Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Fleischmann Elektrolokomotive 103 DB

Anzeige:
1001 Digital

Überblick

Decoder: Uhlenbrock 73500
Digitalformat: DCC
Schnittstelle: Nein
Fräsarbeiten: Ja, geringfügig

Einbau

Nach dem Entfernen des Kondensators, der Spule und des Ober/Unterleitungs-Umschalters muss man an den markierten Stellen die Leiterbahnen trennen (runde Kreise). An den mit grünen ovalen gekennzeichneten Kontakbrücken wurde ein Isolierband zwischen dem Chassis und den Brücken geklebt, damit das Chassis keine Spannung führt (Kurzschlussgefahr beim seitlich montierten Decoder).



Nach dem Zerlegen der Lok habe ich an einer Seite des Chassis eine Ausnehmung mit etwa 5 mm Stärke über die ganze Höhe ausgefräst (siehe rote Markierung im nachfolgenden Bild), da der Decoder 4 mm dick ist. Unter dem Decoder habe ich ein Stück Isolierband geklebt.



Die Platine wird anschließend wieder am Chassis befestigt. Der Decoder passt nun genau unter die Platine (siehe beim Bild links). Alle Kabel werden jetzt durch den Spalt zwischen Chassis und Platine nach oben geführt. Nun muss der Decoder nur noch verkabelt und angelötet werden und schon ist die Lok für die erste Probefahrt fertig.



Danke an Hugo Booister aus den Niederlanden für die Zusendung.

Hinweis

Wer einen flachen Decoder verwendet, der kann diesen auch in dem "Buckel" über dem Motor platzieren - einen entsprechenden Umbaubericht gibt es hier.


Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht


Das sagen User zu diesem Thema (4 Beiträge):

Von: fgee
Am: 24.02.13 22:06

Ich möchte einen Lenz Silver Mini verwenden, wegen der guten Analogeigenschaften. Die Lok wird so zur echten "Mehrsystemlok" ;-) Der Lenz ist leider zu dick für in den Buckel. Aber zwischen Schnecke und Lampenfassung, direkt unter der Platine, ist genug Platz im Fahrgestell für eine Tasche von max. 18.5 x 11 x 3 mm. So ist es möglich, den Decoder mit einem Stück Klebeband an die Unterseite der Platine zu kleben. Decoder und Platine bilden dann eine handliche Einheit.
Am: 31.08.12 21:35

vielen Dank für die Anleitung. Habe einen Viessmann 5242 eingebaut.
Passt oben in den Dachbuckel super rein. Allerdings ruckelt die Lok jetzt sehr arg. Fährt 1m dann bleibt sie stehen etc.
Weiss jemand Rat? Muss ich da was an diesen CV werten ändern..kenne diese leider nicht. Fahre erst 1 Woche digital. Fleischmann-Lok Maus.
Habe schon 4 Loks mit dem selben Decoder umgebaut diese Problem noch nicht gehabt!
Von: wboos
Am: 11.01.07 15:01

danke für die tolle anleitung.
habe UB73500 eingebaut, dieser passt ohne fräsarbeiten unters gehäuse.
alles andere gemäss dieser präzisen anleitung und es passt
LG
willi
Am: 08.06.06 15:01

Super detaillierte und gut gestaltete Beschreibung.
Habe die Lok allerdings mit einem DCX 74 "bestückt".
Fräsarbeiten sind dabei nicht notwendig, da der Decoder aufgrund der geringen Höhe unter das Gehäuse passt.
Lieben Gruß
Klaus

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 22. 10. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 122; Vormonat: 198;