Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Fleischmann Elektrolokomotive DB 120.1

Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

Überblick

Decoder: Uhlenbrock 73400
Digitalformat: DCC
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Nein
Fleischmann DB 120

Einbau

Der Umbau ist so einfach, dass er auch von nicht Fachleuten / Laien ausgeführt werden kann. Selbst ich habe mich daran gewagt. Es müssen keine Fräsarbeiten vorgenommen werden.

Das Gehäuse vorsichtig laut Bedienungsanleitung durch Spreizen der Gehäuseseiten abheben. Danach die Platine vom Fahrgestell durch das Lösen der vier seitlichen Halteklammer entfernen.

Fleischmann DB 120

Die Entstörelemente werden ausgelötet. Im Gegensatz zum Vorgängermodell ist auf der Platine nur noch eine Drossel und ein Kondensator vorhanden. Die Verbindung zwischen dem linken Motoranschluss und der linken Schiene muss vorsichtig getrennt werden (siehe roter Kreis im nächsten Bild). Ich benutze dafür ein Skalpell (Tipp: In die Richtung schneiden, die von den Fingern weg weist!)

Fleischmann DB 120

Die Leiterbahnen für den Oberleitungsbetrieb habe ich entfernt, damit ich den Decoder an dieser Stelle auf die Platine fixieren kann, ohne Angst haben zu müssen, dass zwischen der Leiterbahn und dem Decoder ein Kurzschluss entsteht. Die Fleischmann Platinennummer wird mit klarem Nagellack zur Isolation überstrichen. Der Nagellack fixiert bei mir auch den Decoder.

Die Federn der Panto´s bleiben, um das Gehäuse besser zu halten. Der Umschalter für den Oberleitungsbetrieb muss nicht entfernt werden - ein echter Oberleitungsbetrieb ist allerdings nicht mehr möglich.

Der Decoder wird entsprechend der Anleitung angelötet. Bei diesem Model ist Schiene rechts auch die Leiterbahn rechts. Motoranschlüsse rechts und links laut Einbauanleitung. Die Lichtanschlüsse vorne und hinten prüfen und anlöten. Sollten sie vertauscht sein, lässt sich das umprogrammieren. Die beiden Glühlampen sollten gegen 30 mA-Lampen getauscht werden oder gleich auf 3 mm Leuchtdioden umbauen, damit das Licht schneller auf den Einschaltimpuls reagiert (Siehe Forenberichte zum Uhlenbrock-Decoder 73400).

Fleischmann DB 120

Nun eine Probefahrt ohne Gehäuse durchführen. Die ideale Stelle für den Decoder ist in der Aussparung im Dach zur Fahrzeugmitte hin.



Danke an Jürgen Kerschgens für die Zusendung.

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht


Das sagen User zu diesem Thema (2 Beiträge):

Von: Ralf
Am: 13.09.16 09:15

Sehr gute Anleitung! Bin danach vorgegangen, es hat alles sofort funktioniert. Eingebaut wurde von mir der Lokdecoder Kuehn N 045.
Herzliche Grüße
Von: Helge
Am: 19.03.12 21:49

Hallo, vielen Dank für die gute Einbauanleitung. Habe meine erste Lok selbst digitalsiert und sie läuft soweit. Habe nur ein Problem mit dem Licht: Entweder Licht auf einer Seite ist an (Lampe Kabel gelb) und Lok kann fahren, oder nach Fahrtrichtungswechsel blinkt die gleiche Lampe und die Lok kann nicht fahren. Sie fährt dann nur bei ausgeschaltetem Licht. Die Lampe auf der anderen Seite (Kabel weiß) wird überhaupt nicht angesteuert. Was funktioniert da nicht?

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 04. 05. 2010; Seitenaufrufe laufender Monat: 123; Vormonat: 132;