Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Fleischmann Elektrolokomotive DB 120

Anzeige:
Filigranes Modellbauzubehör in Ätztechnik

Überblick

Decoder: Rautenhaus SLX870
Digitalformat: Selectrix / DCC
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Nein

Einbau

Mit der Fleischmann Vorserien 120 in TEE Farben wurde ein älteres Modell digitalisiert. Fleischmann hat bei den Modellen in orient- und verkehrsrot andere Platinen verbaut.
Der SLX870F findet auf der Platine über dem Motor seinen Platz und kann dort ohne Fräsarbeiten eingebaut werden. Der Einbau kann als leicht betrachtet werden.
Zuerst wird die Lok komplett zerlegt. Das Gehäuse wird abgespreizt und vom Fahrgestell getrennt. Durch Lösen der 4 Platinenklammern kann die Platine vom Chassis abgenommen werden.



Die Klammern der Stromabnehmer (weiße Kreise) werden an der Unterseite aufgebogen und entfernt.

Die Spulen und Diode werden an den jeweiligen Lötpunkten (blaue Kreise) abgelötet. Da Fleischmann zu dieser Zeit noch nicht am Lötzinn gespart hat, empfiehlt es sich, mit Entlötsauglitze das Lot abzulöten und die Lötstellen mit einem Glasfaserpinsel zu reinigen.
Die Leiterbahnen werden an 2 Stellen mit einem Skalpell getrennt (rote Kreise).
Anschließend kann der Dekoder aufgesetzt, die Litzen abgelängt, verzinnt und verlötet werden. Der Decoder sollte so ausgerichtet werden, dass die Litzen in Richtung der Motorkontakte zeigen.
Die Litzen werden, wie beim nächsten Bild eingezeichnet, angelötet - die Farben der Pfeile entsprechen den Farben der Decoderlitzen. Es empfiehlt sich, zumindest die Kupfer-Lichtkontakte (weiß und gelb) vor dem Auflöten der Litzen zu verzinnen - der Decoder ist dankbar für möglichst wenig und kurze Hitzeeinwirkung.




Die orange und graue Litze wird direkt auf die Motorkontakte aufgelötet. Beim Zusammensetzen sollte man auf guten Sitz und Ausrichtung der Motorkontakte achten.

Die fertige Platine sieht dann so aus:



Nun kann bereits eine Probefahrt durchgeführt werden.
Bevor das Gehäuse wieder aufgesetzt wird, muss noch der Umschalter für den Oberleitungsbetrieb entfernt werden (blauer Kreis).



Den Metallkontakt vorsichtig abziehen und den als Isolator getarnten Umschalter mit einem Tropfen Klebstoff einkleben. Das Gehäuse dann wieder aufsetzen - auf die richtige Ausrichtung achten.

Danke an Claus Scheurer für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht


Das sagen User zu diesem Thema:

Zu diesem Thema ist noch kein User-Bericht vorhanden

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 04. 05. 2010; Seitenaufrufe laufender Monat: 142; Vormonat: 180;