unter hoher Temperatur sehr leicht verformt.

Einbauschritte:

1. Zerlegung der Lok:

a. Abnahme des Gehäuses. Das Gewicht und der Glasspritzling werden aus dem Gehäuse entfernt.
b. Zunächst wird am Gewicht die Kabelführung zur vorderen Beleuchtung ausgefräst oder ausgefeilt.

Fleischmann BR 81

c. An dem Gewicht muss durch Abfräsen (oder Abfeilen) genügend Platz geschaffen werden um die Decoderdrähte dort entlangführen zu können.

Fleischmann BR 81

Hierzu habe ich ca. 2 mm entfernt und schräg zur Unterseite des Gewichtes ausgefräst (ca. 5 mm unten).

Fleischmann BR 81

d. Die Lage des Decoders wird bestimmt. Ich empfehle, den Decoder mit den Anschlüssen nach hinten einzubauen, damit ein halbwegs komfortabler Zusammenbau durch eine ausreichende Kabellänge möglich wird.
e. Um genügend Platz für den Decoder zum Motor zu schaffen, habe ich am Glasspritzling den Mittelsteg entfernt (ist nicht unbedingt notwendig - jedoch wird hierdurch der spätere Zusammenbau erleichtert.

Fleischmann BR 81

f. Die beiden Hälften des Glasspritzlings werden in das Dach eingeklebt.

2. Vorbereitung des Chassis zum Decoderanschluss

a. Der Motor wird vom Fahrgestell abgenommen. Danach erfolgt vorsichtig die Demontage der Schleiferplatte. Dazu müssen die Bolzen für das Antriebsgestänge vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden (Lage merken) und das Steuergestänge mit dem Zylinder vorsichtig entfernt werden.
b. Nun kann die Schleiferplatte komplett abgenommen werden um auf der Unterseite die Leiterbahn zur vorderen Beleuchtung durchtrennen zu können.

Fleischmann BR 81

c. Anschließend wird vorsichtig der Entstörsatz entfernt und die Leiterbahn an der markierten Stelle durchtrennt.

Fleischmann BR 81

Achtung:

Zwischen der linken Kohlefeder liegt über die Schraube ein Kurzschluss gegen die Beleuchtung (Masse) vor. Deshalb ist das Kontaktauge an der Leiterbahn zu durchtrennen (siehe nächstes Bild). Alternativ kann eine entsprechende Kunststoffschraube verwendet werden.

Fleischmann BR 81

e. Sind die Vorbereitungen durchgeführt erfolgt der sorgfältige Zusammenbau des Chassis

3. Einsetzen und Anschluss des Decoders:

a. Vorsichtshalber habe ich zuerst die Motoroberseite mit Isolierband beklebt.
b. Die Drähte werden nach Bedarf abgelängt und einzeln angelötet. Dabei habe ich die Lötpunkte verwendet, an denen ursprünglich die Spulen und der Kondensator der Entstörung befestigt waren.
c. Zunächst habe ich die rechten Anschlüsse (ROT = rechter Schleifer, ORANGE = rechte Kontaktfeder des Motors) angelötet (Vorsicht: geringe Temperatur und sehr kurze Lötzeit ist unbedingt nötig, da sich der weiche Kunststoff verformen kann).

Fleischmann BR 81

d. Danach werden die Anschlussdrähte an der linkten Seite angelötet (SCHWARZ = linker Schleifer, Grau = linke Kontaktfeder des Motors) angelötet.
e. Anschließend erfolgt der Anschluss der Decoderdrähte für die vordere Fahrtrichtungsbeleuchtung (Weiß =  vorne; der gelbe Anschlussdraht kann entfernt werden).

Fleischmann BR 81

f. Die Beleuchtung benötigt eine Verbindung zum Masseanschluss.
g. Der Decoder wird mit Doppelklebeband in das Dach angeklebt. Dabei zeigen die Drähte vom Motor weg.

Fleischmann BR 81

4. Zusammenbau und Testlauf

a. Das Gehäuse wird vorsichtig auf das Chassis aufgesetzt. Dabei ist sehr sorgfältig auf die Lage und eine freie Führung der Drähte zu achten.
b. Der Testlauf kann beginnen

4. Fertig!

Anmerkungen:

Der Umbau der BR81 sollte nur in Angriff genommen werden, wenn genügend handwerkliches Geschick vorhanden ist. Fräsen - Fummeln - Löten sind die notwendigen Fertigkeiten, die man für diesen Umbau unbedingt mitbringen muss.
Besonders aufgrund des weichen Kunststoffes sollte beim Löten die notwendige Erfahrung vorhanden sein, damit das Trägermaterial unversehrt bleibt. Ebenfalls ist bei der Demontage der Schleiferplatte vorsichtig vorzugehen, da das Steuergestänge demontiert werden muss.

Nach einer Umbauzeit von zwei Stunden wird man jedoch mit einer feinen Rangierlok belohnt. Bei der Decoderprogrammierung habe ich lediglich die Endgeschwindigkeit reduziert.


Danke an Detlef Cords-Michalzik für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht


Das sagen User zu diesem Thema (Ein Beitrag):

Von: HJK
Am: 02.12.15 14:28

gute Idee mit dem Ausfräsen des Gewichtes und mit entsprechendem Werkzeug problemlos zu realisieren. Jedoch ist mir die Verfahrensweise zum Anschlusses der Stirnlampe zu vage. Wo bekommt die Glühbirne ihren Masseanschluss her, wenn besagte Schraube entfernt und durch eine Plastikschraube ersetzt wird. Die Schraube stellt letztendlich die Verbindung vom Radschleifer zur Fahrzeugmasse her. Also muss eine Verbindung vom Radschleifer zur Fahrzeugmasse zusätzlich integriert werden.
Auch scheint mir das Durchtrennen der Kontaktbahn auf der Schleiferplatte zur Anschlussfahne der Glühbirne sehr aufwendig. Hier gibt es m.E. eine einfachere Lösung.
Unter Beachtung dieser Punkte habe ich die BR 81 von Fleischmann mit einem KÜHN
Decoder erfolgreich digitalisiert und habe eine zuverlässig arbeitende Digitallok.
Arbeitsaufwand < 1 h
Gruß HJK

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 103; Vormonat: 166;