Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Listen:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de Modelleisenbahn Top 150


powered by
World4You.com


Brawa Diesellokomotive BR 216

Anzeige:
Eichhorn Modellbau

Überblick

Decoder: Tran DCX 74
Digitalformat: DCC
Schnittstelle: Ja
Fräsarbeiten: Nein

Einbau

Der Decoder wird anstelle der Dummyplatine in den Schnittstellenstecker gesteckt.
(Bild mit einem DCX74 der 1. Serie aufgenommen, dieser muss mit der bestückten Seite nach unten eingebaut werden)



Zu beachten ist, dass die erste Lieferserie der Art.Nr. 1384 (DB Cargo-Variante) falsche Platinen hat. Nach Abziehen des Dummy-Steckers stehen noch 6 Metallstifte in den Einbauraum. Man kann den Decoder hier anlöten (eine sehr feine Arbeit, da die Stifte sehr nah beieinander liegen) oder Brawa für eine Ersatzplatine anschreiben. An dieser müssen dann nur die Stromabnahmefedern angelötet werden und der Decoder kann eingesteckt werden.




Danke an Tobias Trappen für die Zusendung

Zurück zur Decoder-Einbaubeispiele-Übersicht


Das sagen User zu diesem Thema (4 Beiträge):

Von: Frank
Am: 26.10.15 19:45

Jupp, läuft prima mit ESU 54685. Allerdings sehr schwaches Licht. Kann man wahrscheinlich einstellen...aber so weit bin ich nicht nicht gekommen. Aber schon toll so'n altes Lökchen einfach umbauen zu dürfen. Ich kann mich noch erinnern, wie ich damals enttäuscht war, da die Lok so verdammt langsam fuhr verglichen zu meinen Fleischmann Lokos. Mit Dekoder auf Digital fährt sie ganz sanft und prima, so wie es sein soll. Natürlich immer noch nicht schneller, aber es reicht für einen reel aussehenden Betrieb.
Von: Thomas
Am: 16.05.15 14:15

Hallo
habe mir die Lok gebraucht gekauft und mir einen Lok Decoder eingebaut. Jetzt fährt sie in eine Richtung und in der anderen meldet die Centrale (Multimaus) Kurzschluss und sie fährt auch nicht. Was kann das sein?
Am: 30.05.07 07:46

Hallo, hab ein Viessmann 5252 (DHL160) Selectrix® decoder eingebaut.
Der decoder war aber nicht zu programmien. Nach einen Tip von Walter Radtke hab ich die Kondensator C1 ausgebaut und die lok war danach einwandfrei zu programmieren.
Für die geschwindigheits einstellung V habe ich den werte 6 einprogrammiert.
Am: 24.12.06 12:11

Hm, da wollte ich gerade meinen Einbaubericht an Ismael senden, schwupps, ist ein anderer da :-)
Eines fehlt aber: Der Kondensator "C1" sollte unbedingt ausgelötet werden, da dieser die Motorregelung stören kann. In Verbindung mit den DCX74D/N und MX62 hat er das bei mir sogar ziemlich heftig getan, nach entfernen des Kondensators läuft die Lok wie eine Eins.

 


Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info; Stand: 21. 09. 2007; Seitenaufrufe laufender Monat: 100; Vormonat: 121;